Einsatz in Ibbenbüren

Schwerer Unfall: Auto prallt gegen Baum - 25-Jährige schwer verletzt

+
In Ibbenbüren kommt es am Morgen nach einem schweren Unfall zu einer Sperrung. (Symbolbild)

Ein Unfall ereignete sich am Morgen in Ibbenbüren: Ein Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab. Aktuell ist die Straße gesperrt. Wir berichten aktuell.

  • In Ibbenbüren ereignete sich ein Unfall
  • Ein Auto ist von der Straße abgekommen
  • Die Polizei sperrte die Straße ab

Update: 12. Dezember, 13.30 Uhr. Die Polizei gab nun weitere Informationen zu dem schweren Unfall in Ibbenbüren bekannt. Demnach fuhr am Donnerstagmorgen eine 25-Jährige gegen 6.50 Uhr auf der K17 in Richtung Prüsselbüren. Aus bisher unbekannten Gründen kam die junge Frau mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab. In einer früheren Meldung kam die Frau laut Polizei nach rechts von der Fahrbahn ab, dies wurde jedoch von den Beamten korrigiert.

Nachdem die Frau von der regennassen Fahrbahn gerast war, prallte sie gegen einen Baum am Fahrbahnrand. Die Fahrerin aus Ibbenbüren wurde dabei schwer verletzt. Mit einem Rettungswagen wurde sie in ein Krankenhaus gebracht. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 6000 Euro.

Derweil hat es einen schweren Unfall in Borken gegeben. Dabei wurden mehrere Personen verletzt.

Schwerer Unfall in Ibbenbüren: Sperrung aufgehoben

Update: 12. Dezember, 9.42 Uhr. Nach ersten Erkenntnissen ist in Ibbenbüren gegen 6.55 Uhr am Donnerstagmorgen ein Pkw nach rechts von der Fahrbahn der K17 abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Für die Bergungsarbeiten sperrte die Polizei die K17 ("Am Esch") zwischen dem Bahnübergang Püsselbüren und der Einmündung zum Prozessionsweg in beide Richtungen komplett ab.

Soeben meldete die Polizei jedoch, dass die Sperrung wieder aufgehoben wurde. Ob bei dem schweren Unfall in Ibbenbüren der Fahrer des Wagens und weitere Beteiligte verletzt wurden, ist derzeit noch nicht bekannt.

Kurz zuvor kam es in der Region zu einem weiteren Einsatz: In Lüdinghausen ereignete sich ein schwerer Unfall. Nach einer Kollision schleuderte ein Fahrer mit seinem Wagen in den Gegenverkehr. Der Mann erlitt dabei schwere Verletzungen.

Schwerer Unfall in Ibbenbüren: Auto prallt vor Baum

Erstmeldung: 12. Dezember, 9.27 Uhr. Ibbenbüren - Zu einem schweren Unfall kam es am Donnerstagmorgen (12. Dezember) auf der Kreisstraße 17 ("Zum Esch"). Zwischen Prüsselbüren und Dickenberg kam ein Pkw von der Fahrbahn ab. Das Auto prallte dabei gegen einen Baum am Straßenrand. 

Kurz zuvor kam es in der Region zu einem weiteren Vorfall: Bei einem schweren Unfall auf einer Straße in Borken wurde drei Personen verletzt. Die Polizei richtete eine Sperrung ein.

Ibbenbüren: Schwerer Unfall auf Kreisstraße - Polizei sperrt Straße

Polizei und Rettungskräfte sind aktuell in Ibbenbüren im Einsatz. Die K17 ist für die Bergungsarbeiten zwischen dem Bahnübergang Püsselbüren und der Einmündung zum Prozessionsweg in beide Richtungen voll gesperrt. Autofahrer sollten den Bereich umfahren.

Nährere Informationen zu den Hintergründen des Unfalls sind bisher nicht bekannt. Ebensowenig, ob und wie schwer der Fahrer des Unfallwagens in Ibbenbüren bei dem Zusammenstoß verletzt wurde. Wir berichten weiter.

Erst vor Kurzem kam es zu einem schweren Unfall: In Ibbenbüren wurde ein 14-Jähriger von einem Auto angefahren und schwer verletzt. Der Jugendliche musste im Krankenhaus behandelt werden. Zudem kam es kürzlich zu einem weiteren Einsatz von Polizei und Feuerwehr: In Vreden im Kreis Borken ereignete sich in den frühen Morgenstunden ein schwerer Unfall.

Vpr Kurzem kam es zu einem weiteren Vorfall: In einem Wohnhaus in Ibbenbüren ereignete sich eine Explosion. Zwei Personen wurden dabei verletzt. Eine Mordkommission wurde zur Klärung des Falls eingerichtet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare