Unfall in Ibbenbüren

Vorfahrt missachtet: Zusammenstoß auf Kreuzung mit drei Verletzten

+
Weil ich Autofahrer die Vorfahrt seiner Verkehrsteilnehmer missachtet hatte, musste die Polizei zur Unfallaufnahme in Ibbenbüren ausrücken (Symbolbild).

Drei Verletzte und ein Schaden von 16.000 Euro: Weil ein Mann in Ibbenbüren die Vorfahrt missachtete, kam es zu einem Zusammenstoß auf einer Kreuzung. 

  • Zusammenstoß in Ibbenbüren
  • Vorfahrt missachtet
  • Drei Verletzte nach Unfall

Ibbenbüren – Als ein Mann (57) aus den Niederlanden am Donnerstagnachmittag (28. August) mit seinem Wagen den Niemeyersweg entlang fuhr, kam es plötzlich zu einem Unfall. 

Der 57-Jährige hatte die  Hellendoorner Straße überqueren wollen, um den Prozessionsweg weiterzufahren. Dabei hatte er jedoch übersehen, dass die Autofahrer der Querstraße Vorfahrt haben – und fuhr in den Wagen eines Mannes (58) aus Ibbenbüren. 

Unfall in Ibbenbüren: Sachschaden beträgt 16.000 Euro

"Bei dem Unfall erlitten der 58-Jährige sowie in beiden Autos jeweils ein Insasse leichte Verletzungen". berichte die Polizei von den drei Unfallopfern. Die Sachschäden nach dem Unfall in Ibbenbüren liegen zudem bei etwa 16.000 Euro.

Immer wieder kommt es in der Stadt zu schlimmen Verkehrsunfällen. Ebenfalls am Donnerstag raste eine Autofahrerin in Ibbenbüren gegen einen Baum – dieser kippte um und erfasste eine Radfahrerin. Nur wenige Tage zuvor war zudem die L501 gesperrt worden, weil sich dort ein schwerer Unfall ereignet hatte: Es kam in Ibbenbüren zu einem Frontalzusammenstoß. Der Ehemann der Fahrerin musste ins Krankenhaus gebracht werden. 

Ebenfalls musste die Polizei eine Vollsperrung einrichten, als ein Brand in Ibbenbüren den Verkehr lahm legte. Dort hatte eine Scheune gebrannt. Auf der Großkirmes in Ibbenbüren wurden kürzlich vier Frauen belästigt. Eines der Opfer wurde vom Täter zu Boden gerissen und begrapscht. Die Polizei vermutet ein und denselben Täter hinter den vier Delikten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare