Ermittlungserfolg in Gronau

Mann begeht 14 Straftaten – und wird dabei gefilmt

+
Eine Überwachungskamera überführte einen Mehrfachstraftäter. (Symbolbild)

Für 14 Straftaten soll ein Mann in Gronau verantwortlich sein. Überführt wurde er durch Überwachungskameras. Doch der 45-Jährige hat vermutlich noch mehr Verbrechen begangen.

  • Mehrfacher Straftäter in Gronau überführt
  • 45-Jähriger kein unbeschriebenes Blatt
  • Videoüberwachung bringt Ermittlungserfolg

Gronau – Viele Bahnfahrer in Gronau stellen ihr Fahrrad an der dortigen Radstation ab, bevor sie mit dem Zug fahren. Doch in jüngster Vergangenheit wurden immer wieder Zweiräder geklaut, berichtet die Polizei. 

Nun konnte ein Verdächtiger ermittelt werden: Ein 45-Jähriger soll 14 Fahrräder in Gronau geklaut haben. Er soll dabei stets den Zug von Enschede nach Gronau genommen haben und in der Grenzstadt ausgestiegen sein. "Dort begab er sich nach jetzigen Erkenntnissen in die Radstation, brach ein Fahrradschloss auf und machte sich mit seiner Beute auf den Rückweg", vermutet die Polizei.

Auf die Schliche kamen die Beamten dem Niederländer durch Auswertungen einer Überwachungskamera, die dessen Straftaten auf Video festhielt. Die Polizei entdeckte den Mann am 24. September auf einem Damenrad in der Innenstadt von Gronau.

Zugriff in Gronau: Fahrraddieb festgenommen

An dem Fahrrad befand sich kein Schloss – zudem kam es den Beamten verdächtig vor, dass der 45-Jährige nicht nachweisen konnte, dass das Zweirad ihm gehört. Der Mann wurde daraufhin festgenommen. Erste Ermittlungen ergaben zudem, dass der Verdächtige ebenfalls in seiner niederländischen Heimat ähnliche Straftaten wie in Gronau begangen haben soll.

In der Grenzstadt kam es neulich zu diesem Fall:Ein 21-Jähriger hat in Gronau mehrere ältere Damen überfallen. Dabei ging er sehr rabiat vor. Ermittelt wird zudem auch wegen Körperverletzung. Ein Trio hat in Gronau mehrere Personen verprügelt. Die Taten ereigneten sich innerhalb von zwei Stunden.

Für Aufregung sorgte dieser Fall:Nach einem Kellerbrand in Gronau wurden Feuerwehrmänner von einem Anwohner attackiert.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare