Lüdinghausen 

Lüdinghausen: Unfall auf B235 endet tödlich – Mann eingequetscht

Mitten in der Nacht kam es in Lüdinghausen zu einem folgenschweren Unfall. (Symbolbild)
+
Mitten in der Nacht kam es in Lüdinghausen zu einem folgenschweren Unfall. (Symbolbild)

Ein schlimmer Unfall ereignete sich auf der B235 in Lüdinghausen. Zwei Autos kollidierten und dabei wurde ein Fahrer im Auto eingeklemmt. 

  • Ein schwerer Unfall hat sich auf der B235 in Lüdinghausen ereignet. 
  • Bei dem heftigen Zusammenstoß wurden zwei Autos von der Straße geschleudert. 
  • Ein Mann wurde dabei in seinem Auto eingeklemmt und kam ums Leben. 

Lüdinghausen – In der Nacht zu Dienstag (2. Juni) kam es im Kreis Coesfeld zu einem Unfall mit schlimmen Folgen. Ein 68-Jähriger war um 3.10 Uhr mit seinem Auto unterwegs. Im Bereich der Bauernschaft Brechtrup wollte er die B235 überqueren. Dort fuhr gleichzeitig jedoch ein 45 Jahre alter Mann mit seinem Pkw. 

Lüdinghausen 

Bevölkerung

24.195 (Stand 2010)

Postleitzahl

59348

Vorwahl 

02591

Schwerer Unfall auf B235 (Lüdinghausen): Mann im Auto eingeklemmt

Der Mann, der aus Lüdinghausen stammt, hatte auf der B235 Vorfahrt. Dennoch setzte der 68-Jährige zum Überqueren an – dabei kam es zum heftigen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Eines der Autos wurde bei dem Unfall in einen Straßengraben geschleudert, das andere auf ein angrenzenden Feld. 

Bei dem Unfall auf der B235 wurde der ältere Mann in seinem Auto eingeklemmt, er konnte den Wagen nicht mehr selbstständig verlassen. Außerdem hatte er lebensbedrohliche Verletzungen erlitten. Die Feuerwehr und die Rettungskräfte wurden informiert und trafen wenig später am Unfallort in Lüdinghausen ein. Die Feuerwehr musste in der Nähe erst vor wenigen Monaten zu einem ungewöhnlichen Einsatz ausrücken: Ein 20-Jähriger steckte im Kreis Coesfeld mit seinem Auto in einem Scheunendach fest

Bei dem Unfall auf der B235 kam ein Autofahrer ums Leben. (Symbolbild)

Zusammenstoß auf B235: Mann stirbt nach Unfall in Lüdinghausen 

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr machten sich sofort daran, den schwer verletzten Mann aus seinem Auto zu befreien. Für ihn kam dennoch jede Hilfe zu spät: Er verstarb noch am Unfallort. Wie es dem anderen Fahrer aus Lüdinghausen geht, ist indes noch nicht bekannt. Die B235 musste für längere Zeit gesperrt bleiben. Auf der Bundesstraße im Kreis Coesfeld kommt es immer wieder zu verheerenden Unfällen. So gab es bei einer Kollision vor wenigen Monaten zwei Schwerverletzte, als ein Auto auf der B235 in Lüdinghausen in den Gegenverkehr schleuderte

Ein ganz ähnlicher Unfall ereignete sich in der Region: Bei einem Unfall in Everswinkel wurde ein Mann in seinem Auto eingeklemmt – kurz darauf starb er an seinen Verletzungen. 

Einen schweren Unfall mit mehreren Verletzten gab es auf der L608. Zwei Autos kollidierten in Gescher (Kreis Borken). Dabei wurde ein Baby schwer verletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare