Alle News im Ticker

Ein sonniger Wintertag: Das Wetter am Dienstag

+
Zwar bleibt es mild, jedoch wird's auch regnerisch am Donnerstag.

Der Wind bringt kontinental Kaltluft nach NRW und beschert auch dem Münsterland derzeit frostige Temperaturen. Die aktuellen News zum Wetter im Münsterland lesen Sie in unserem Ticker.

  • +++ Aktualisieren +++
  • Das Wetter am Dienstag: Sonniger Wintertag

    Update Dienstag (18. Dezember): Während ab morgen für den Rest der Woche Regen erwartet wird, ist der Dienstag noch einmal sonnig und mild. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei null Prozent. Dabei scheint den ganzen Tag die Sonne über dem Münsterland. Wolken gibt es nur vereinzelt. Heute werden es bis zu sieben Grad. 

    Im Münsterland wird es am Dienstag noch einmal sonnig. 

    Wettervorhersage für die kommenden Tage im Münsterland

    • Mittwoch  (19. Dezember): Die Wochenmitte in Münster wird bedeckt und regnerisch. Dazu steigen die Temperaturen auf acht Grad. 
    • Donnerstag (20. Dezember): Tagsüber bleibt es bewölkt. Sieben Grad können erreicht werden, dazu steigt am Nachmittag die Regenwahrscheinlichkeit auf 85 Prozent. 

    Das Wetter am Montag: Milder Wochenstart

    Update Montag (17. Dezember), 06.59 Uhr: Nach dem Schneefall von Sonntag wird es zum Wochenbeginn etwas wärmer. Ganze fünf Grad verspricht der Montag. Trotzdem gibt es es gerade am Morgen noch frost und Glätte auf den Straßen. 

    Es bleibt bedeckt. Zwischen 12 und 16 Uhr ist im Münsterland mit Regen zu rechnen. Auch in der Nacht sinken die Temperaturen nicht unter fünf Grad. 

    Am Montagmorgen gibt es noch frost im Münsterland. 

    Das Wetter am Freitag: Es ist kalt im Münsterland

    Update Freitag (14. Dezember), 6.45 Uhr: Es ist kalt im Münsterland. Mit Minustemperaturen von bis zu -2 Grad startet der letzte Tag der Woche eisig. In höheren Lagen sanken die Temperaturen in der Nacht zu Freitag sogar auf -6 Grad. Die Höchsttemperaturen liegen heute bei nur 1 bis 2 Grad.

    Wie in den Tagen zuvor bleibt der Himmel auch am Freitag heiter bis bewölkt. Tagsüber lockern die Wolken vielerorts auf, regnen soll es heute nicht. In der Nacht zu Samstag wird es noch einmal richtig kalt: -2 bis -5 Grad werden erwartet. 

    Am Wochenende bleibt es kalt – und am Sonntag könnte es weiß werden im Münsterland: Der Niederschlag kann als Schneeregen oder sogar Schnee auf unsere Region herunterkommen. Vielleicht wird es dann doch noch eine weiße Weihnacht.

    Kalt, kalt, kalt! Die Temperaturen sinken diese Woche deutlich unter den Gefrierpunkt.

    Frost und Glatteis im Münsterland! Das Wetter am Donnerstag

    Update Donnerstag (13. Dezember), 6.49 Uhr: Mit Temperaturen um den Gefrierpunkt beginnt der Donnerstag frostig. Mit Höchsttemperaturen bis zu 3 Grad wird es heute auch dabei bleiben. In der Nacht erwarten uns die ersten Minustemperaturen mit bis zu -1 Grad. 

    Vor allem in den östlicheren Regionen ist morgens mit Glatteis und Frost zu rechnen. Der Himmel bleibt den gesamten Tag über bewölkt, ab und zu lässt sich auch die Sonne blicken. Regnen soll es heute nicht. 

    Es ist kalt im Münsterland! Die Temperaturen sinken diese Woche unter den Gefrierpunkt.

    Das Wetter am Mittwoch:  Minustemperaturen im Münsterland

    Update Mittwoch (12. Dezember), 6.56 Uhr: Es wird immer kälter im Münsterland: Der Mittwochmorgen startet mit lediglich einem Grad über Null. Und viel wärmer wird es auch nicht: Die Tageshöchsttemperatur liegt bei 4 Grad. Der Himmel ist bewölkt, die Luftfeuchtigkeit ist hoch, regnen soll es bis auf vereinzelten Sprühregen am Morgen aber nicht. 

    Zum Abend hin kühlt es wieder ab, in der Nacht zu Donnerstag werden Temperaturen von -1 Grad erwartet. Bis zum Wochenende setzt sich dieser Trend fort: Samstagmorgen kann es bis auf -4 Grad herunterkühlen. Auch tagsüber werden nicht mehr als wenige Grad über Null erwartet.

    Auch am Mittwoch müssen Autofahrer Acht geben: Wegen überfrierender Nässe kann es wieder glatt werden auf den Straßen. Am Dienstag hatte Glatteis im Münsterland für etliche Unfälle gesorgt.

    Kalt, kalt, kalt! Die Temperaturen sinken diese Woche unter den Gefrierpunkt.

    Das Wetter am Dienstag im Münsterland: Wolkig und kalt

    Update Dienstag (11. Dezember), 6.45 Uhr: Am Dienstagmorgen erreichen die Temperaturen nur 2 Grad. Über den Tag wärmt es etwas auf: Mittags werden bis zu 6, am Abend bis zu 7 Grad erwartet. In der Nacht kühlt es erneut auf nur 1 Grad ab. Die Regenwahrscheinlichkeit ist heute jedoch gering.

    Der Himmel bleibt auch am Dienstag trüb: Graue Wolken sorgen für tristes Winterwetter. In höheren Lagen kann es zu Frost und Windböen kommen. Autofahrer müssen derzeit besonders Acht geben: Wegen überfrierender Nässe kann vielerorts Glatteis entstehen. 

    Am Morgen musste die Polizei bereits wegen Unfällen und Gefahrstellen mehrere Landstraßen sperren, unter anderem zwischen Münster und Albersloh. Im Süden Münsters ereigneten sich bereits sieben Unfälle.

    Wegen überfrierender Nässe sind derzeit viele Straßen am Morgen gefährlich glatt.

    Regen und trüber Himmel: Das Wetter am Montag im Münsterland

    Update Montag (10. Dezember), 6.57 Uhr: Es wird wieder kälter: Die Woche startet mit nur 4 Grad am Morgen. Über den Tag steigt die Temperatur nur leicht an. 7 Grad werden am späten Nachmittag erwartet. In der Nacht kühlt es sich erneut auf 4 Grad ab.

    Das Wetter im Münsterland bleibt wechselhaft. Der Himmel ist den Tag über meist bewölkt. In vielen Regionen regnet es es. Es ist den gesamten Tag immer wieder mit Schauern zu rechnen. In der Früh und in der Nacht zu Dienstag kann es stellenweise zu Frost kommen. In den höheren Lagen könnte es heute sogar schneien.

    Trübe Aussichten: Der Montag bleibt vielerorts grau und trist.

    Vorsicht! Sturmwarnung für das Münsterland am Freitag

    Update Freitag (7. Dezember), 7.12 Uhr: Der Morgen beginnt am Freitag mild, aber regnerisch – bei elf Grad und leichten bis starken Schauern. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit für den Freitag liegt bei 100 Prozent: Es wird also den gesamten Tag regnen.

    Hinzu kommt eine amtliche Warnung des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Diese gilt von 9 Uhr am Freitag bis 12 Uhr am Samstag: "Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 km/h aus südwestlicher Richtung auf. In Schauernähe muss mit Sturmböen bis 70 km/h gerechnet werden." 

    Es besteht damit Sturmgefahr der Windstärke 8. Die Temperaturen bleiben im Verlauf des Tages stabil bei zwölf Grad. In der Nacht sinkt es auf sieben Grad ab.

    Eine Sturmwarnung wurde für das Münsterland am Freitag ausgesprochen.

    Regenschirme raus! Das Wetter im Münsterland

    Update Donnerstag (6. Dezember), 7.04 Uhr. Der Morgen beginnt mild, aber nass – mit 8 Grad und leichten Schauern. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit für den Donnerstag liegt bei 64 Prozent, auf dem Regenradar sind bis 10 Uhr leichte Schauer zu erkennen.

    Nach dem Sonnenaufgang (8.19 Uhr) steigen die Temperaturen bis zum Nachmittag auf 12 Grad. Zudem weht eine leichte Brise (9 km/h) aus Südwest mit frischen Böen (30 km/h). Auch am Abend bleibt es mit elf Grad noch relativ mild und trocken.

    Zwar bleibt es mild, jedoch wird's auch regnerisch am Donnerstag.

    Wetter im Münsterland: Mittwoch (5. Dezember), 6.59 Uhr

    Einen sonnigen Dienstag gab es im Münsterland, der Mittwoch wird hingegen wieder trüber. Die Nacht war knapp zwei Grad kalt, im Laufe des Tages werden es acht Grad.

    Es weht eine leichte Brise (6 km/h) aus Südost und die Sonne scheint nur knapp 90 Minuten lang. Am frühen Abend könnte es vereinzelt zu Regen kommen. Die Niederschlagswhrscheinlichkeit liegt bei 46 Prozent. Am Abend werden es ungefähr sechs Grad kalt.

    Am Abend kann es im Münsterland zu Regenschauern kommen.

    Wetter im Münsterland: Dienstag (4. Dezember), 6.52 Uhr

    Der Dienstagmorgen begann im Münsterland mit knapp sechs Grad, im Laufe des Tages steigen die Temperaturen auf acht Grad. Regen ist keiner zu erwarten. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit beträgt 19 Prozent.

    Im Münsterland wehen frischen Böen (33 km/h) und die Sonne zeigt sich fünf Stunden lang. Bis zur Nacht kühlt es sich auf einen Grad ab.

    Für knapp fünf Stunden zeigt sich die Sonne am Dienstag im Münsterland.


    Wetterwarnung zum Wochenstart: Das Wetter im Münsterland

    Update Montag (3. Dezember), 6.50 Uhr: Die Woche beginnt nass. Schon in der Nacht gab es heftige Regenfälle in Münster. Diese setzen sich auch über den Tag hin fort. Dabei ist das Wetter eher warm: 12 Grad sind es schon um sieben Uhr. 

    Bis 14 Uhr gilt im Münsterland außerdem eine amtliche Warnung vor Windböen. Diese können eine Geschwindigkeit von 60 km/h erreichen. Zudem gibt es für den Abend eine 40-prozentige Chance auf Gewitter. Spätestens ab 18 Uhr ist fest mit Regen zu rechnen. 

    Regnerisch wird der Donnerstag im Münsterland.

    Wetterdienst warnt! So beginnt die Woche im Münsterland

    Update: Sonntag (2. Dezember), 23.01 Uhr. Der Montagmorgen beginnt mild, aber windig. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat eine amtliche Warnung veröffentlicht: "In Schauernähe treten Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 km/h aus südwestlicher Richtung auf." Das gilt von 6 bis 14 Uhr. 

    Der Start in die Woche ist zwar von milden Temperaturen um die 11 Grad – und das den ganzen Tag über – gezeichnet, doch die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei 98 Prozent. Zwischen 1 und 12 Uhr wird es im Münsterland beinah definitiv regnen. Dazu herrscht starker Wind.

    Bis 21 Uhr bleibt es dann voraussichtlich trocken, der Himmel bleibt allerdings bedeckt und die Sonne kommt kaum durch. In der Nacht sinken die Temperaturen auf 9 Grad. 

    Der Montag wird windig im Münsterland.

    Das Wetter am Wochenende im Münsterland

    Update: Freitag (30. November), 17.11 Uhr. Der Samstagmorgen beginnt mild und bewölkt mit sechs Grad. Ab dem Sonnenaufgang (8.12 Uhr) steigen die Temperaturen bis zum Mittag allerdings nur auf 9 Grad an, es bleibt bewölkt. Die Sonne scheint nur eine Stunde am Samstag. 

    Die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt bei 66 Prozent: Ab 16 Uhr soll es regnen. Nach dem Sonnenuntergang (16.21 Uhr) sinken die Temperaturen kaum ab – nur auf 8 Grad, und bleiben auch bis zum nächsten Morgen so. Regen ist für die Nacht angekündigt. 

    Zum Sonnenaufgang am Sonntag (8.13 Uhr) liegen die Werte bereits bei 10 Grad, es soll weiterhin regnen. Der Himmel ist von Regenwolken behangen: Die Sonne scheint am Sonntag nicht, die Niederschlagswahrscheinlichkeit beträgt 98 Prozent. Bis zum Nachmittag steigen die Temperaturen auf 11 Grad und so bleiben sie auch bis Mitternacht.

    Wetter im Münsterland: Freitag (30. November), 6.42 Uhr

    Ein Tiefdruckgebiet über dem Atlantik verschafft dem Münsterland weiterhin mildere Temperaturen: Der Tag startet mit 9 Grad. Über den Tag bleiben die Temperaturen stabil, zum Abend hin werden 12 Grad erwartet. Der Freitagmorgen ist stark bewölkt, es kommt zu einzelnen Regenschauern. Im Tagesverlauf lockert es auf. In der Nacht zu Samstag bleibt es trocken.

    Wetter im Münsterland: Donnerstag (29. November), 7.10 Uhr

    Heute wird es nass: Für den gesamten Donnerstag ist Regen angesagt. Dafür startet der Tag mit milden 8 Grad. Ein Sturmtief sorgt für mildere Temperaturen. Über Mittag wärmt es sich weiter auf, am Abend werden dann 11 Grad erwartet. Erst in der Nacht zu Freitag wird es wieder trocken.

    Am Abend kann es im Münsterland zu Regenschauern kommen.

    Wetter im Münsterland: Mittwoch (28. November), 6.54 Uhr

    Es bleibt kalt: Der Morgen startet mit -1 Grad. Über den Tag wärmt es sich jedoch ein wenig auf: Mittags werden 4, abends 6 Grad erwartet. Es bleibt bewölkt. Regen wird nicht erwartet.

    Heute morgen frischt der Wind auf. In höheren Lagen kann es zu starken Wind kommen. Morgens und nachts ist Frost und Glätte zu rechnen.

    Wegen überfrierender Nässe ist vielerorts im Münsterland mit Glätte zu rechnen.

    Wetter im Münsterland: Dienstag (27. November), 6.52 Uhr

    Der November hat das Münsterland fest im Griff: Der Dienstag startet erneut kühl mit 2 Grad und einer hohen Luftfeuchtigkeit. Über den Tag wird es kaum wärmer, gerade einmal 4 Grad werden am späten Nachmittag erwartet. In der Nacht sinken die Temperaturen auf null Grad. Der Himmel ist vor allem heute Vormittag bewölkt, lockert sich aber zum Nachmittag hin auf. Regnen soll es heute nicht.

    Der Deutsche Wetterdienst spricht erneut eine Warnung auch für das Münsterland aus: Vor allem in den nördlichen Regionen drohen Frost und Glätte.

    Der DWD warnt weiterhin vor Frost und Nebel.

    Wetter im Münsterland: Montag (26. November), 17.54 Uhr

    Die Vorhersage für Dienstag: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt das nördliche Münsterland: "Es tritt leichter Frost um -2 Grad bis 10 Uhr auf." Dementsprechend kühl beginnt der zweite Tag der Woche – mit Werten um den Gefrierpunkt. Ab dem Sonnenaufgang (8.06 Uhr) steigen die Temperaturen kaum an. Der Höchstwert liegt bei 3 Grad. 

    Wolken dominieren den Himmel am Dienstag, die Sonne scheint nur eine Stunde. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt trotzdem nur bei sieben Prozent. Es weht eine schwache Brise (9 km/h). Mit dem Sonnenuntergang (16.24 Uhr) sinken die Werte in der Nacht auf 1 Grad ab. 

    Der DWD warnt weiterhin vor Frost.

    Wetter im Münsterland: Montag (26. November), 6.46 Uhr 

    Es bleibt kühl! Der Start in die Woche beginnt mit Werten um die 3 Grad am Montagmorgen im Münsterland. Nach Sonnenaufgang (8.05 Uhr) steigen die Werte nur auf 4 Grad am Mittag an. Der Montag ist bewölkt, die Sonne kommt heute nicht durch. 

    Die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt allerdings nur bei 24 Prozent. Auf dem Regenradar sind derzeit keine Schauer über dem Münsterland zu erkennen. Vom Deutschen Wetterdienst (DWD liegen keine Warnungen für den Montag im Münsterland vor. Nach Sonnenuntergang (16.25 Uhr) und in der Nacht sinken sie minimal ab, auf 2 Grad. 

    Wenig Sonne und viele Wolken: So wird der Mittwoch im Münsterland.

    Wetter im Münsterland: Freitag (23. November), 19.51 Uhr

    Es ist kalt geworden im Münsterland! In der Nacht zu Samstag kann es zu Bodenfrost kommen, vor allem in höheren Lagen. Leichter Regen wird erwartet, der Gefahren birgt: In den frühen Morgenstunden kann Glatteis entstehen. In der Nacht droht außerdem Nebel. Die Sicht kann dabei weniger als 150 Meter betragen. Vorsicht also auf den Straßen. 

    Durch Kälte und Nässe kann es im Münsterland zu Nebelbildungen kommen.

    Wetter im Münsterland: Freitag (23. November), 7.13 Uhr

    Minusgrade! Der Freitag beginnt kalt – mit -2 Grad im Münsterland. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt deshalb: "Es tritt leichter Frost zwischen 0 und -3 Grad auf. In Tal- und Muldenlagen sinken die Temperaturen auf Werte um -5 Grad." Ab dem Sonnenaufgang (8 Uhr) steigen die Werte langsam an, bis zum Mittag auf 8 Grad. 

    Die Sonne scheint den ganzen Tag, insgesamt sechs Stunden. Wolken sind kaum zu sehen. Es weht eine leichte Brise (7 km/h), die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt bei 13 Prozent. Auf dem Regenradar sind derzeit keine Schauer über dem Münsterland zu erkennen.  Nach dem Sonnenuntergang (16.28 Uhr) sinken die Temperaturen auf 2 Grad ab. 

    Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt derzeit vor starken Windböen.

    Wetter im Münsterland: Donnerstag (22. November), 7.09 Uhr

    Weder Höhen noch Tiefen: Am Donnerstag bleiben die Temperaturen beinah konstant – morgens 2 Grad, tagsüber 5 Grad, abends 1 Grad. Der Himmel ist durchgehend bewölkt, die Sonne kommt über den Tag verteilt nur eine Stunde durch. Außerdem weht ein schwacher Wind (13 km/h). 

    Schauer gibt es heute vermutlich keine: Die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt bei 16 Prozent. Auf dem Regenradar sind über dem Münsterland aktuell keine Wolken zu sehen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erhält seine Warnung vor Frost bis 10 Uhr aufrecht – zumindest in Teilen des Münsterlandes: "Vor allem bei Aufklaren tritt leichter Frost um -2 Grad auf."

    Warnung vor Frost im Kreis Coesfeld und Borken. 

    Wetter im Münsterland: Mittwoch (21. November), 7.31 Uhr

    Schnee am Dienstag, Frost am Mittwoch: Der Tag beginnt kühl mit Temperaturen um den Gefrierpunkt. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erhält seine Warnung bis 9 Uhr aufrecht: "Es tritt leichter Frost zwischen -1 °C und -3 °C auf." 

    Im Laufe des Tages steigen die Temperaturen nur leicht an – auf bis zu 4 Grad ab Mittag. Nach Sonnenuntergang (16.30 Uhr) sinken sie leicht auf 2 Grad. Für den Mittwoch sind außerdem drei Sonnenstunden, bewölkter Himmel und ein mäßiger Wind (19 km/h) angekündigt. 

    Die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt bei sechs Prozent. Regen ist damit so gut wie ausgeschlossen, Schnee wird es ebenfalls keinen geben. Auf dem Regenradar ist über dem Münsterland derzeit kein Schauer zu erkennen. 

    Der DWD warnt weiterhin vor Frost.

    Wetter im Münsterland: Dienstag (20. November), 19.54 Uhr

    Erste Schneeflocken fielen heute im Münsterland vom Himmel. Bis in den Abend hinein kann zu leichtem bis mäßigem Schneefall kommen, zwischen einem und fünf Zentimeter werden erwartet. Nicht nur Autofahrer müssen deswegen Acht geben: Der Deutsche Wetterdienst warnt wegen gefrierender Nässe vor Glätte in der Nacht. Die Temperaturen sinken dann auf 0 bis -3 Grad. Die Windböen lassen im Laufe des Abend stetig nach.

    Die ersten Schneeflocken des Jahres bescheren in der Nacht Glätte im Münsterland.

    Wetter im Münsterland: Dienstag (20. November), 14.06 Uhr 

    Schnee im November: Seit 14 Uhr werden die ersten Flocke im Münsterland erwartet. Der Deutsche Wetterdienst warnt deshalb vor leichtem Schneefall (ein bis drei Zentimeter) bis 19 Uhr. Dadurch kann es auch zu Glätte kommen.

    Das ist aber nicht die einzige Warnung: Zwar bleiben die Temperaturen heute konstant – bis zum Abend liegen sie bei 1 bis 3 Grad in Münster und der Region – doch ab 20 Uhr kann leichter Frost auftreten. " Vor allem bei Aufklaren über Schnee sinken die Temperaturen auf Werte um -6 Grad," so der DWD.

    Am Dienstag wird der erste Schnee dieses Winters erwartet.

    Wetter im Münsterland: Dienstag (20. November), 7.02 Uhr 

    Bis 14 Uhr herrscht Sturmwarnung im Münsterland: "Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 km/h auf", erklärt der Deutsche Wetterdienst (DWD). Das entspricht der Windstärke 8. 

    Die Niederschlagswahrscheinlichkeit beträgt derzeit 32 Prozent. Auf dem Regenradar sind bis 9 Uhr allerdings keine Schauer über NRW zu sehen. 

    Wetter im Münsterland: Montag (19. November), 6.54 Uhr 

    Die Woche beginnt kalt und regnerisch: Am Montagmorgen liegen die Temperaturen im Münsterland bei vier Grad, in der Nacht hat es vermehr geregnet. Mit dem Sonnenaufgang (7.53 Uhr) bleibt es zwar trocken, aber die Werte auf dem Thermometer bleiben konstant. 

    Durch zahlreiche Wolken am Himmel kommt die Sonne nur rund eine Stunde durch und hat kaum Gelegenheit zu wärmen. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt derzeit bei 28 Prozent. Auf dem Regenradar sind bis 8.15 Uhr aber nur vereinzelte Schauer über dem Münsterland zu erkennen.

    Die Regenwahrscheinlichkeit für den Montag liegt bei 28 Prozent.

    Wetter im Münsterland: Samstag (17. November), 6.05 Uhr 

    Das Wochenende: Der Samstag (17. November) beginnt kühl mit Werten um den Gefrierpunkt. Mit dem Sonnenaufgang (7.50 Uhr) steigen die Temperaturen im Münsterland lediglich auf acht Grad am Mittag. Mit sieben Sonnenstunden und einer Regenwahrscheinlichkeit von zwei Prozent bietet das Wetter am Wochenende gute Aussichten.

    Nach dem Sonnenuntergang (16.35 Uhr) sinken die Werte wieder leicht auf: bis Mitternacht auf zwei, zum Morgen auf null Grad. Der Sonntag (18. November) unterscheidet sich im Münsterland kaum vom Vortag: sieben Sonnenstunden und eine Regenwahrscheinlichkeit  von sieben Prozent sind angekündigt. Tagsüber steigen die Werte auf sieben Grad an. 

    Das Wochenende wird sonnig – aber kalt.

    Wetter im Münsterland: Freitag (16. November), 14.05 Uhr 

    Es ist trocken und wolkenlos: Derzeit herrschen rund elf Grad im Münsterland und die Sonne scheint. Auf dem Regenradar sind dementsprechend auch keine Regenschauer über NRW zu sehen. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit beträgt derzeit fünf Prozent. Ab dem Sonnenuntergang (16.36 Uhr) sinken die Werte in der Nacht auf drei Grad ab.

    Wetter im Münsterland: Freitag (16. November), 6.05 Uhr 

    Minusgrade! Der Freitagmorgen beginnt kühl – mit Werten bis zu -2 Grad im Münsterland. Mit dem Sonnenaufgang (7.48 Uhr) steigen die Temperaturen bis zum Mittag auf elf Grad an. Den Tag herrscht klarer Himmel – sieben Sonnenstunden sind angekündigt. 

    Am Freitag kommt die Sonne raus.

    Wetter im Münsterland: Donnerstag (15. November), 6.01 Uhr 

    Sonnenschein! Der Donnerstag beginnt mit Temperaturen um die drei Grad zwar eher kühl, doch bereits ab dem Sonnenaufgang (7.47 Uhr) wird ein klarer Himmel erwartet. Dann steigen auch die Werte auf dem Thermometer etwas an – auf zehn Grad. Insgesamt sind sieben Sonnenstunden vorhergesagt. 

    Die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt zeitgleich bei zwei Prozent. Schauer sind auf dem Regenradar deshalb nicht zu erkennen. Mit dem Sonnenuntergang (16.38 Uhr) wird es wieder kühl. In der Nacht fallen die Werte auf drei Grad zurück. 

    Sieben Sonnenstunden werden für den Donnerstag vorhergesagt.

    Wetter im Münsterland: Mittwoch (14. November), 6.09 Uhr 

    Der Mittwoch beginnt kühl und bewölkt mit sechs Grad. Nach dem Sonnenaufgang (7.45 Uhr) steigen die Werte nur langsam an – bis zum Nachmittag auf 13 Grad. Dann klart auch der Himmel auf: Es sind fünf Sonnenstunden angekündigt. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt bei nur vier Prozent. Dementsprechend sind auf dem Regenradar derzeit keine Schauer über dem Münsterland zu erkennen.

    Am Mittwoch kommt die Sonne durch.

    Wetter im Münsterland: Update Dienstag (13. November), 5.58 Uhr 

    Der Dienstag beginnt kühl und unbeständig – mit neun Grad und teilweisen Schauern. Nach Sonnenaufgang (7.43 Uhr) steigen die Temperaturen heute auf 12 Grad an. Es bleibt bewölkt: Nur knapp drei Sonnenstunden sind angekündigt. 

    Im Laufe des Tages ist Regen vorhergesagt: Die  Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt heute bei 68 Prozent. Auf dem Regenradar sind derzeit leichte Schauer über dem Münsterland zu sehen. In der Nacht kühlt es auf sieben Grad ab. 

    Nur drei Sonnenstunden: Der Dienstag wird bewölkt.

    Wetter im Münsterland: Update Montag (12. November), 7.08 Uhr 

    Eine milde Nacht liegt hinter uns. Elf Grad waren es etwa im Münsterland – im Verlauf des weiteren Tages steigen die Temperaturen auf 17 Grad an. Doch das milde Klima wird getrübt durch viel Regen am Montag. Der Regenradar zeigt derzeit Niederschläge für das Münsterland im Verlauf des Vormittags an. Diese ziehen bis zum Mittag weiter Richtung Norden.

    Die Sonne scheint heute nur maximal eine halbe Stunde. Zudem weht ein schwacher Wind (13 km/h) aus Südost mit frischen Böen (33 km/h).

    Regnerisch wird der Donnerstag im Münsterland.

    Wetter im Münsterland: Update Samstag (10. November), 7.11 Uhr 

    Zwar bleibt es auch am Wochenende von den Temperaturen her angenehm, sonnig wird es jedoch nicht. Der Samstag begann im Münsterland mit zehn Grad am Morgen. Im Laufe des Tages steigen die Temperaturen auf 14 Grad. Die Sonne zeigt sich den kompletten Tag nicht. Es wird zudem Regen erwartet (Niederschlagswahrscheinlichkeit 86 Prozent).

    Die Nacht zu Sonntag (11. November) bleibt mit knapp elf Grad ebenfalls angenehm mild. Am Tag werden bis zu 15 Grad im Münsterland erwartet. Die Sonne zeigt sich ungefähr nur 1,5 Stunden lang und es ist wieder mit Niederschlägen zu rechnen (Regenwahrscheinlichkeit liegt bei 82 Prozent).  

    Zwar bleibt es mild, jedoch wird's auch regnerisch am Donnerstag.

    Wetter im Münsterland: Update Freitag (9. November), 7.01 Uhr 

    Wer von den angenehmen Temperaturen noch nicht genug hat, kommt auch am Freitag auf seine Kosten. Im Münsterland werden nach sieben Grad in der Nacht bis zu 14 Grad am Tag erwartet. Zwar scheint die Sonne nicht so lange wie in den Tagen zuvor (3,5 Stunden), dennoch bleibt es weiterhin trocken (Niederschlagswahrscheinlichkeit beträgt 15 Prozent).

    Es wird zudem leichte Brise (6 km/h) aus Südost mit mäßigen Böen (22 km/h) im Münsterland erwartet. 

    Ein paar Stunden zeigt sich die Sonne am Freitag im Münsterland.

    Wetter im Münsterland: Update Donnerstag (8. November), 7.06 Uhr 

    Auch der Donnerstag wird sonnig. Morgens sind es zehn Grad in Münster. Die Temperaturen steigen im Laufe des Tages auf zwölf Grad. Drei Sonnenstunden werden erwartet. Erst am Abend steigt die Regenwahrscheinlichkeit auf 90 Prozent. 

    Das vermutlich letzte Mal schönes Wetter diese Woche gibt es am Donnerstag.

    Wetter im Münsterland: Update Mittwoch (7. November), 7.03 Uhr

    Der freundliche Herbst bleibt auch am Mittwoch erhalten. Nach kühlen sieben Grad am Morgen, steigen die Temperaturen im Münsterland am Tag auf 17 Grad. Es bleibt dabei sonnig und mit Regen ist nicht zu rechnen. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt bei nur 14 Prozent. Es werden dazu frischen Böen (30 km/h) erwartet.

    Für knapp fünf Stunden zeigt sich die Sonne am Dienstag im Münsterland.

    Wetter im Münsterland: Update Dienstag (6. November), 6.53 Uhr

    Sonniger geht die Woche weiter: Der Dienstag startete im Münsterland am Morgen mit zwischen sechs und acht Grad. Im Laufe des Tages werden 18 Grad erwartet. Dabei bleibt es zudem die meiste Zeit sonnig (sechs Sonnenstunden). 

    Regen ist am Dienstag nicht zu erwarten Die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt bei nur zehn Prozent. Es weht eine leichte Brise (sechs km/h) aus Ostnordost mit mäßigen Böen (22 km/h).

    Sonnig und warm wird der Dienstag im Münsterland.

    Wetter im Münsterland: Update Montag (5. November), 6.53 Uhr

    Die Woche beginnt kühl: Am Montagmorgen lagen die Temperaturen um die sechs Grad. Erst ab dem Sonnenaufgang (7.27 Uhr) steigen die Werte an – bis zum Nachmittag auf 14 Grad. Der Tag wird bewölkt (nur drei Sonnenstunden), bleibt aber wohl trocken: Die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt bei sechs Prozent und auf dem Regenradar sind derzeit keine Schauer über dem Münsterland zu erkennen. 

    Der Montag wird bewölkt, aber trocken.

    Wetter im Münsterland: Update Samstag (3. November), 6.05 Uhr

    Es ist kalt! Bis zum Sonnenaufgang (7.25 Uhr) bleiben die Temperaturen bei null Grad. In einigen Bereichen des Münsterlandes können sogar kurzzeitig Minusgrade aufkommen. Später aber steigen die Werte langsam an – bis zum Mittag auf zehn Grad. Tagsüber werden sechs Sonnenstunden vorausgesagt. 

    Dazu eine Niederschlagswahrscheinlichkeit von zwei Prozent. Auf dem Regenradar ist dementsprechend auch nichts zu sehen über dem Münsterland. Zum Abend wird es dann kühl: Mit nur drei Grad muss um Mitternacht gerechnet werden. 

    Am Sonntagmorgen (4. November) steigen die Temperaturen ab dem Sonnenaufgang (7.27 Uhr) von drei auf 14 Uhr am Mittag an. Die Sonne scheint sieben Stunden ohne viele Wolken am Himmel und die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt bei acht Prozent.

    Sonnig und warm wird der Dienstag im Münsterland.

    Wetter im Münsterland: Update Freitag (2. November), 6.05 Uhr

    Das Wetter am Freitag bleibt kühl: Morgens werden acht Grad, mittags elf Grad und abends drei Grad erwartet. Dazu gibt es heute vier Sonnenstunden ohne Wolken am Himmel. Es weht eine leichte Brise (neun km/h) aus Westsüdwest mit frischen Böen (30 km/h). Die Regenwahrscheinlichkeit von 29 Prozent – auf dem Regenradar sind derzeit keine Schauer über dem Münsterland zu sehen. 

    Leichter Wind, einige Wolken, aber kein Regen: Das erwartet die Münsterländer am Freitag.

    Wetter im Münsterland: Update Donnerstag (1. November), 7.05 Uhr

    Das Wetter bleibt herbstlich: Am heutigen Feiertag werden morgens sieben Grad, tagsüber 15 Grad und abends zehn Grad erwartet. Dazu gibt es vier Sonnenstunden, eine leichte Brise (neun km/h) aus dem Süden mit mäßigen Böen (22 km/h) und eine Regenwahrscheinlichkeit von 32 Prozent. Auf dem Regenradar sind leichte Schauer zu erkennen.

    Es bleibt herbstlich.

    Wetter im Münsterland: Update Mittwoch (31. Oktober), 7.05 Uhr

    Die Sturmgefahr wurde aufgehoben: Der Mittwoch beginnt regnerisch und bewölkt mit nur fünf Grad. Ab dem Sonnenaufgang (7.20 Uhr) wird es im Münsterland aber angenehmer – mit fünf Sonnenstunden. Erst zur Mittagszeit schieben sich die Wolken heute in den Himmel. Die Temperaturen bleiben konstant bei zwölf Grad.

    Erst nach dem Sonnenuntergang (17.02 Uhr) sinken die Werte heute auf neun Grad ab. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt derzeit bei 25 Prozent. Auf dem Regenradar sind über dem Münsterland aktuell keine Schauer zu sehen.

    Für knapp fünf Stunden zeigt sich die Sonne am Dienstag im Münsterland.

    Wetter im Münsterland: Update Dienstag (30. Oktober), 7.42 Uhr

    Stürmischer Dienstag: Für das gesamte Münsterland liegt ab 10 Uhr eine amtliche Warnung vor Sturmböen vor (Stufe 2). Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) treten Böen mit einer Geschwindigkeit von 85 km/h auf. Es wird vor herabstürzenden Ästen und anderen Gegenständen gewarnt. gewarnt. Die Warnung gilt für den gesamten Dienstag bis zum frühen Mittwoch (31. Oktober).

    Der Tag beginnt kühl: Nur sechs Grad wurden am frühen Morgen gemessen. Dazu regnet es teilweise. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt derzeit bei 81 Prozent. Auf dem Regenradar sind Schauer über dem Münsterland zu erkennen. Diese könnten sich ab 8 Uhr erledigen.

    Das gesamte Münsterland ist von der Sturmwarnung betroffen.

    Wetter im Münsterland: Update Montag (29. Oktober), 7.15 Uhr

    Die Nacht zum Montag begann bereits mit unangenehmen Temperaturen. Vier Grad waren es in den frühen Stunden. Im Laufe des Tages werden nur sechs Grad im Münsterland erwartet. Die Sonne wird sich den gesamten Tag lang nicht zeigen, dafür beträgt die Niederschlagswahrscheinlichkeit nur 26 Prozent. Der Regenradar zeigt keine Schauer an. Es werden zu Wochenbeginn frische Böen (35 km/h) erwartet. 

    Die neue Woche im Münsterland beginnt kalt.

    Wetter im Münsterland: Update Samstag (27. Oktober), 7.05 Uhr

    Wer dachte, dass das Wochenende im Münsterland angenehmer wird als die Woche, der wird enttäuscht. Zumindest was die Temperaturen betrifft. Diese sanken in der Nacht zu Samstag bereits auf fünf Grad ab. Am Tag wird es mit Höchstwerten von zehn Grad jedoch nicht viel wärmer. 

    Die Sonne scheint am Samstag im Münsterland knapp 5 Stunden lang. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt bei 32 Prozent – Regen wird vermutlich nicht erwartet. Stattdessen gibt es frische Böen (28 km/h).

    Der Sonntag ähnelt dem Samstag im Münsterland, nur dass es noch etwas kälter wird. In der Nacht sinken die Temperaturen auf drei Grad ab. Tagsüber werden Höchstwerte von knapp acht Grad erwartet. Zumindst bleibt es am Sonntag trocken (Regenwahrscheinlichkeit von acht Prozent). Die Sonne zeigt sich jedoch nur zwei Stunden lang. 

    Es bleibt herbstlich.

    Wetter im Münsterland: Update Freitag (26. Oktober), 6.55 Uhr

    Die Arbeitswoche endet so, wie sie begonnen hat: kühl und nass. In der Nacht zu Freitag waren es knapp neun Grad im Münsterland. Im Tagesverlauf wird es kaum wärmer – die Temperaturen bleiben heute stabil bei elf Grad. 

    Die Sonne wird heute nur eine halbe Stunde zu sehen sein, sonst ist der Himmel bewölkt. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt für den Tag bei 79 Prozent. Auf dem Regenradar ist derzeit aber noch kein Schauer über dem Münsterland zu sehen. Zudem werden frische Böen (33 km/h) erwartet.  

    Auf einen regnerischen Freitag müssen sich die Münsterländer gefasst machen.

    Wetter im Münsterland: Update Donnerstag (25. Oktober), 6.59 Uhr

    Nach zwei regnerischen Tagen bleibt heute trocken. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit beträgt zwar 45 Prozent, der Regenradar zeigt aktuell aber keine Schauer über dem Münsterland.

    Die Temperaturen bleiben heute weiter stabil bei zehn Grad in der Nacht und 13 Grad am Tag. Die Sonne ist eine halbe Stunde zu sehen, den Rest des Tages bleibt es bewölkt. Es weht zudem ein schwacher Wind (15 km/h).

    Trübe Aussichten: Der Montag bleibt vielerorts grau und trist.

     

    Wetter im Münsterland: Update Mittwoch (24. Oktober), 7.02 Uhr

    Am Dienstag lag für das gesamte Münsterland eine amtliche Wetterwarnung (Stufe 1) für Sturmböen vor. Diese Warnung bleibt auch am Mittwoch bis 14 Uhr bestehen. Es treten heute Windböen mit Geschwindigkeiten zwischen 50 und 60 km/h aus nordwestlicher Richtung auf. 

    Die Temperaturen liegen in der Nacht bei elf, am Tag bei maximal 14 Grad. Sonnenstunden gibt es heute nicht: Der Himmel ist bewölkt und die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt bei 94 Prozent. Auf dem Regenradar sind über dem Münsterland bereits Schauer zu sehen.

    Der Freitag könnte stürmisch werden im Münsterland.

    Wetter im Münsterland: Update Dienstag (23. Oktober), 6.51 Uhr

    Die Woche begann mit einem ungemütlichen Montag, der Dienstag knüpft sich nahtlos an. Das Wetter: Die Nacht bringt Temperaturen um die drei Grad (Mitternacht). Am Tag steigen die Werte im Münsterland auf maximal 13 Grad (ab 13 Uhr) an. Der Himmel ist heute von Wolken bedeckt, die Sonne wird nicht durchscheinen. 

    Die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt derzeit bei 76 Prozent. Auf dem Regenradar sind über dem Münsterland aktuell aber keine Schauer zu sehen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat außerdem eine amtliche Warnung (Stufe 1) veröffentlicht: "Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten zwischen 50 und 60 km/h  aus westlicher Richtung auf" – von 8 bis 18 Uhr.  

    Eine Wolkenfront zieht an: Ab 10 Uhr regnet es heute im Münsterland.

    Wetter im Münsterland: Update Montag (22. Oktober), 7.08 Uhr

    Bye-bye, sommerliches Klima: Die neue Woche bringt auch den Herbst ins Münsterland. Der Montag beginnt um Mitternacht mit Temperaturen bei vier Grad. Nach dem Sonnenaufgang (8.04 Uhr) steigen die Temperaturen langsam an, bis zum Nachmittag auf 14 Grad. 

    Dazu werden nur drei Sonnenstunden ohne Wolken erwartet. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt außerdem bei 81 Prozent ein. Auf dem Regenradar sind über dem Münsterland derzeit leichte Schauer zu erkennen. 

    Zwar bleibt es mild, jedoch wird's auch regnerisch am Donnerstag.

    Wetter im Münsterland: Update Donnerstag (17. Oktober), 6.55 Uhr

    Heute wartet ein kühler Herbsttag auf die Münsterländer: Nach dem Sonnenaufgang (7.59 Uhr) steigen die Temperaturen von sieben auf 15 Grad an. Wärmer wird es allerdings nicht. Dazu werden eine leichte Brise und sechs Sonnenstunden erwartet.

    Die Niederschlagswahrscheinlichtkeit hingegen ist sehr gering und liegt bei einem Prozent. Dementsprechend ist auch auf dem Regenradar über dem Münsterland derzeit nichts zu erkennen. 

    Leichter Wind, einige Wolken, aber kein Regen: Das erwartet die Münsterländer am Freitag.

    Wetter im Münsterland: Update Donnerstag (17. Oktober), 7 Uhr

    Kühle Aussichten beim Wetter: Mit elf Grad zum Sonnenaufgang (7.57 Uhr) beginnt der Donnerstag im Münsterland zwar weniger kühl als die vorherigen Tage. Doch die Temperaturen steigen heute auch nur auf 15 Grad an. 

    Dazu gibt es gerademal eine Sonnenstunde ohne Wolken am Himmel, aber auch nur eine Niederschlagswahrscheinlichkeit von 16 Prozent. Auf dem Regenradar ist heute über dem Münsterland nichts zu sehen. 

    Es bleibt herbstlich.

    Wetter im Münsterland: Update Mittwoch (16. Oktober), 7.05 Uhr

    Das Wetter bleibt sommerlich: Bis zum Sonnenaufgang (7.57 Uhr) müssen sich die Münsterländer heute mit neun Grad begnügen. Ab Mittag jedoch wird es deutlich wärmer: Die Temperaturen steigen wohl auf 24 Grad an. 

    Immerhin sechs Sonnenstunden ohne Wolken am Himmel sind heute zu erwarten. Auch die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt bei 14 Prozent. Auf dem Regenradar über Münsterland ist derzeit auch nichts zu sehen. 

    Der vorerst letzte warme Herbsttag: Der Mittwoch bringt Temperaturen um die 25 Grad.

    Wetter im Münsterland: Update Dienstag (16. Oktober), 6.55 Uhr

    Ein schöner Herbsttag steht bevor: Von neun Grad zum Sonnenaufgang (7.54 Uhr) steigen die Temperaturen heute bis auf 25 Grad an. Ab 15 Uhr erreicht die angenehme Wärme ihren Höhepunkt. Der Tag bringt acht Sonnenstunden ohne Wolken und eine leichte Brise. 

    Die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt bei zehn Prozent. Auf dem Regenradar ist über dem Münsterland derzeit nichts zu sehen. Mit dem Sonnenuntergang (18.32 Uhr) sinken die Werte dann langsam wieder ab. 

    Der Dienstag bringt Temperaturen um die 25 Grad.

    Wetter im Münsterland: Update Montag (15. Oktober), 7.33 Uhr

    Ein traumhaftes Wochenende liegt hinter uns – und auch der Montag verspricht im gesamten Münsterland bestes spätsommerliches Wetter. Die Temperaturen steigen heute erneut auf 24 Grad. Zehn Stunden lang zeigt sich die Sonne in der Region. 

    Zwar zeigt der Regenradar eine Niederschlagswahrscheinlichkeit von 30 Prozent für Münsterland an, mit Regen ist am heutigen Tag dennoch nicht zu rechnen. In der Nacht bleibt es wie in den vergangenen Tagen mit 15 Grad äußerst warm.

    Für knapp fünf Stunden zeigt sich die Sonne am Dienstag im Münsterland.

    Wetter im Münsterland: Update Freitag (12. Oktober), 7.03 Uhr

    Im Münsterland steigen die Temperaturen heute auf 26 Grad. Dazu sieben Sonnenstunden ohne Wolken am Himmel und nur leichter Wind. Auch die Nächte bleiben mit 18 Grad weiterhin angenehm warm. Auf dem Regenradar ist derzeit nichts zu sehen, die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt bei 13 Prozent.  

    Die Woche geht in die heiße Phase: 24 Grad gibt es am Freitag. 

    Wetter im Münsterland: Update Donnerstag (11. Oktober), 7.05 Uhr

    Der Oktober wirkt derzeit eher wie ein Juni: Am Donnerstag steigen die Temperaturen auf 26 Grad im Münsterland. Dabei gibt es bis zu acht Sonnenstunden ohne jegliche Wolken am Himmel. 

    Auch auf den Regenradar können Sie heute getrost ignorieren: Die Niederschlagswahrschweinlichkeit beträgt nur sieben Prozent. Auch die Nächte bleiben weiterhin warm. Für Nacht von Donnerstag auf Freitag werden immerhin knapp 16 Grad im Münsterland vorhergesagt.

    Die 41. Kalenderwoche zeigt sich von seiner besten Seite.

    Wetter im Münsterland: Update Mittwoch (10. Oktober), 6.55 Uhr

    Nach einer kühlen Nacht wartet ein sonniger Mittwoch auf die Münsterländer: Bis zu 24 Grad werden heute vorhergesagt. Dazu zehn Sonnenstunden ohne Wolken am Himmel und eine Regenwahrscheinlichkeit von zwei Prozent. Auch auf der Regenradar ist derzeit nichts zu sehen. 

    Sonnig und warm wird der Dienstag im Münsterland.

    Wetter im Münsterland: Update Dienstag (9. Oktober), 6.26 Uhr

    Mit nur drei Grad am frühen Morgen begann auch der Dienstag eher kühl. Ab Sonnenaufgang (7.42 Uhr) steigen die Temperaturen aber deutlich an und so entwickelt sich der zweite Tag der Woche zu einem schönen Herbsttag: 20 Grad werden vorhergesagt, dazu acht Sonnenstunden ohne Wolken am Himmel. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt bei nur sieben Prozent. Auch auf dem Regenradar ist nicht zu sehen. 

    Ein schöner Herbsttag erwartet die Münsterländer.

    Wetter im Münsterland: Update Montag (8. Oktober), 07.08 Uhr

    Nach einem schönen Wochenende mit lauen Temperaturen beginnt die neue Woche eher eisig: Nur zwei Grad zeigte des Thermoneter gegen 6 Uhr an. Auch nach Sonnenaufgang (7.40 Uhr) steigen die Werte nur langsam an: bis zum Nachmittag auf 16 Grad. 

    Der Montag wird also eher kühl, aber trotzdem schön: Neun Sonnenstunden sind angekündigt, dazu eine Regenwahrscheinlichkeit von drei Prozent. Es bleibt also trocken und der Himmel klar. Wind ist nicht zu erwarten.

    Die neue Woche im Münsterland beginnt kalt.

    Wetter im Münsterland: Update Freitag (5. Oktober), 07.04 Uhr

    War der Donnerstag noch weitestgehend grau, hellt der Freitag deutlich auf. Ganze neun Stunden lang zeigt sich die Sonne am 5. Oktober. Die Temperaturen steigen im Münsterland dabei tagsüber auf bis zu 20 Grad – am Abend ist es mit 17 Grad noch weiterhin warm. Die Regenschirme können zudem zu Hause bleiben: Es wird kein Regen erwartet. Es erwartet uns also wettertechnisch ein perfekter Wochenabschluss.

    Sonnig und warm wird der Dienstag im Münsterland.

    Wetter im Münsterland: Update Donnerstag (4. Oktober), 07.14 Uhr

    Am Donnerstag geht die Sonne um 7.35 Uhr auf. Ab dann steigen die Temperaturen bis auf 18 Grad am Nachmittag. Trotzdem ist es heute laut Regenradar den ganzen Tag bedeckt. Am späten Nachmittag kann die Sonne vereinzelt durchkommen. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei maximal 25 Prozent am Morgen. Zum Abend hin kühlt es sich auf 13 Grad ab. 

    Der Montag wird bewölkt, aber trocken.

    Wetter im Münsterland: Update Dienstag (2. Oktober), 07.05 Uhr

    Der Dienstag beginnt im Münsterland windig und regnerisch. Schon ab dem frühen Morgen werden laut Regenradar Schauer erwartet. Mit zwölf Grad wird es dabei zudem herbstlich kühl. Es wehen dabei Böen von bis zu 56 km/h. Die Sonne zeigt sich am Dienstag nur eine knappe Stunde lang. 

    Der Montag wird windig im Münsterland.

    Wetter im Münsterland: Update Montag (1. Oktober), 07.02 Uhr

    Die neue Woche startet am Morgen mit neun Grad in den Oktober. Nach dem Sonnenaufgang um 7.30 Uhr erwärmt es sich auf 13 Grad am Mittag. Dazu wird es windig im Münsterland: Böen bis zu 48 km/h werden erwartet. Dazu sagt das Regenradar vereinzelte Wolken und Niederschlag vorher. Um 13 Uhr liegt die Regenwahrscheinlichkeit heute bei 85 Prozent. 

    Der Oktober startet kühl und regnerisch.

    Wetter im Münsterland: Update Freitag (28. September), 16.39 Uhr

    Milde 15 Grad beschert uns der Freitag bislang. In der Nacht kühlt es sich im Münsterland auf 5 Grad ab. Die gute Nachricht: Heute bleibt es laut Regenradar trocken. 

    Auch der Samstag bleibt trocken, außerdem wird es sonnig. 11 Sonnenstunden und bis zu 15 Grad sind drin. Der Sonntag wird ähnlich: 15 Grad und bis zum Abend wolkenlos. 

    Das Wetter am Wochenende wird herbstlich und gut. 

    Wetter im Münsterland: Update Freitag (28. September), 7.01 Uhr

    Der Morgen startet trocken und mit 10 Grad etwas wärmer als die Vortage. In manchen Gebieten kann es zu in den Morgenstunden zu leichtem Regen kommen. Bis zum Nachmittag steigen die Temperaturen bis 15 Grad an. Im Gegensatz zu gestern zeigt sich die Sonne nur selten, der Himmel bleibt heute bewölkt. Das Regenradar lässt aber hoffen: Zumindest mit Niederschlägen ist heute nicht zu rechen. 

    Sie Sonne lässt sich heute nur selten blicken.

    Wetter im Münsterland: Update Donnerstag (27. September), 17.47 Uhr

    Ein angenehmer Donnerstag liegt hinter uns im Münsterland. Temperaturen bis zu 21 Grad bescherten den Münsteranern einen sonnigen Herbsttag. Regen blieb aus – und auch im weiteren Verlauf des Tages bleibt es laut Regenradar trocken. In der Nacht sinken die Temperaturen auf elf Grad ab.

    Morgen zeigt sich die Sonne nur vereinzelt. Vier Sonnenstunden werden am Freitag erwartet. Mit knapp 15 Grad kühlt es sich zudem etwas ab.

    Der vorerst letzte warme Herbsttag: Der Mittwoch bringt Temperaturen um die 25 Grad.

    Das Wetter im Münsterland: Update Donnerstag (27. September), 6.57 Uhr

    Mit 12 Grad um 6 Uhr morgens beginnt der Donnerstag viel wärmer als die vergangenen Tage. Im Laufe des Tages steigt das Thermometer weiter: Bis zu 22 Grad werden am Nachmittag erreicht. Am Abend kühlt es sich dann auf bis zu 11 Grad ab. Tagsüber bleibt es leicht bewölkt. Laut Regenradar ist aber nicht mit Schauern zu rechnen. Am Nachmittag und frühen Abend zeigt sich noch einmal die Sonne.  

    Für knapp fünf Stunden zeigt sich die Sonne am Dienstag im Münsterland.

    Das Wetter im Münsterland: Update Mittwoch (26. September), 16.54 Uhr 

    Der Mittwoch zeigte sich zwar kühl, aber sonnig. Die Sonne scheint noch bis zum Sonnenuntergang um 19.14 Uhr. Danach kühlt es sich auf bis zu zehn Grad ab. Morgen wird es etwas wärmer. Auch wenn es morgens so frisch wie heute ist, werden im Laufe des Tages ganze 19 Grad erwartet. Dazu gibt es keine Wolken. Laut Regenradar bleibt es trocken. 11 Stunden Sonne sind angekündigt. 

    Es bleibt herbstlich.

    Das Wetter im Münsterland: Update Mittwoch (26. September), 6.52 Uhr

    Der Mittwochmorgen hält für die Pendler Schwierigkeiten bereit: In Teilen des Münsterlandes behindert Nebel die Sicht, stellenweise bis zu 150 Meter. Und mit fünf Grad startet der Tag erneut kühl, in manchen Regionen kam es bereits zu erstem leichten Bodenfrost. Zum Mittag hin steigen die Temperaturen dann bis auf 16 Grad an, am Nachmittag sogar auf 18 Grad. Am Mittwochabend wird es mit zehn Grad etwas wärmer als am Vortag.

    Auch in der Nacht zu Donnerstag kann es zu Bodenfrost kommen. Dafür steigen die Temperaturen tagsüber wieder und es wird bis zu 21 Grad. Laut Regenradar ist heute nicht mit Niederschlägen zu rechnen. Dafür zeigen sich immer wieder Wolken am Himmel.

    Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor Frost.

    Das Wetter im Münsterland: Update Dienstag (25. September), 16.47 Uhr

    Die 14 Grad, die um 16 Uhr erreicht wurden, werden bis zum Abend kontinuierlich sinken. Bei Sonnenuntergang um 19.16 Uhr sind es nur noch 11 Grad. Dafür bleibt es laut Regenradar heute für den Rest des Tages trocken. In der Nacht kühlt es sich auf 8 Grad ab. Morgen wird das Wetter im Münsterland etwas wärmer: Neun Sonnenstunden und bis zu 16 Grad sind möglich. 

    Der Herbst ist ins Münsterland eingezogen.

    Das Wetter im Münsterland: Update Dienstag (25. September), 6.54 Uhr

    Der Dienstagmorgen startet mit frostigen Temperaturen: Gerade einmal drei Grad sind es um 6 Uhr. Im Laufe des Tages wird es nur um einige Grad steigen. Gegen Nachmittag steigt das Thermometer nicht über 15 Grad. Es bleibt den ganzen Tag über heiter bis wolkig. Die Luftfeuchtigkeit beträgt morgens 100 Prozent, es ist also mit leichtem Nebel zu rechnen. Dafür zeigt das Regenradar eine geringe Regenwahrscheinlichkeit an.

    Herbstliche Temperaturen: Auf nur drei Grad stieg das Thermometer vergangene Nacht.

    Das Wetter im Münsterland: Update Montag (24. September), 17.27 Uhr 

    Der Regen in Münster ist überstanden – der Rest des Montags bleibt laut Regenradar trocken. Heute Nacht kühlt es sich dann auf 6 Grad ab. Auch morgen bleibt es herbstlich kühl. Der Dienstag startet mit 6 Grad in den Morgen, im Laufe des Tages werden 14 Grad erreicht. Trotz vereinzelter Wolken bleibt es trocken. 

    Der Dienstag wird kühl, aber trocken.

    Das Wetter im Münsterland: Update Montag (24. September), 6.51 Uhr

    Es ist kalt geworden im Münsterland: Der Montagmorgen startet mit gerade einmal 7 Grad. Bis zum Mittag steigen die Temperaturen dann auf 14 Grad. Aber wärmer als 15 Grad wird es heute nicht. Am Abend kühlt es sich dann auf 6 Grad ab, in der Nacht sogar bis zu 4 Grad. 

    Während der Morgen noch bewölkt aber trocken ist, steigt die Regenwahrscheinlichkeit zum Mittag hin. Bis zum Abend soll es in der Region zu Schauern kommen. Dafür ist jedoch der Sturm überstanden: Eine Unwetterwarnung gibt es für das Münsterland derzeit nicht mehr. 

    Auf einen regnerischen Freitag müssen sich die Münsterländer gefasst machen.

    Das Wetter im Münsterland: Update Freitag (21. September), 16:58 Uhr 

    Die Warnungen halten an: Für Freitagnachmittag und -abend sind schwere Sturmböen vorausgesagt. Das Wetter hat sich aufgrund eines Sturmtiefs mit Kaltfront deutlich abgekühlt: Aktuell sind es gerade einmal um die 16 Grad im Münsterland. Derzeit erreicht der Wind Geschwindigkeiten von bis zu 31km/h. Zum Abend hin soll der Wind nachlassen. Dafür kann es immer wieder zu Regenschauern kommen. Ab und zu lässt sich aber auch der blaue Himmel blicken.

    Bereits am Mittwoch wurde für das Münsterland eine amtliche Sturmwarnung herausgegeben. Diese gilt heute bis 18 Uhr. Dabei können Sturmböen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 85 km/h auftreten. Auch morgen ist mit starken Böen zu rechnen. Dafür ist die Regenwahrscheinlichkeit nicht ganz so groß.

    Ab und zu scheint heute auch die Sonne durch das Wolkenmeer.

    Das Wetter im Münsterland: Update Freitag (21. September), 06.54 Uhr 

    Die sommerlichen Tage sind vorbei. Der Freitag startet zwar mit 20 Grad noch vergleichsweise warm in den Morgen. Sobald der Regen allerdings einsetzt, kühlt es sich auf 17 Grad herunter. Es bleibt heute den ganzen Tag wolkig – erst gegen Abend zeigt sich ab und zu auch die Sonne. Laut Regenradar ist ab neun Uhr mit Niederschlag zu rechnen. Ab 14 Uhr soll es dann wieder trocken bleiben. 

    Der Freitag wird stürmisch.

    Das Wetter im Münsterland: Update Donnerstag (20. September), 17.07 Uhr

    Aktuell sind es angenehme 25 Grad im Münsterland. Heute Abend sinken die Temperaturen am Abend nur auf 18 Grad ab. Es ist mäßig windig: bis zu 25km/h sind es am späten Nachmittag. Am Freitagabend sieht es da schon ganz anders aus: Schwere Sturmböen mit bis zu 85km/h werden vorausgesagt. Am Freitagmorgen steigt das Thermometer auf bis zu 17 Grad, der Himmel ist leicht bewölkt. Am Abend werden Regenschauer erwartet.

    Nur drei Sonnenstunden: Der Dienstag wird bewölkt.

    Das Wetter im Münsterland: Update Donnerstag (20. September), 06.53 Uhr

    Der Donnerstag startet mit 17 Grad. Ab Sonnenaufgang um 7.11 Uhr wird es heute wärmer: Gutes Wetter mit bis zu 26 Grad sind angesagt. Laut Regenradar bleibt es heute trocken. Dafür können sich vereinzelte Wolken zeigen und mittags wird es windig. Böen bis zu 50 km/h erwarten das Münsterland. Am Abend kühlt es dann auf 18 Grad runter. Für morgen wurde eine Wettervorwarnung herausgegeben – es besteht Sturmgefahr ab Windstärke 8. 

    Bereits am Donnerstag gibt es Böen. Für Freitag wurde eine Sturmwarnung herausgegeben.

    Das Wetter im Münsterland: Update Mittwoch (19. September), 17.35 Uhr 

    Ein schöner Sommertag im Münsterland neigt sich dem Ende zu. Auf dem Regenradar ist derzeit keine Wolke zu sehen. Mit dem Sonnenuntergang heute um 19.35 Uhr sinken auch die Temperaturen langsam ab: bis Mitternacht auf 18 Grad, bis zum Sonnenaufgang (7.12 Uhr) am nächsten Morgen auf 15 Grad. Doch auch der Donnerstag wird angenehm, ab dem Wochenende jedoch wird es unangenehm. 

    Für Freitag wurde bereits eine Warnung vor Sturm veröffentlicht. 

    Das Wetter im Münsterland: Update Mittwoch (19. September), 06.45 Uhr 

    Heute geht es mit viel Sonne weiter. Ab dem Sonnenaufgang (7.10 Uhr) wird es kontinuerlich wärmer: Morgens sind es noch 16 Grad, im Laufe des Tages werden 29 Grad vorhergesagt. Acht Stunden scheint die Sonne. Vereinzelte Wolken schweben über dem Münsterland. Dazu allerdings auch leichter Wind: Ab mittags werden Böen mit bis zu 50 km/h erwartet. Laut Regenradar bleibt es heute trocken. Auch morgen bleibt das Wetter noch gut: Bis zu 26 Grad werden am Donnerstag erwartet. 

    Die Schönwetterperiode setzt sich am Mittwoch fort. 

    Das Wetter im Münsterland: Update Dienstag (18. September), 16.35 Uhr

    Strahlender Sonnenschein, 33 Grad, kaum Wolken, kein Regen: Das Wetter heute war einfach traumhaft. Nun kühlt es langsam ab, bis zum Sonnenuntergang (19.36 Uhr) auf 26 Grad, danach auf 17 Grad. Trotz des leichten Temperaturabfalls wird der Mittwoch morgen ein schöner Sommertag. 

    Am Mittwoch kommt die Sonne durch.

    Das Wetter im Münsterland: Update Dienstag (18. September), 07.18 Uhr

    Bis zu zwölf Sonnenstunden werden heute nach Sonnenaufgang um 7.08 Uhr im Münsterland erwartet. Für den ganzen Tag ist Sonne angesagt – dazu gibt es kaum Wolken. Auch auf dem Regenradar ist nichts zu sehen. Im Laufe des Tages klettern die Temperaturen auf 30 Grad. Ab mittag wird es allerdings windig: Böen mit einer Geschwindigkeit von 41 km/h werden erwartet. 

    Auch morgen bleibt es schön: Der Donnerstag bringt 27 Grad. 

    Die 41. Kalenderwoche zeigt sich von seiner besten Seite.

    Das Wetter im Münsterland: Update Montag (17. September), 16.25 Uhr 

    Der Montag hat seinen Höhepunkt erreicht: Ab 18 Uhr kühlt es langsam ab, nach Sonnenuntergang (19.40 Uhr) sinken die Werte auf 16 Grad. Auf dem Regenradar ist über dem Münsterland derzeit nichts zu sehen. Morgen wartet ein schöner Sommertag auf die Münsterländer. Das Wetter: 31 Grad, elf Sonnenstunden und kaum Regen. 

    Am Dienstag wird es noch mal warm im Münsterland.

    Das Wetter im Münsterland: Update Montag (17. September), 06.53 Uhr 

    Der Start in die neue Woche ist vielversprechend. Auch wenn der Morgen nur mit 12 Grad beginnt, wird das Wetter heute gut. Für den Nachmittag werden 26 Grad erwartet. Der Himmel über dem Münsterland bleibt auch abends überwiegend blau. Laut Regenradar ist nicht mit Niederschlag zu rechnen. Ab 20 Uhr kühlt es sich dann wieder ab. Abends sind es noch 17 Grad. 

    Die Woche startet mit viel Sonnenschein.

    Das Wetter im Münsterland: Update Freitag (14. September), 16.33 Uhr

    Auch der restliche Freitag verspricht, trocken zu bleiben. Gegen Abend tauchen zwar ein paar Wolken auf, laut Regenradar bleibt es aber trocken. Dazu gibt es noch Temperaturen von 15 Grad. 

    Für das Wochenende ist gutes Wetter angesagt. Morgen soll die Sonne in Münster vier Stunden scheinen, auch wenn sich ein paar Wolken zeigen. Dazu werden 20 Grad erwartet. 

    Der Abend: Bewölkt, aber trocken.

    Das Wetter im Münsterland: Update Freitag (14. September), 6.56 Uhr

    Mit acht Grad beginnt der Freitagmorgen recht kühl. Autofahrer müssen heute außerdem mit Nebel rechnen. Der löst sich im Laufe des Morgens wieder auf. Gegen Mittag steigen die Temperaturen auf 18 Grad, gegen Abend auf bis zu 21 Grad. 

    Die relative Luftfeuchtigkeit liegt heute bei 98 Prozent. Laut Regenradar ist aber nicht mit Schauern zu rechnen. Der Tag bleibt heiter bis wolkig mit mäßigem Wind aus östlicher Richtung. In der Nacht kühlt es sich dann auf bis zu 13 Grad ab. 

    Leichter Nebel am Freitagmorgen – doch es bleibt trocken.

    Das Wetter im Münsterland: Update Donnerstag (13. September), 17.16 Uhr

    Das Wetter in Münster zeigt sich weiterhin wolkig und kühl. Mit Regen ist heute laut Regenradar allerdings nicht mehr zu rechnen, auch die Nacht bleibt trocken. Die Temperaturen sinken auf neun Grad. 

    Dafür soll es morgen mehr Sonne geben – sieben Stunden lang. Bis zum Abend werden nur wenig Wolken erwartet. Dazu werden es 20 Grad. Mittags kann es etwas windiger werden.

    Der Montag wird bewölkt, aber trocken.

    Das Wetter im Münsterland: Update Donnerstag (13. September), 6.44 Uhr

    Heute ist es deutlich zu spüren: Das Herbstwetter hält Einzug. Am Morgen ist es nass-kalt, die Temperaturen liegen bei 12 Grad. In manchen Teilen des Münsterlandes kann es laut Regenradar zu leichten Schauern kommen. Den restlichen Tag soll es aber trocken bleiben. 

    Bis zum frühen Abend werden die Temperaturen nicht über 18 Grad steigen. Nachts sinken sie dann auf 10 Grad ab. Auf Sonnenschein können die Münsterland sich heute nicht freuen, denn: Den ganzen Tag über ist es bewölkt. 

    Der Freitag wird stürmisch.

    Das Wetter im Münsterland: Update Mittwoch (12. September), 17.16 Uhr

    Da könnte etwas auf das Münsterland zukommen. Auch wenn auf dem Regenradar noch nichts Genaues zu erkennen ist – ab 17 Uhr liegt die Regenwahrscheinlichkeit bei 90 Prozent. Bis in die Nacht hinein kann es heute also nass werden. Die Temperaturen haben sich auf 14 Grad abgekühlt. Nachts sinken sie auf 12 Grad. 

    Morgen wird das Wetter ähnlich: Es ist mit starker Bewölkung zu rechnen. Die Regenwahrscheinlichkeit schwankt von morgens bis mittag zwischen 20 und 90 Prozent. Die Höchsttemperaturen werden nachmittags mit 16 Grad erwartet. 

    Der Mittwochabend wird nass.

    Das Wetter im Münsterland: Update Mittwoch (12. September), 7.22 Uhr

    Nach den starken Windböen am Dienstag kehrt heute wieder Ruhe ein. Der Deutsche Wetterdienst hat derzeit keine Warnungen für Deutschland veröffentlicht. Auch auf dem Regenradar ist über dem Münsterland bis 10 Uhr nichts zu sehen. 

    Trotzdem wird der Mittwoch kein schöner Sommertag: Mit 16 Grad zum Sonnenaufgang (6.57 Uhr) beginnt der Tag kühl und bewölkt. Bis zum Mittag steigen die Temperaturen auf 20 Grad. Nur eine Sonnenstunde wird vorhergesagt. Ab 13 Uhr soll die Sonne gar nicht mehr zu sehen sein, dann kühlt die Luft ab. Ab 19 Uhr könnte Regen herunterkommen: Die Niederschlagswahrscheinlichkeit beträgt 54 Prozent. In der Nacht zu morgen kühlt es auf 12 Grad ab. 

    Der Mittwoch wird ein trüber Herbsttag. 

    Das Wetter im Münsterland: Update Dienstag (11. September), 17.54 Uhr

    Bis 19 Uhr gilt die amtliche Warnung vor Windböen des DWD heute noch. Am späteren Abend soll der Wind sich dann wieder beruhigen. Auf dem Regenradar ist über Münster momentan nichts zu sehen. Morgen wird das Wetter ähnlich windig: Mittags werden Böen mit bis zu 40 Stundenkilometern erwartet. Ab 14 Uhr ist mit Regen zu rechnen. Die Höchsttemperaturen liegen bei 20 Grad. 

    Für Freitag wurde bereits eine Warnung vor Sturm veröffentlicht. 

    Das Wetter im Münsterland: Update Dienstag (11. September), 14.49 Uhr

    Im gesamten Münsterland herrscht am heutigen Dienstag eine amtliche Warnung vor Windböen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) schreibt: "Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 km/h aus südwestlicher Richtung auf." Tipp: Seien Sie vorsichtig beim Autofahren

    Am heutigen Dienstag ist mit starkem Wind zu rechnen.

    Das Wetter im Münsterland: Update Dienstag (11. September), 7.05 Uhr

    Mit 13 Grad am frühen Morgen beginnt der heutige Tag eher kühl. Nach Sonnenaufgang um 6.56 Uhr steigen die Werte jedoch wieder an – bis um 15 Uhr auf 25 Grad. Bis 18 Uhr bleibt es bewölkt, dann klart der Himmel auf. Mit insgesamt sechs Sonnenstunden ist heute zu rechnen. 

    Die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei nur 14 Prozent. Auf dem Regenradar ist über NRW derzeit nichts zu sehen. Ab dem Sonnenuntergang (19.52 Uhr) sinken die Temperaturen dann deutlich bis Mitternacht auf 18 Grad, bis zum nächsten Morgen auf 16 Grad. 

    Die Woche geht in die heiße Phase: 24 Grad gibt es am Freitag. 

    Wetter im Münsterland: Update Montag (10. September), 16.24 Uhr

    Der Montag im Münsterland bleibt weiterhin bewölkt. Die Sonne konnte heute nicht für gutes Wetter sorgen. Immerhin liegt die Regenwahrscheinlichkeit bei null Prozent, sodass auch der restliche Tag trocken bleiben wird. Am Dienstag wird es dann wieder wärmer: 26 Grad und viel Sonne werden erwartet.

    Der Montag zeigte sich eher bewölkt.

    Wetter im Münsterland: Update Montag (10. September), 6.42 Uhr

    Nach einem schönen Wochenende warten nun abwechslungsreiche Tage auf die Münsterländer. Das Wetter: Der Montag beginnt mit milden Temperaturen um die 15 Grad bei Sonnenaufgang (6.54 Uhr), die Werten steigen heute bis 14 Uhr auf 23 Grad an. Danach kühlt es langsam wieder ab bis auf 14 Grad um Mitternacht. Die Sonne scheint nur vier Stunden, der Himmel ist überwiegend bewölkt. Auf dem Regenradar ist über NRW derzeit nichts zu sehen.

    Ein paar Stunden zeigt sich die Sonne am Freitag im Münsterland.

    Wetter im Münsterland: Update Freitag (7. September), 16.59 Uhr

    Klarer Himmel und viel Sonne: Das Wetter am Freitag ist mit 24 Grad noch sommerlich. In der Nacht kühlen die Temperaturen aber deutlich ab, auf 12 Grad. Auch den Rest des Tages bleibt es heute trocken und nur teilweise bewölkt. Auf dem Regenradar ist über NRW derzeit nichts zu sehen.

    Leichter Sonnenschein und kaum Regen: So wird das Wetter am Wochenende rund um das Münsterland.

    Die Wettervorhersage für das Wochenende in Münster und der Region:

    • Samstag (8. September): Es werden Temperaturen bis zu 20 Grad erwartet, in der Nacht kühlt es aber deutlich ab und die Werte sinken auf neun Grad. Die Sonne scheint heute sieben Stunden, die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei zwölf Prozent. 
    • Sonntag (9. September): 24 Grad sind heute angekündigt. Dazu acht Stunden Sonne, viele Wolken und kaum Regen (Niederschlagswahrscheinlichkeit: Zehn Prozent). 

    Wetter im Münsterland: Update Freitag (7. September), 07.21 Uhr

    Das Wetter schenkt dem Münsterland einen hauptsächlich trockenen Start ins Wochenende: Der heutige Morgen in Münster startet überwiegend bewölkt bei maximal 14 Grad. Es kann zu leichten Schauern kommen, dafür soll der restliche Tag aber trocken bleiben. Mittags verziehen sich die Wolken und zeigen etwas blauen Himmel. Während tagsüber bis zu 19 Grad drin sind, kühlt es sich abends wieder auf 12 Grad ab. Auf dem Regenradar ist über NRW derzeit nichts zu sehen.

    Viele Wolken, wenig Sonne: So wird der Freitag.

    Wetter im Münsterland: Update Donnerstag (6. September), 16.29 Uhr

    Eine Wolkenfront zieht von Südwesten auf das Münsterland zu: Ab 19 Uhr ist heute mit heftigem Regen und Gewitter zu rechnen. Die Temperaturen sinken dementsprechend auf 15 Grad, bis zum nächsten Morgen auf 12 Grad. Generell ist am Freitag mit Herbststimmung zu rechnen: 19 Grad, schwacher Wind und wenig Sonne (Drei Stunden). Dazu eine Regenwahrscheinlichkeit von 36 Prozent. Auf dem Regenradar ist über NRW derzeit nichts zu sehen.

    Dahin ist das gute Wetter.

    Wetter im Münsterland: Update Donnerstag (6. September), 7.10 Uhr

    Der heutige Donnerstag in Münster startet wolkig und mit einer Regenwahrscheinlichkeit von 90 Prozent ab 11 Uhr. Während es morgens 15 Grad sind, steigt die Temperatur tagsüber auf 19 Grad. Abends kühlt es sich wieder ab: 16 Grad und viele Wolken werden erwartet. Das Wetter bleibt vorerst nass. Am Abend ist mit leichten Gewittern zu rechnen. Auf dem Regenradar ist über NRW derzeit nichts zu sehen.

    Jetzt muss der Regenschirm wieder herausgeholt werden.

    Wetter im Münsterland: Update Mittwoch (5. September), 16.24 Uhr

    Mit dem heutigen Mittwoch geht auch der vermutlich letzte reine Sonnentag dieses "Jahrhundertsommers" zu Ende. Am Abend fallen die Temperaturen auf 17 Grad, bis zum Morgen auf 13 Grad. Dann zieht langsam der Herbst ein: Das Wetter wird nass und windig. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei 89 Prozent, Auf dem Regenradar ist über NRW derzeit nichts zu sehen. Die erwartete Höchsttemperaturen bei 23 Grad. Die Sonne lässt sich trotzdem Blicken, ganze fünf Stunden lang. 

    Das Herbstwetter zieht ein.

    Wetter im Münsterland: Update Mittwoch (5. September), 8.01 Uhr

    "Oh Sunny Day": Der heutige Mittwoch bildet den perfekten Abschluss des "Jahrhundertsommers" 2018. Bis zu 26 Grad wird es in Münster und in der Region warm. Dazu gibt's 11 Sonnenstunden und kaum Wolken. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei fünf Prozent. Auf dem Regenradar ist über NRW derzeit nichts zu sehen.

    Das vermutlich letzte Mal schönes Wetter diese Woche gibt es am Donnerstag.

    Wetter im Münsterland: Update Dienstag (4. September), 17.08 Uhr

    Ein warmer, wenn auch regnerischer Sommertag neigt sich langsam dem Ende zu. Doch der Sommer bleibt noch eine Weile, das Wetter wird schöner. Bis zum nächsten Morgen kühlen die Temperaturen zwar auf 14 Grad ab. Nach Sonnenaufgang (6.46 Uhr) steigen die Werte auf 28 Grad an. Die Vorhersage: zehn Sonnenstunden, kaum Wolken und eine Regenwahrscheinlichkeit von sieben Prozent. Auf dem Regenradar ist über NRW derzeit nichts zu sehen.

    Prost! – Auf die vorerst letzten Sommertage.

    Wetter im Münsterland: Update Dienstag (4. September), 6.43 Uhr

    Ein richtiger Sommertag erwartet das Münsterland am heutigen Dienstag. Das Wetter: Während es morgens noch bewölkt bei um die 17 Grad ist, zeigt sich später die Sonne. Vorhergesagt sind 27 Grad und acht Sonnenstunden. Regnen soll es nicht. 

    Der Sommer 2018 – er wird sicher lange in Erinnerung bleiben.

    Wetter im Münsterland: Update Montag (3. September), 17.31 Uhr

    Ein sommerlicher, wenn auch grauer Tag neigt sich dem Ende zu. Auch den Rest des Tages bleibt es heute bewölkt. Das Wetter: Regnen wird es nicht mehr. In der Nacht herrschen rund 17 Grad, bis zum nächsten Morgen kühlt es auf 14 Grad ab. Am Dienstag erwartet der Münsterland dann ein Sommertag – mit 26 Grad und acht Sonnenstunden. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei 15 Prozent. Auf dem Regenradar ist über NRW derzeit nichts zu sehen.

    Holt die Sonnenbrillen raus: Der Spätsommer zeigt sich von seiner besten Seite am Dienstag und Mittwoch. 

    Wetter im Münsterland: Update Montag (3. September), 6.54 Uhr

    Neue Woche, neues Glück. Auch wenn der Hochsommer vorbei ist und der Herbst nicht mehr weit ist, gibt es in dieser Woche noch einmal einen schönen Sommerausklang. Der Montag beginnt in Münster und dem Münsterland zunächst noch bewölkt, mit nur einer Sonnenstunde und knapp 21 Grad heute. Doch schon ab dem morgigen Dienstag ist wettertechnische Besserung in Sicht.

    Ein schöner Sommerausklang steht dem Münsterland bevor.

    Kommentare