Unfall in Ibbenbüren

Von Auto getroffen: 5-Jähriger schwer verletzt

+
Mit schweren Verletzungen wurde am Donnerstag ein Fünfjähriger aus Ibbenbüren ins Krankenhaus gebracht.

Folgenschwerer Unfall in Ibbenbüren: Am Donnerstag kam es bei einem Abbiegevorgang zu einer Kollision – dabei wurde ein Kind schwer verletzt.

Ibbenbüren – Am Donnerstag (10. Januar) kam es zu einem folgenschweren Unfall am Mühlenweg: Gegen 15.50 Uhr fuhr dort eine 35-Jährige Autofahrerin ortsauswärts. Als sie dann nach links in die Oeynhausenerstraße abbiegen wollte, kam es zu einer Kollision mit fatalen Folgen.

Zunächst ließ die Ibbenbürenerin ein entgegenkommendes Auto vorbeifahren. Zur gleichen Zeit war ein Kind (5) auf dem Gehweg der Mühlenstraße unterwegs. Als es geradeaus über die Oeynhausenerstraße ging, um auf die andere Seite zu gelangen, bog die 35-Jährige ab – und erfasste den Jungen.

An der Ecke Mühlenstraße und Oeynhausenerstraße in Ibbenbüren wurde am Donnerstag ein Fünfjähriger schwer verletzt.

Unfall nach Abbiegen in Ibbenbüren: Fünfjähriger schwer verletzt

Bei dem Unfall erlitt der Fünfjährige schwere Verletzungen. Rettungskräfte brachten das Kind in ein Krankenhaus, wo es zur weiteren Behandlung stationär verblieb. 

Kurz zuvor wurde ebenfalls ein Kind in Ahlen angefahren. Der Fahrer entschuldigte sich nach dem Unfall bei dem Jungen – und machte sich dann einfach aus dem Staub. Wenige Tage zuvor kam es außerdem zu einem tragischen Unfall bei Tönnishäuschen: Ein Mann starb bei einem nächtlichen Spaziergang.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare