Unfall in Ibbenbüren

Von Auto angefahren: 14-Jährige schwer verletzt

+
In Ibbenbüren wurde eine 14-jährige Radfahrerin von einem Auto erfasst und schwer verletzt. (Symbolbild)

Schwer verletzt wurde eine Schülerin in Ibbenbüren. Die 14-Jährige war auf dem Radweg unterwegs, als sie plötzlich von einem Auto erfasst wurde.

  • In Ibbenbüren kam es zu einem schweren Unfall im Straßenverkehr
  • Eine 14-Jährige wurde von einem Auto auf der Straße angefahren
  • Die Schülerin erlitt schwere Verletzungen und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden

Ibbenbüren – In der Stadt kam es am Donnerstag (14. November) zu einem schweren Unfall: Eine 14-Jährige war gegen 7.48 Uhr mit ihrem Fahrrad auf dem Radweg an der Gravenhorster Straße in Richtung Ibbenbüren unterwegs. Der Radweg ist an dieser Stelle in beide Fahrtrichtungen für die Benutzung freigegeben. An der Kreuzung mit dem Meisenweg kam es jedoch zu einer folgenschweren Kollision mit einem Pkw.

Ein weiterer schwerer Unfall ereignete sich vor Kurzem in Ibbenbüren: Dort war ein Auto von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Die Polizei richtete eine Sperrung ein.

14-Jährige aus Ibbenbüren von Auto angefahren

Eine 44-jährige Autofahrerin aus Ibbenbüren war zur gleichen Zeit auf dem Meisenweg unterwegs gewesen. Als sie auf die vorfahrtsberechtigte Gravenhorster Straße abbog, kam es zum Zusammenstoß mit der 14-Jährigen. Das Mädchen stürzte durch die Kollision auf die Fahrbahn.

Ein ganz ähnlicher Unfall wie der in Ibbenbüren ereignete sich kurz zuvor in einer anderen Stadt der Region: In Münster wurde eine 11-Jährige von einem Auto erfasst. Sie erlitt bei der Kollision schwere Verletzungen. Das Mädchen war plötzlich mit ihrem Fahrrad an mehreren geparkten Autos vorbei auf die Straße gefahren.

Ibbenbüren: 14-Jährige bei Autounfall schwer verletzt

Bei dem Zusammenstoß wurde die 14-Jährige aus Ibbenbüren schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie zur stationären Behandlung in ein Osnabrücker Krankenhaus. Am Auto und am Fahrrad entstanden Sachschäden, die die Polizei auf eine Höhe von jeweils einigen Hundert Euro schätzt.

Erst vor Kurzem endete ein weiterer Unfall tragisch: Ein Radfahrer stürzte in Ibbenbüren zu Boden und zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu. Er verstarb kurze Zeit Später im Krankenhaus. Zudem kam es vor einigen Monaten zu einer gefährlichen Situation: Bei voller Fahrt hatte sich in Ibbenbüren der Reifen eines Lkws gelöst. Dieser raste dann auf eine 14-Jährige zu, traf das Mädchen und verletzte sie schwer.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare