Mehr Qualität gefordert

"Sind Sie sauer?" – Petition gegen Zugausfälle erhält kaum Unterschriften

+
Nicht nur die Züge der Deutschen Bahn haben oft Verspätung. Auch die Regionalzüge im Münsterland sorgen oft für blanke Nerven am Bahnsteig. 

Verschlossene Toiletten, defekte Zugtüren oder mangelhaftes Platzangebot: Eine Petition aus dem Münsterland will für mehr Qualität bei den Regionalzügen sorgen. Doch es fehlen die Unterschriften.

Münsterland – Nur jeder fünfte ICE ist voll funktionsfähig! Das beweisen Dokumente, die dem ARD-Magazin "Kontraste" vorliegen. 80 Prozent der Flotte bei "Deutsche Bahn" weisen also erhebliche Mängel auf. Das Resultat: Verspätungen und unzufriedene Kunden. Doch das trifft nicht nur auf den Großkonzern aus Berlin zu. 

Auch mit den Regionalzügen im Münsterland gibt es regelmäßig Probleme: "Sind Sie sauer, dass Ihr Zug zu spät kommt oder gar ausfällt? Ärgern Sie sich, dass Sie sich in einen überfüllten Waggon quetschen müssen, weil mal wieder nur ein halber Zug gekommen ist? Haben Sie auch schon einen Kinderwagen über Sitze heben müssen, weil die Tür zum Ausstieg defekt war?", fragt Jürgen Blumer aus Drensteinfurt.

Petition gegen Zugausfälle und Verspätungen im Münsterland

Er hat am 1. November eine Petition gestartet, um die Mängel im Schienenverkehr zu beheben und die Qualität zu verbessern: "Verspätungen und Zugausfälle sind ebenso an der Tagesordnung wie verschlossene Toiletten, defekte Zugtüren oder mangelhaftes Platzangebot." Er richtet sich mit seinem Anliegen an den Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) mit Sitz in Unna. 

Zum NWL gehört auch der Zweckverband SPNV Münsterland mit Zuständigkeit für Münster, Kreis Warendorf, Kreis Steinfurt, Kreis Coesfeld und Kreis Borken. Dazu gehören vielen Züge, auf deren Strecken es regelmäßig zu Sperrungen oder Zugausfällen kommt:

  • RE 2 Münster – Dülmen
  • RE 6 Ahlen
  • RE 7 Münster – Emsdetten – Rheine
  • RE 14 Borken
  • RE 15 Münster – Emsdetten – Rheine
  • RE 42 Münster – Dülmen
  • RE 60 Rheine – Ibbenbüren
  • RB 32 Bocholt
  • RB 45 Coesfeld
  • RB 51 Dülmen - Coesfeld - Ahaus - Gronau 
  • RB 61 Rheine – Ibbenbüren
  • RB 63 Münster – Havixbeck – Billerbeck – Coesfeld
  • RB 64 Münster – Steinfurt – Gronau 
  • RB 65 Münster – Emsdetten – Rheine
  • RB 66 Münster – Lengerich
  • RB 67 Münster – Warendorf
  • RB 68 Münster – Emsdetten – Rheine
  • RB 69 Münster – Ahlen

25 Prozent geschafft: Kommt die Petition durch?

Jürgen Blumer stellt in seiner Petition ganz konkrete Forderungen auf, wie der NWL sich verbessern könnte. Insgesamt braucht er 1000 Unterschriften, um die Petition überreichen zu können – und zwar bis zum Ende des Jahres. Bislang haben aber erst 250 Personen unterschrieben. 

Züge im Münsterland haben häufig Verspätung. Jürgen Blumer will mit seiner Petition daran etwas ändern. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare