Einsatz in Ibbenbüren

Autofahrerin rast gegen Baum: Dieser stürzt um und erfasst Radfahrerin

+
In Ibbenbüren kam es zu einem schweren Unfall. (Symbolbild)

Autofahrer aufgepasst: Am Donnerstagmittag kam es zu einem schweren Unfall in Ibbenbüren. Deshalb ist derzeit eine Straße gesperrt.

+++ Newsticker zum Unfall in Ibbenbüren aktualisieren +++

  • Schwerer Unfall in Ibbenbüren
  • Einsatzkräfte vor Ort
  • Straße komplett gesperrt

Update: 29. August, 19.40 Uhr. Mittlerweile gibt es genauere Informationen zum Unfallhergang vom Nachmittag. Demnach war eine 67-Jährige auf dem Püsselbürener Damm in Richtung Ibbenbüren unterwegs. Auf der Gegenseite fuhr eine 52-Jährige mit ihrem Fahrrad auf dem Radweg. 

Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam die Autofahrerin von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. "Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Baumstamm durchtrennt", heißt es in der Polizeimeldung. Der Wagen der Frau wurde komplett zerstört. Die Radfahrerin wurde von dem herunterfallenden Baum erfasst und darunter begraben. Sie wurde bei dem Unfall in Ibbenbüren leicht verletzt.

Beide Personen wurden per Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Die Polizei lobt in ihrer Pressemitteilung ausdrücklich das Verhalten einiger Passanten, die vor Ort in Ibbenbüren Erste Hilfe leisteten. Die Straße war für knapp zwei Stunden gesperrt.

Update: 29. August, 15.33 Uhr. Wie die Polizei in Steinfurt auf Anfrage mitteilte, ist der Püsselbürener Damm wieder freigegeben. Die Unfallaufnahme ist beendet. Was genau in dem Bereich in Ibbenbüren passierte, ist weiterhin unklar. Die Beamten wollen jedoch bald eine Mitteilung zu den Geschehnissen veröffentlichen. Wir berichten weiter.

Update: 29. August, 14.37 Uhr. Nach ersten Informationen soll eine Person nach dem Unfall in Ibbenbüren im Auto eingeklemmt sein. Einsatzkräfte sind derzeit noch vor Ort. In welchem Zustand sich die Verletzten befinden, ist unklar. Der Püsselbürener Damm ist weiterhin gesperrt.

Update: 29. August, 14.23 Uhr. Noch gibt es seitens der Polizei keine Informationen bezüglich des Unfalls in Ibbenbüren. Sie rät jedoch Autofahrer, den Bereich um den Püsselbürener Damm – knapp 100 Meter hinter der "Große Straße" weiträumig zu umfahren.

Schwerer Unfall in Ibbenbüren

Erstmeldung: 29. August, 14.14 Uhr. Auf dem Püsselbürener Damm in Ibbenbüren kam es am Donnerstag zu einem schweren Unfall. Dieser hat sich laut Polizeiangaben gegen 13.30 Uhr ereignet.

Genaue Details zum Unfall in Ibbenbüren sind derzeit noch nicht bekannt. Nach ersten Angaben wurden jedoch Personen verletzt – wie viele und wie schwer ist noch unklar. 

Straße nach Unfall in Ibbenbüren komplett gesperrt

Feuerwehr und Polizei sind zur Stunde im Einsatz. Der Püsselbürener Damm in Ibbenbüren ist zur Stunde im Bereich der Unfallstelle komplett gesperrt.  

Knapp 100 Meter hinter der Große Straße hat sich der Unfall ereignet.

Erst kürzlich kam es im Kreis Steinfurt zu einem schweren Unfall. In Lengerich kollidierte ein Motorradfahrer mit einem Pkw. Ein Rettungshubschrauber musste angefordert werden. Auch auf der A1 krachte es dieser Tage:Die Autobahn musste bei Ascheberg nach einem Unfall komplett gesperrt werden

Auf der Großkirmes in Ibbenbüren wurden kürzlich vier Frauen belästigt. Eines der Opfer wurde vom Täter zu Boden gerissen und begrapscht. Die Polizei vermutet ein und denselben Täter hinter den vier Delikten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare