Unfall

Tödlicher Zusammenstoß – 23-jähriger Opel-Fahrer kollidiert mit Traktor

Bei einem Unfall in Gronau ist ein 23-jaehriger Autofahrer ums Leben gekommen.
+
Bei einem Unfall in Gronau ist ein 23-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen.

In Gronau ist ein 23-jähriger Autofahrer auf einen Traktor aufgefahren. Sanitäter eilten zum Unfallort. Doch für eine Person kam jede Hilfe zu spät.

  • Im Kreis Borken ist es am Mittwoch zu einem Autounfall gekommen. 
  • Ein Mann (23) aus Gronau stieß mit seinem Opel gegen einen Traktor. 
  • Der Autofahrer verstarb wenig später im Krankenhaus. 

Gronau – Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall ist es am Mittwochnachmittag (1. April) im Kreis Borken gekommen. Ein 23-jähriger Mann aus Gronau verlor dabei sein Leben. 

Tödlicher Unfall in Gronau: Opel-Fahrer fährt auf Traktor-Gespann auf 

Das Unglück ereignete sich gegen 16.20 Uhr. Der junge Autofahrer befand sich zu diesem Zeitpunkt mit seinem Opel auf dem Amtsvennweg zwischen B54 und Enscheder Straße in Gronau. Der 23-Jährige kam aus Richtung Ahaus-Alstätte und war auf dem Weg nach Hause. Ein anderer Vorfall in der Region endete tödlich: Als eine Frau in Bocholt vor den Augen ihres Ehemannes angefahren wurde, zog sie sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Die Ärzte konnten sie nicht mehr retten.

Zum selben Zeitpunkt befuhr ein 25-jähriger Mann, ebenfalls aus Gronau, mit einem Traktor mit Gülleanhänger den Amtsvennweg im Kreis Borken. Er wollte nach links abbiegen. Der Opel-Fahrer, der sich hinter dem Gespann befand und zuvor einige Autos überholt hatte, bemerkte das landwirtschaftliche Gefährt zu spät. Er fuhr auf den Ackerschlepper auf. 

Nach schwerem Unfall – 23-jähriger Mann aus Gronau im Krankenhaus verstorben

Die Feuerwehr Gronau wurde nach dem Unfall alarmiert. Als die Retter am Amtsvennweg eintrafen, stand ein völlig demolierter Opel, der auf den Traktor mit Gülleanhänger aufgefahren war, auf der Fahrbahn. Die Besatzung eines Krankenwagens war als erstes vor Ort und leitete lebensrettende Maßnahmen ein. 

Der Verletzte konnte ohne technische Hilfsmittel aus seinem Auto befreit werden. Die Kräfte der Feuerwehr konnten sich somit auf die Sicherstellung des Brandschutzes konzentrieren. Außerdem sicherten sie die Unfallstelle ab. Bei dem Zusammenstoß in Gronau wurde der 23-jährige Autofahrer so schwer verletzt, dass er ins "Medisch Spectrum" nach Enschede gebracht werden musste. Im Krankenhaus erlag er jedoch seinen Verletzungen, erklärten die Beamten der Polizei Borken in einer Pressemitteilung

Opel-Fahrer (23) verunglückt tödlich: Unfallstelle in Gronau stundenlang gesperrt 

Am Opel und am Traktor entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Der Amtsvennweg musste im Bereich der Unfallstelle bis etwa 20.30 Uhr voll gesperrt werden. Die Polizei leitete den Verkehr um. Nun sind die Ermittler dabei, die Unglücksursache zu untersuchen. Möglicherweise war der 23-jährige Mann zu schnell unterwegs. 

Tödlicher Unfall in Gronau: Am Amtsvennweg kam es zeitweise zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Erst vor Kurzem kam es zu einem schlimmen Unfall: Bei einer Kollision auf einer Bundesstraße bei Rheine starb eine 21-Jährige. Zudem ereignete sich ein weiterer, tragischer Vorfall: Ein 15-jähriger Mofafahrer kam bei einem Verkehrsunfall in Rheine ums Leben. Im nachfolgenden Video erfahren Sie, was man bei einem Autounfall beachten sollte. 

Auch interessant

Kommentare