Die aktuelle Wetterlage

Schnee im Münsterland – Gefahr durch Glätte

+
Noch immer warnt der Deutsche Wetterdienst vor Frost und Glätte nicht nur im Münsterland.

Das Wetter in Münster und dem Münsterland: Was die Vorhersagen für heute und morgen versprechen! Alle News im Ticker.

+++ Newsticker zum Wetter aktualisieren +++ 

Das Wetter am Donnerstag: Schnee im Münsterland – Gefahr durch Glätte

Update: 10. Januar. Münster – Der Donnerstag startet mit kalten -1 Grad. Über den Tag wird es kaum wärmer: Die Höchsttemperaturen liegen heute zwischen 1 und 4 Grad. Am Morgen ist es stark bewölkt, jedoch ist die Regenwahrscheinlichkeit tagsüber gering.

Erst am Abend und in der Nacht ist mit Niederschlägen zu rechnen, "die teils als Regen, meist aber als Schnee fallen", berichtet der Deutsche Wetterdienst. Für Autofahrer ist weiterhin Vorsicht geboten: Durch Glätte kommt es nicht nur im Münsterland derzeit immer wieder zu Verkehrsunfällen auf den Straßen.

In der Nacht zu Freitag fällt im Münsterland Schnee – das sagt der Deutsche Wetterdienst vorher.

Sturmböen: Experten warnen vor möglichen Gefahren

Update: 8. Januar. Münster – Der DWD hat für den Dienstagmorgen eine amtliche Warnung der Stufe 2 veröffentlicht, die bis zum Mittwoch um 3 Uhr anhält: "Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 65 und 80 km/h anfangs aus westlicher, später aus nordwestlicher Richtung auf."

In Schauernähe müsse außerdem mit schweren Sturmböen um 90 km/h gerechnet werden. Die Experten weisen außerdem auf mögliche Gefahren hin: "Es können zum Beispiel einzelne Äste herabstürzen. Achten Sie besonders auf herabfallende Gegenstände", heißt es. 

Experten vom Deutschen Wetterdienst warnen vor Sturmboen und möglichen Gefahren.

In Münster beginnt der Tag ansonsten mild, aber regnerisch mit Temperaturen um die 6 Grad, die sich den ganzen Tag über halten. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit beträgt 96 Prozent, auf dem Regenradar sind deutliche Schauer zu erkennen. Die Sonne scheint am Dienstag nicht.

Wetterdienst warnt: Ganzes Münsterland betroffen

Update: 7. Januar. Münster – Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für den Montagabend ab 18 Uhr bis Dienstagmorgen um 6 Uhr eine amtliche Warnung veröffentlicht: "Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 km/h aus westlicher Richtung auf. In exponierten Lagen muss mit Sturmböen bis 65 km/h gerechnet werden." 

Ab 18 Uhr wird vor Sturmböen gewarnt.

Trübe Aussichten – Das Wetter im Münsterland

Update: 7. Januar. Münster – Mit 4 Grad und leichten Regenschauern beginnt die neue Woche ungemütlich. Mittags steigen die Temperaturen nur leicht an, die Höchsttemperatur liegt heute bei 5 bis 7 Grad am Abend. Laut Wetterdienst ist den gesamten Tag mit leichtem Regen zu rechnen, der Himmel klart nur vereinzelt auf.

Im Münsterland kann es durch überfrierende Nässe stellenweise zu Glatteis kommen – Autofahrer sollten weiterhin vorsichtig unterwegs sein. In der Nacht zu Dienstag warnt der Wetterdienst außerdem vor starken bis stürmischen Böen – im Bergland können Sturmböen entstehen.

Kalt und nass: Der Start in die neue Woche beginnt im Münsterland ungemütlich.

Glätte! Wetterdienst warnt halbes Münsterland

Update: 4. Januar. Münster – Auch am Freitagmorgen gilt bis 9 Uhr eine amtliche Warnung der Stufe 1 des Deutschen Wetterdienstes (DWD): "Es muss mit Glätte durch verbreitet überfrierende Nässe gerechnet werden." Auto- und Radfahrer sowie Spaziergänger sollten deshalb vorsichtig sein. 

Die aktuelle Lage: Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Glätte.

Die Temperaturen liegen am Freitagmorgen dementsprechend beim Gefrierpunkt. Erst nach Sonnenaufgang (8.34 Uhr) steigen die Werte auf bis zu 5 Grad an. Dazu herrscht ein schwacher Wind (15 km/h) mit frischen Böen (35 km/h). Die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt bei 56 Prozent: Bis 9 Uhr bleibt es trocken, danach kann es vereinzelt zu Schauern kommen. Die Sonne scheint heute nicht.

Wetterdienst warnt! Winter im Münsterland

Update: 3. Januar. Münster – Für den Donnerstagmorgen hat der Deutsche Wetterdienst zwei amtliche Warnungen ausgesprochen, die das halbe Münsterland betreffen. 

  • Amtliche Warnung vor Glätte (Stufe 1) bis 10 Uhr: "Es muss mit Glätte durch geringfügigen Schneefall gerechnet werden." 
  • Amtliche Warnung vor Frost (Stufe 1) bis 10 Uhr: "Es tritt leichter Frost zwischen 0 und -3 Grad auf." 
Die aktuelle Lage: Der Deutsche Wetterdienst hat zwei Warnungen für das halbe Münsterland veröffentlicht.

Nach Sonnenaufgang (8.34 Uhr) steigen die Werte auf maximal 4 Grad am Donnerstag an. Es herrscht schwacher Wind (11 km/h) aus Nordwest mit mäßigen Böen (26 km/h). Regenwahrscheinlichkeit liegt bei 52 Prozent: Nach 13 Uhr wird aber kein Niederschlag mehr erwartet. Der Himmel bleibt durchgehend bewölkt, die Sonne scheint nur knapp eine Stunde.

Temperaturen erreichen Gefrierpunkt im Münsterland

Update: 2. Januar. Münster – Der Mittwochmorgen beginnt "heiter bis wolkig" mit 4 Grad. Nach dem Sonnenaufgang (8.35 Uhr) steigen die Werte allerdings nur minimal an, dafür lichtet sich der Himmel und die Sonne scheint rund vier Stunden. 

Im Münsterland herrscht flächendeckend schwacher Wind (16 km/h) aus Nordwest mit teils starken Böen (38 km/h), während für den Rest von Deutschland Warnungen des Wetterdienstes vor Windböen herrschen. In der Nacht erreichen die Temperaturen dann den Gefrierpunkt und halten sich bis zum nächsten Morgen bei -1 Grad.

Der erste Frost des Jahres bringt Glätte ins Münsterland.

Das Wetter zu Silvester – So rutscht das Münsterland ins neue Jahr

Update: 31. Dezember. Münster – Die gute Nachricht zuerst: Es liegen derzeit keine Warnungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) für das Münsterland vor. Einer ruhigen Silvesternacht steht also nichts im Wege. 

Der Tag beginnt mit Temperaturen um die 7 Grad und leichtem Regen. Nach Sonnenaufgang (8.35 Uhr) steigen die Werte nur minimal an: auf 9 Grad. Der Himmel ist durchgehend bewölkt, die Sonne scheint nicht durch. 

Dafür bleibt es wahrscheinlich trocken. Zu Mitternacht liegen die Temperaturen wieder bei 7 Grad, der Himmel ist bewölkt, es weht ein schwacher Wind (11 km/h) mit frischen Böen (29 km/h). Die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei null Prozent. Guten Rutsch!

Die Silvesternacht verspricht einen guten Rutsch, zumindest vom Wetter her.

Auch interessant

Kommentare