Legden (Kreis Borken)

Autofahrer stirbt nach Kollision – Ermittlungen laufen

Ein dramatischer Vorfall hat sich im Kreis Borken ereignet. Nach einer Kollision zweier Fahrzeuge verstarb ein Autofahrer. Doch die Todesursache ist noch unklar.

Legden – Ein Verkehrsunfall im westlichen Münsterland rief am frühen Donnerstagmorgen (21. Januar) die Polizei auf den Plan. Der Vorfall hatte sich gegen 5.34 Uhr ereignet, nachdem ein 64-Jähriger aus Ahaus mit seinem Auto in der Bauerschaft Wehr im Kreis Borken unterwegs war.

OrtLegden
Einwohner7.314
KreisBorken

Legden: Autofahrer findet 64-Jährigen leblos im Auto vor

Wie die Polizei am Tag danach berichtet, stieß der Mann mit seinem Fahrzeug auf dem Ochsenweg plötzlich mit einem entgegenkommenden Auto eines Coesfelders zusammen, der in Richtung Ammeln (Ahaus) unterwegs war. Der Unfall ereignete sich am Fuße einer Brückenüberführung über die A31 bei Legden.

Nach der Kollision in Legden stieg der Fahrer aus Coesfeld aus seinem Wagen, um nach dem 64-Jährigen zu sehen. Diesen fand er jedoch nur noch leblos im Auto vor. Nachdem der 30-Jährige den Notruf verständigt hatte, brachten die Rettungskräfte den Mann in ein Krankenhaus. Auf dem Weg dort hin musste er reanimiert werden.

Nach Unfall in Legden (Kreis Borken): Ahauser verstirbt im Krankenhaus

Der Ahauser verstarb wenig später im Krankenhaus, teilt die Polizei mit. Sie schließt jedoch aus, dass der Unfall als Todesursache des Mannes gilt. Weswegen der 64-Jährige in Legden ums Leben kam, ist noch unklar. Der Sachschaden nach der Kollision am Donnerstag beträgt etwa 1800 Euro. Experten des Unfallaufnahmeteams der Kreispolizeibehörde Borken wurden zusätzlich für die Unfallaufnahme eingesetzt, heißt es.

Rettungskräfte brachten den 64-Jährigen in ein Krankenhaus – dort verstarb er jedoch. (Symbolbild)

Tödlich endete vor wenigen Tagen auch eine Fahrt im Kreis Steinfurt: Ein Autofahrer kam in Greven von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Der 75-Jährige verstarb kurz darauf im Krankenhaus. Auch hier ist unklar, ob der Unfall ursächlich für den Tod des Mannes war.

Rubriklistenbild: © Jens Kalaene/dpa

Auch interessant

Kommentare