Ermittlungen in Lüdinghausen laufen

Dieb will Supermarkt beklauen – auf der Flucht kommt es zum Unfall

+
Die Polizei fahndet nach zwei Räubern, die nach einem Unfall auf der Flucht sind. (Symbolbild)

Ein Supermarkt wurde Montagmorgen überfallen. Nachdem der Täter seine Beute eingesteckt hatte, war er auf der Flucht in einen Unfall verwickelt.

  • Räuberischer Diebstahl in Lüdinghausen
  • Täter fliehen danach mit Auto
  • Auf der Flucht kommt es zum Verkehrsunfall

Lüdinghausen – Die Polizei ermittelt nach einem räuberischen Diebstahl sowie einem Unfall, welche sich beide am Montagmorgen (30. Dezember) ereignet haben und zusammenhängen. Im Stadtteil Seppenrade wollte ein 43-Jähriger um 8,55 Uhr einen Supermarkt an der Dülmener Straße überfallen.

Nachdem der Verdächtige versucht hatte, Zigaretten zu klauen, wollte der Inhaber des Marktes dies verhindern – daraufhin kam es zum Handgemenge zwischen den beiden Personen. Dem Täter gelang schließlich die Flucht aus dem Supermarkt in Lüdinghausen. Ein Komplize wartete am Eingang auf seinen Partner. Gemeinsam flohen sie in einem silbernen Ford Focus.

Nach Raub in Lüdinghausen: Täter bauen Unfall und fliehen

Während der Flucht kam es auf der Seppenradener Straße zu einem Verkehrsunfall, an dem der Ford Focus beteiligt war. Der mutmaßliche Täter war, so die Polizei Coesfeld, auf der B58 in Richtung Lüdinghausen, wo es kürzlich aufgrund einer defekten Ampel zu einem Unfall kam, unterwegs. Er fuhr anstatt der erlaubten 100 km/h nur halb so schnell. Nachdem er auf Höhe der Einmündung Ondrup nach links abbiegen wollte, ohne den Blinker zu setzen, wurde er von hinten von einem Auto angefahren, in dem ein 57-Jähriger saß. 

Nach dem Unfall in Lüdinghausen stiegen der Täter und dessen Komplize aus dem Auto aus und flüchteten zu Fuß in Richtung Seppenrade. Der silberne Ford Focus wurde von der Polizei, die neulich zu einem Tatort in Lüdinghausen mit dem Taxi fahren musste, sichergestellt. Eine sofort eingeleitete Maßnahme führte nicht zu den Tätern. Sie sind weiterhin auf der Flucht.

Polizei sucht Zeugen nach Vorfällen in Lüdinghausen

Daher bitten die Beamten nun um Hinweise: Wer Angaben zu den beiden Vorfällen in Lüdinghausen sowie den zwei Tätern machen kann, soll sich unter der Telefonnummer 02591/79 30 melden. Ermittelt wird derzeit auch in diesem Fall: Nachdem in Lüdinghausen ein Streit auf einer Brückeeskaliert war, trat ein Mann einer Frau in den Bauch.

Derweil wird zurzeit in einem anderen Kreis ein Vermisster gesucht: Seit einigen Tagen ist Andreas D. aus Greven spurlos verschwunden. Die Polizei hat eine Öffentlichkeitsfahndung gestartet. Zudem ereignete sich vor Kurzem ein Unfall auf der B474 bei Lüdinghausen, bei dem zwei Fahrerinnen verletzt wurden.

Zu einem Unfall in einem Naturschutzgebiet kam es kürzlich: Ein Motocrossfahrer stürzte in Lüdinghausen so schwer, dass er von einem Rettungshubschrauber abtransportiert werden musste.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare