Bei Ibbenbüren und Lengerich

Verkehrschaos! Staus auf A1 und A30 nach Unfall an Autobahnkreuz

+
Stau nach Unfall: Auf der A1 und der A30 kommt es in der Nähe des Autobahnkreuzes Lotte/Osnabrück zu starken Verkehrsproblemen (Symbolbild). 

Nur wenige Kilometer voneinander entfernt haben sich womöglich Unfälle ereignet, die auf der A1 und der A30 beim Kreuz Lotte/Osnabrück derzeit für schlimme Verkehrsprobleme sorgen.

+++ Artikel zum Stau auf der A1 und A30 aktualisieren +++

  • Zwei Unfälle am Autobahnkreuz
  • Stau auf A1 von zehn Kilometern
  • Stau auf A30 von sieben Kilometern

Erstmeldung: 2. Oktober, 14.09 Uhr. Am Mittwochnachmittag kam es in der Nähe des Autobahnkreuzes "Lotte/Osnabrück" (72) zu zwei Unfällen: sowohl auf der A1 als auch auf der A30. Deshalb staut sich der Verkehr in diesem Bereich derzeit massiv. 

Unfälle auf A1 und A30 sorgen für Stau

Auf der A1 von Münster nach Bremen müssen Autofahrer derzeit mit Stau und stockendem Verkehr auf einer Länge von rund zehn Kilometern rechnen. Zwischen den Ausfahrten "Lengerich" (73) und "Osnabrück Hafen" (71) kommt es auf beiden Seiten zur Einschränkungen, eventuell weil sich ein Unfall ereignet hat. 

Ebenso auf der A30: Dort ist ein Lkw auf der Fahrbahn von Osnabrück nach Rheine verunglückt, der rechte Fahrstreifen ist deshalb gesperrt und die Bahn verengt. Zwischen den Ausfahrten "Lotte" (13) und "Laggenbeck" (12) hat sich deshalb ein Stau von rund sieben Kilometern entwickelt. 

Erst am Mittwochmorgen blieben Autofahrer auf der Autobahn stehen, weil ein 18-Jähriger sich auf der A30 mit seinem Carbiolet überschlagen hatte. Zum Hintergrund der aktuellen Unfälle oder dem Zustand der Beteiligten, sowohl auf der A1 als auch auf der A30 in der Nähe des Kreuzes Lotte/Osnabrück, sind derzeit allerdings keine Informationen verfügbar. Wir berichten weiter. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare