Polizei sucht Zeugen

Erneut Elfjähriger in Lüdinghausen angefahren: Fahrer ließ Kind einfach liegen

Erst am Sonntag wurde ein Kind (11) von einem Pkw erfasst und verletzt. Nur einen Tag später kommt es erneut zu einem Verkehrsunfall mit einem elf Jahre alten Kind. Doch dieses Mal flüchtete der Fahrer.

Lüdinghausen – Am Montag (10. September) wurde erneut ein elfjähriges Kind von einem Auto angefahren: Gegen 15.20 Uhr fuhr der Junge mit seinem Fahrrad in den Kreisverkehr Ascheberger Straße. Dabei kollidierte er mit einem Auto und stürzte zu Boden.

Doch anstatt nach dem angefahrenen Kind zu sehen und am Unfallort zu bleiben, bis die Polizei eintraf, fuhr der Autofahrer einfach davon. Nach Angaben des verletzten Jungen soll ein älteres Ehepaar im Wagen gesessen haben. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei in Lüdinghausen zu melden: 02591/79 30.

Im Kreisverkehr an der Ascheberger Straße kam es am Montag zu einem Verkehrsunfall.

Lüdinghausen: Zweiter Unfall mit elfjährigem Kind innerhalb von zwei Tagen

Nur einen Tag zuvor wurde ebenfalls ein Elfjähriger von einem Pkw erfasst, wie msl24 berichtete. Das Kind war mit dem Fahrrad über eine rote Ampel gefahren. Die Autofahrerin aus Dülmen (24) konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und erfasste den Junge. Er wurde dabei schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

Lesen Sie dazu auch: Kind (11) überquert Straße – Autofahrerin kann nicht mehr bremsen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare