Bei Ibbenbüren

Vollsperrung! Lkw auf A30 umgekippt: Stau nach Unfall

+
Nach einem Lkw-Unfall auf der A30 staut es sich derzeit bei Ibbenbüren. (Symbolbild)

Auf der A30 staut es sich derzeit: Ein Lastwagen ist auf der Autobahn bei Ibbenbüren umgekippt. Die Fahrbahn ist gesperrt. Wir berichten aktuell.

+++ Artikel zum Unfall auf der A30 bei Ibbenbüren aktualisieren +++

  • Unfall auf A30 in Richtung Rheine
  • Lkw bei Ibbenbüren umgekippt
  • Fahrbahn stundenlang gesperrt

Update: 7. Oktober, 16.20 Uhr. Die Sperrung der A30 in Richtung Rheine ist wieder aufgehoben – dies teilte die Polizei Münster soeben mit. Am Nachmittag kam dort ein Lkw ins Straucheln und kippte danach um. Dabei verlor der Laster seine Ladung Baumstämme. 

Die A30 bei Ibbenbüren musste daraufhin für knapp zwei Stunden in Richtung Rheine gesperrt werden. Der 56-jährige Fahrer richtete seinen umgekippten Lkw mit Hilfe eines Verladekrans selber wieder auf. Er bliebt bei dem Unfall unverletzt. 

Kilometerlanger Stauf auf A30 nach Unfall bei Ibbenbüren

Update: 7. Oktober, 16.11 Uhr. Der Stau auf der A30 hat sich mittlerweile von Ibbenbüren weiter in Richtung Osten verlagert. Zurzeit steht der Verkehr auf einer Länge von sechs Kilometern zwischen dem Kreuz Lotte/Osnabrück und Laggenbeck. Autofahrer müssen etwa 45 Minuten länger einplanen. Wir berichten weiter.

Update: 7. Oktober, 15.11 Uhr. Wie die Polizei auf Anfrage mitteilte, kippte ein Anhänger des Lkw auf der A30 um. Der Laster verlor dabei Baumstämme, die er transportiert hatte. Die Fahrbahn bei Ibbenbüren muss derzeit bereinigt werden, weswegen es zu langen Staus kommt.

Die A30 ist noch bis knapp 16 Uhr in Fahrtrichtung Rheine gesperrt. Verletzt wurde bei dem Unfall bei Ibbenbüren niemand.

Update: 7. Oktober: 15.01 Uhr. Mittlerweile staut es sich auf der A30 bei Ibbenbüren auf einer Strecke von sechs Kilometern. Für Autofahrer ist eine Umleitung ab Lotte über die U40 und U42 eingerichtet. Die Polizei bittet Verkehrsteilnehmer, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Unfall auf A30: Fahrbahn bei Ibbenbüren lange gesperrt

Erstmeldung: 7. Oktober, 14.40 Uhr. Ibbenbüren – Am Montag (7. Oktober) kam es auf der A30 in Richtung Rheine zu einem Unfall. Ein Lastwagen ist auf der Fahrbahn umgekippt und muss nun geborgen werden. 

Die A30 ist derzeit zwischen Laggenbeck und Ibbenbüren komplett gesperrt. Der Verkehr staut sich derzeit auf knapp vier Kilometern. Die Sperrung soll laut Polizeiangaben bis voraussichtlich 17 Uhr andauern.

Erst vor wenigen Tagen kam es auf der Autobahn zu einem Einsatz: Auf der A30 bei Ibbenbüren ging ein Wagen in Flammen auf. Die Ursache ist noch unklar. Wenige Tage zuvor kam es zu einem Lkw-Unfall: Ein Lastwagenfahrer fuhr auf der A30 bei Ibbenbüren auf einen anderen Lkw-Fahrer auf. Es gab einen Schwerverletzten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare