Unfall in Gronau

Lkw erfasst und verletzt Neunjährigen

+
Der Fahrer eines Lkws übersah beim Abbiegen einen Schüler – mit schweren Folgen. (Symbolbild)

Ein Neunjähriger wurde bei einem Unfall in Gronau verletzt. Er war mit dem Fahrrad unterwegs – dann rammte ihn jedoch plötzlich ein Lkw.   

  • In Gronau kam es am Freitag zu einem Unfall
  • Ein Kind wurde von einem Lkw angefahren und verletzt
  • Der Fahrer aus den Niederlanden hatte das Kind übersehen

Gronau – Am Freitag (8. November) kam es auf der Gildehauser Straße zu einem Zusammenstoß mit schlimmen Folgen: Ein Kind wurde verletzt. Zuvor war der Neunjährige mit seinem Fahrrad um 14.40 Uhr auf dem Radweg gefahren. 

Nach einem ähnlichen Unfall in der Region ermittelt die Polizei: Eine Siebenjährige wurde in Havixbeck von einem Auto erfasst – der Fahrer ergriff jedoch die Flucht. 

Gronau: Kind (9) von Lastwagen gerammt und verletzt

Gleichzeitig war ein 31-Jähriger aus Veenendaal in den Niederlanden mit einem Lkw auf der Vereinsstraße unterwegs. Als er nach rechts auf die Gildehauser Straße, auf der in Gronau erst wenige Wochen zuvor eine Radfahrerin angefahren wurde, abbiegen wollte, kam es zu der gefährlichen Situation: Er übersah den Jungen und rammte ihn mit dem Sattelschlepper

Bei dem Zusammenstoß in Gronau wurde der Junge verletzt. Ein Rettungswagen traf kurz nach dem Unfall ein, um sich um das Kind zu kümmern. Die Sanitäter versorgten die Blessuren zunächst vor Ort und brachten den Neunjährigen dann zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus in der Nähe. Erst vor wenigen Monaten war es zu einem ähnlichen Unfall gekommen: Ein 16-Jähriger wollte in Gronau zu seinen Freunden aufschließen – dann wurde er von einem Lkw erfasst

Zusammenstoß in Gronau: Neunjähriger erlitt leichte Verletzungen

Wie sich dort herausstellte, erlitt das Kind bei der Kollision mit dem Lkw in Gronau leichte Verletzungen. Der Fahrer des Lastwagens blieb unversehrt. Zudem entstand bei dem Unfall ein Schaden in Höhe von 350 Euro, wie die Polizei zwei Tage nach dem Zusammenstoß mitteilte. 

Im September sorgte dieser Unfall für Entsetzen: Ein 9-Jähriger wollte in Gronau mit seinem Roller die Straße überqueren – dann wurde er von einem Auto erfasst. Das Kind schwebte nach der Kollision in Lebensgefahr. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in die Klinik. Eine viel befahrene Straße musste zudem anschließend für mehrere Stunden gesperrt werden. 

Kürzlich ereignete sich ein ähnlicher Vorfall, bei dem ein Kind zu Schaden kam: Eine Elfjährige wurde in Beckum beim Überqueren der Straße von einem Pkw erfasst. Sie erlitt bei der Kollision schwere Verletzungen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare