Alle News im Ticker

Wetter im Münsterland – So beginnt die neue Woche

Der letzte Sommermonat ist nun vorbei. Doch passend zum September kommt noch einmal schönes Wetter ins Münsterland. Alle Infos zum Wetter in der Region gibt's in unserem Ticker.

  • Der Sommer neigt sich dem Ende zu.
  • Die Temperaturen stagnieren um die 22 Grad. 
  • Neue Woche beginnt warm.
  • +++ Aktualisieren +++

    Wetter im Münsterland: Update Montag (3. September), 6.54 Uhr

    Neue Woche, neues Glück. Auch wenn der Hochsommer vorbei ist und der Herbst nicht mehr weit ist, gibt es in dieser Woche noch einmal einen schönen Sommerausklang. Der Montag beginnt in Münster und dem Münsterland zunächst noch bewölkt, mit nur einer Sonnenstunde und knapp 21 Grad. Doch schon ab dem morgigen Dienstag ist Besserung in Sicht.

    Die Vorhersagen für die kommenden Tage im Detail:

    Wetter im Münsterland: Update Samstag (1.September), 8.04 Uhr

    Das war es mit dem August. Der September steht zwar nicht ganz für heiße Sommertage, dennoch können sich die Menschen im Münsterland zumindest für die ersten Tage des Monats auf schönes Sommerwetter freuen. Der Samstag bringt zunächst viel Sonne: ganze acht Stunden lang. Regen wird keiner erwartet. Perfekte Bedingungen also für das Spiel des SC Preußen Münster gegen den KFC Uerdingen.

    Mit 20 Grad wird es zwar nicht hochsommerlich, jedoch zumindest warm. Besser wird's am Sonntag. Da steigen die Werte noch einmal hoch auf 22 Grad.

    Wetter im Münsterland: Update Freitag (31. August), 7.03 Uhr

    Es bleibt trüb: Am frühen Morgen sind die Temperaturen bis auf neun Grad gefallen. Bis 17 Uhr steigt die Höchsttemperatur auf 20 Grad an. Eine leichte Brise weht, eine dicke Wolkendecke versteckt die Sonne. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei neun Prozent. 

    Leichter Sonnenschein und kaum Regen: So wird das Wetter am Wochenende rund um das Münsterland.

    Wetter im Münsterland: Update Donnerstag (30. August), 16.25 Uhr

    Viel hatte der Donnerstag wettertechnisch nicht zu bieten. Zu Beginn des Tages war es in Münster und der Region noch recht freundlich bei Sonnenschein und knapp 20 Grad. Doch im Laufe des Tages zogen Wolken auf und brachten zudem leichte Regenschauer.

    In der kommenden Nacht wird es mit knapp 12 Grad relativ kühl. Der Freitag (31. August) bleibt trocken – richtiges Sommerwetter erwartet uns wieder Anfang kommender Woche.

    Wetter im Münsterland: Update Donnerstag (30. August), 7.55 Uhr

    Ein kühler, regnerischer Start in den Tag: Auf 13 Grad waren die Temperaturen bis Sonnenaufgang (6.36 Uhr) abgesackt. Einzelne Schauer sorgten für einen nasskalten Morgen. Bis zum Mittag steigen die Werte dann wieder auf 21 Grad – wärmer wird es jedoch nicht. Den Rest des Tages soll es trocken und bewölkt bleiben.

    Nach der Trockenperiode regnet es nun wieder regelmäßig.

    Wetter im Münsterland: Update Mittwoch (29. August), 17.55 Uhr

    Zweigeteilt zeigte sich der Mittwoch in Münster und der Region: Sonnig und warm begann der Tag zunächst mit Temperaturen bis zu 26 Grad. Im Laufe des Nachmittags zogen immer mehr Wolken am Himmel auf. Zum frühen Abend hin werden Regenschauer im Münsterland erwartet. 

    Der Donnerstag bleibt zwar trocken (Regenwahrscheinlichkeit von Null Prozent). Jedoch kühlt es sich auf 20 Grad ab.

    Ein Beitrag geteilt von Fabian (@fabian_mst) am

    Wetter im Münsterland: Update Mittwoch (29. August), 7.25 Uhr

    Der wärmste Tag der Woche steht bevor: Obwohl die Temperaturen über Nacht auf 11 Grad abgekühlt sind, steigen sie bis zum Nachmittag auf 29 Grad an. Bis zu acht Stunden soll die Sonne scheinen. Das heißt: Mit einer dicken Wolkendecke ist zumindest am Morgen nicht zu rechnen. 

    Trotzdem liegt die Regenwahrscheinlichkeit bei 67 Prozent. Ab 15 Uhr soll sich der Himmel langsam zuziehen. Nach Sonnenuntergang (20.21 Uhr) wird leichter Niederschlag vorhergesagt. 

    Das Herbstwetter zieht ein.

    Wetter im Münsterland: Update Dienstag (28. August), 17.52 Uhr

    Eine gute Nachricht gab es am Dienstag: Der Tag war sonniger und angenehmer als der Montag – aber das haben Montage ja so an sich. Knapp 22 Tag zeigte das Thermometer tagsüber im Münsterland an. Mit fast fünf Sonnenstunden konnte man sich ebenfalls nicht beschweren. Die Nacht bleibt mit knapp 15 Grad ebenfalls angenehm. Regenschauer werden keine erwartet. 

    Ein letztes Aufbäumen: Der Sommer kommt noch einmal zurück.

    Wetter im Münsterland: Update Dienstag (28. August), 6.53 Uhr

    Auf eine kühle Nacht (13 Grad) folgt ein trüber Tag: Maximal 23 Grad sind für den Dienstag angekündigt. Dazu schwacher Wind und viele Wolken. Die Sonne lässt sich nur bis zum Mittag blicken. Danach verschwindet sie hinter der Wolkendecke. Insgesamt drei Sonnenstunden werden vorhergesagt. Nun die gute Nachricht: Die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei sieben Prozent.

    Wetter im Münsterland: Update Montag (27. August), 18.03 Uhr

    Wolke gegen Sonne: Der Kampf der Giganten ging am Montag eindeutig an die Wolken. Ziemlich düster und grau begann die 35. Kalenderwoche im Münsterland. Ungewohnt kühl war es zudem noch. Bis zum Abend sinken die Temperaturen auf 19 Grad, in der Nacht auf 14 Grad ab. Ein wenig Besserung ist für die kommenden Tage jedoch in Sicht.

    Zumindest über den Wolken sah es am Montag schön aus.

    Wetter im Münsterland: Update Montag (27. August), 8.04 Uhr

    Nach einem abwechslungsreichen Wochenende – mit strömendem Regen und strahlendem Sonnenschein – kommen kaum beständigere Tage auf die Münsterländer zu. Der Montag verspricht 22 Grad, viele Wolken und leichten Regen.

    Diese Woche ist mit wechselhaftem Wetter zu rechnen.

    Wetter im Münsterland: Update Freitag (24. August), 16.47 Uhr

    Der Freitag läutet ein trübes Wochenende ein: Gerade mal 21 Grad wurden am Nachmittag erreicht. In vielen Teilen des Münsterlandes hat es außerdem ordentlich geregnet. In der Nacht zu Samstag sollen die Temperaturen sogar auf 11 Grad abfallen. Und so sehen die Vorhersagen für's Wochenende im Detail aus: 

  • Samstag (25. August) – der kälteste Tag der Woche: mit nur 18 Grad als Höchsttemperatur. Schwacher Wind, frische Böen und eine Regenwahrscheinlichkeit von knapp 85 Prozent bei nur vier Sonnenstunden ergeben keine angenehmen Aussichten. In der Nacht zu Sonntag fallen die Temperaturen bis auf 9 Grad ab. 
  • Sonntag (26. August) – es bleibt mild: maximal 21 Grad, reichlich Sonne (sieben Stunden), aber durchgängig Wolken. Dafür ist den gesamten Tag über nicht mit Regen zu rechnen: Die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt bei zehn Prozent.  In der Nacht zu Montag sollen die Temperaturen auf 13 Grad sinken. 
  • Nach der Trockenperiode regnet es nun wieder regelmäßig.

    Wetter im Münsterland: Update Freitag (24. August), 7.01 Uhr

    Der erste Tag nach dem heißen Sommer: Der Freitag begann am Morgen mit Temperaturen um die 15 Grad. Bis Mittags werden es nur noch knapp 21 Grad im Münsterland. Am Morgen kann es vereinzelt Regenschauern kommen. Bis zum Mittag löst sich die Wolkendecke jedoch wieder auf. Bei Böen mit bis zu 51 km/h wird es zudem windig in Münster und der Region.

    Auch wenn der Hochsommer zu Ende sein scheint: Das Wochenende wird dennoch angenehm.

    Wetter im Münsterland: Update Donnerstag (23. August), 17.18 Uhr

    So, das war's: Der vorerst letzte Sommertag neigt sich dem Ende zu. Besonders für die Gäste und Veranstalter des Kreuzviertelfestes ein Ärgernis.

    Protest! – Auf den vorerst letzten Sommertag.

    Wetter im Münsterland: Update Donnerstag (23. August), 6.52 Uhr

    Time to say goodbye? Der Donnerstag könnte – zumindest vorerst – der letzte heiße Sommertag werden. Knapp 30 Grad werden am heutigen Tag erwartet. Ganze elf Sonnenstunden bekommen wir noch einmal zum Abschluss. 

    Am Nachmittag wird es zudem windig: Es werden Böen von bis zu 40 km/h erwartet. Die Handtücher am Badesee sollten also gut gesichert werden. Zum Wochenende hin verschlechtert sich das Wetter im Münsterland dann schlagartig.

    Leichter Sonnenschein und kaum Regen: So wird das Wetter am Wochenende rund um das Münsterland.

    Wetter im Münsterland: Update Mittwoch (22. August), 16.55 Uhr

    Mit 32 Grad war der Mittwoch ein sehr warmer Sommertag. Ganz neun Stunden hat die Sonne geschienen! Der Donnerstag sieht ähnlich gut aus: 30 Grad mit zehn Sonnenstunden, eine Regenwahrscheinlichkeit von nur elf Prozent und schwacher Wind. 

    Noch mal Sonne und Sommer: Das brachte der Mittwoch. Doch damit es es bald wohl endgültig vorbei.

    Wetter im Münsterland: Update Mittwoch (22. August), 7.33 Uhr

    Es werden die vorerst letzten hochsommerlichen Tage. Der Mittwoch (22. August) lässt noch einmal Erinnerungen an den diesjährigen Jahrhundertsommer aufkommen. Bis zu 30 Grad werden im Münsterland erwartet. 

    Auf über sieben Sonnenstunden können sich die Menschen in Münster und der Region freuen. Das bietet noch einmal die Gelegenheit, ins Freibad oder an einen nahegelegenen Badesee zu fahren. 

    Abkühlung im Freibad: Das ist in dieser Woche vielleicht zum letzten Mal möglich.

    Wetter im Münsterland: Update Dienstag (21. August), 16.31 Uhr

    Sommerlich, aber grau: So lässt sich das Wetter am Dienstag gut beschreiben. Es bleibt warm bis zum Abend, erst nach dem Sonnenuntergang (20.39 Uhr) kühlt es langsam ab – bis zum nächsten Morgen auf 17 Grad. 

    Der Mittwoch (22. August) wird vermutlich der beste Tag der Woche: Sommerliche Temperaturen bis zu 30 Grad bei strahlendem Sonnenschein sind angekündigt. Nur wenige Wolken werden erwartet, insgesamt acht Sonnenstunden sind angekündigt. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt zehn Prozent. In der Nacht fallen die Werte auf 16 Grad ab. 

    Am Mittwoch und Donnerstag wird es noch mal warm im Münsterland.

    Wetter im Münsterland: Update Dienstag (21. August), 7.23 Uhr

    Es wird wieder wärmer: Der Dienstag verspricht fürs Münsterland Temperaturen von bis zu 27 Grad. Zeit also, die Badehose wieder aus dem Schrank zu kramen. Jedoch ist nicht mit sonderlich vielen Sonnenstunden zu rechnen. Knapp 120 Minuten Sonne werden für die Region um Münster vorhergesagt. 

    Viele Wolken, aber mildes Wetter: Der Dienstag war ein lauer Sommertag.

    Am Vormittag ist es noch weitestgehend wolkenfrei. Zum Mittag hin bedeckt sich der Himmel jedoch zunehmend. Dafür soll es jedoch weitestgehend trocken bleiben. Echter Hochsommer erwartet das Münsterland dann am Mittwoch wieder.

    Wetter im Münsterland: Update Montag (20. August), 16.50 Uhr

    Ein lauer Sommertag geht zu Ende: 27 Grad brachte der Montag, dazu einen schwachen Wind und ordentlich Regen im gesamten Münsterland. Sowohl Münster als auch die Kreise Warendorf, Coesfeld, Borken und Steinfurt waren davon betroffen. 

    Ein Beitrag geteilt von Kirsten (@shkirsten) am

    Wetter im Münsterland: Update Montag (20. August), 7.02 Uhr

    Ein sonniges Wochenende liegt hinter uns. Der Samstag und Sonntag brachte in Münster und der Region strahlendes Wetter bei sommerlichen Temperaturen – das freute besonders die Besucher beim Stadtfest "Münster Mittendrin". Lesen Sie hier unseren Artikel zum Stadtfest.

    Gute Laune auf dem Prinzipalmarkt: "Münster Mittendrin" – Das Stadtfest am Samstag in Bildern

    Stadtfest Münster Mittendrin Samstag Fotos
     © Lisa Fraszewski
    Stadtfest Münster Mittendrin Samstag Fotos
     © Lisa Fraszewski
    Stadtfest Münster Mittendrin Samstag Fotos
     © Lisa Fraszewski
    Stadtfest Münster Mittendrin Samstag Fotos
     © Lisa Fraszewski
    Stadtfest Münster Mittendrin Samstag Fotos
     © Lisa Fraszewski
    Stadtfest Münster Mittendrin Samstag Fotos
     © Lisa Fraszewski
    Stadtfest Münster Mittendrin Samstag Fotos
     © Lisa Fraszewski
    Stadtfest Münster Mittendrin Samstag Fotos
     © Lisa Fraszewski
    Stadtfest Münster Mittendrin Samstag Fotos
     © Lisa Fraszewski
    Stadtfest Münster Mittendrin Samstag Fotos
     © Lisa Fraszewski
    Stadtfest Münster Mittendrin Samstag Fotos
     © Lisa Fraszewski
    Stadtfest Münster Mittendrin Samstag Fotos
     © Lisa Fraszewski
    Stadtfest Münster Mittendrin Samstag Fotos
     © Lisa Fraszewski
    Stadtfest Münster Mittendrin Samstag Fotos
     © Lisa Fraszewski
    Stadtfest Münster Mittendrin Samstag Fotos
     © Lisa Fraszewski
    Stadtfest Münster Mittendrin Samstag Fotos
     © Lisa Fraszewski
    Stadtfest Münster Mittendrin Samstag Fotos
     © Lisa Fraszewski
    Stadtfest Münster Mittendrin Samstag Fotos
     © Lisa Fraszewski
    Stadtfest Münster Mittendrin Samstag Fotos
     © Lisa Fraszewski
    Stadtfest Münster Mittendrin Samstag Fotos
     © Lisa Fraszewski
    Stadtfest Münster Mittendrin Samstag Fotos
     © Lisa Fraszewski
    Stadtfest Münster Mittendrin Samstag Fotos
     © Lisa Fraszewski
    Stadtfest Münster Mittendrin Samstag Fotos
     © Lisa Fraszewski
    Stadtfest Münster Mittendrin Samstag Fotos
     © Lisa Fraszewski
    Stadtfest Münster Mittendrin Samstag Fotos
     © Lisa Fraszewski
    Stadtfest Münster Mittendrin Samstag Fotos
     © Lisa Fraszewski
    Stadtfest Münster Mittendrin Samstag Fotos
     © Lisa Fraszewski
    Stadtfest Münster Mittendrin Samstag Fotos
     © Lisa Fraszewski
    Stadtfest Münster Mittendrin Samstag Fotos
     © Lisa Fraszewski
     © Li sa Fraszewski
     © Lisa Fraszewski
    Stadtfest Münster Mittendrin Samstag Fotos
     © Lisa Fraszewski
     © Lisa Fraszewski
    Stadtfest Münster Mittendrin Samstag Fotos
     © Lisa Fraszewski
    Stadtfest Münster Mittendrin Samstag Fotos
     © Lisa Fraszewski
    Stadtfest Münster Mittendrin Samstag Fotos
     © Lisa Fraszewski

    Das ändert sich jedoch schlagartig für die neue Woche – zumindest was den Sonnenanteil betrifft. Am Montag ist die Sonne kaum zu sehen – höchstens für kurze Zeit am späten Nachmittag. Ansonsten prägt grauer Himmel das Bild am Montag. Die Temperaturen liegen tagsüber bei angenehmen 23 Grad. Bis zum Vormittag kann es im Münsterland vereinzelt zu Regenschauern kommen. 

    Wetter im Münsterland: Update Freitag (17. August), 17.29 Uhr 

    Nach dem niederlschlagsreichen Vormittag, blieb es den Rest des Freitags trocken. Auch die Sonne ließ sich des öfteren Blicken. Besucher des Stadtfestes müssen keine Sorge haben: "Münster Mittendrin" wird trocken bleiben. Gute Aussichten bietet das kommende Wochenende. Der Samstag (18. August) bietet strahlend blauen Himmel bei knapp 23 Grad. Am Sonntag bleibt es ähnlich warm – mit jedoch weniger Sonnenstunden.

    Die Wettervorhersage für das Wochenende im Detail:

    • Samstag (18. August): maximal 26 Grad, schwacher Wind, Niederschlagswahrscheinlichtkeit von 18 Prozent, bewölkt, 8 Sonnenstunden.
    • Sonntag (19. August): Höchsttemperaturen von 24 Grad, leichte Brisen, Niederschlagswahrscheinlichkeit von 28 Prozent, bewölkt, 6 Sonnenstunden.

    Wetter im Münsterland: Update Freitag (17. August), 7.09 Uhr 

    Am Freitag ist vormittags mit Gewittern und Schauern zu rechnen. Auch nachmittags kann es regnen – es überwiegt aber ein Mix aus Sonne und Wolken. Im Laufe des Tages wird die Temperatur auf 23 Grad ansteigen.

    Besucher des Stadtfestes "Münster Mittendrin" haben Glück: Der Abend bleibt trocken, aber bedeckt. Eine Wetterprognose für das Stadtfest in Münster finden Sie hier

    Wetter im Münsterland: Update Donnerstag (16. August), 16.57 Uhr

    Nach den – gemessen an den Sonnenstunden – eher tristen Tagen, brachte der Donnerstag wieder Grund zur Freude. Bis zu 27 Grad zeigte das Thermometer an – bei sieben Sonnenstunden. Der Abend wird mit knapp 21 Grad relativ warm. Am Freitag (17. August) kühlt es sich im Münsterland wieder etwas ab.

    Wetter im Münsterland: Update Donnerstag (16. August), 7.27 Uhr

    Der Donnerstag wird sonnig: Seit dem Sonnenaufgang um 6:14 Uhr steigen die Temperaturen. Leichte Wolken können zwar vorkommen, trotzdem sind bis zu sieben Sonnenstunden angekündigt. Tagsüber sind Temperaturen bis zu 27 Grad drin. Die Regenwahrscheinlichkeit beträgt um 16 Uhr 25 Prozent. 

    Wetter im Münsterland: Update Mittwoch (15. August), 16.59 Uhr

    Für diejenigen, die ohne Sonne nicht auskommen, war der Mittwoch ein Tag zum vergessen. Graue Wolken beherrschten das Bild in Münster und im Münsterland. Nur zwei Sonnenstunden gab es zu genießen. Zumindest war es mit knappen 24 Grad angenehm warm. Sonniger soll hingegen der Donnerstag (16. August) werden. Falls nicht, wäre das die perfekte Möglichkeit ins Kino zu gehen. Hier gibt es die Neustarts auf einem Blick.

    Wetter im Münsterland: Update Mittwoch (15. August), 7.24 Uhr

    Seit dem Sonnenaufgang (6.12 Uhr) steigen die Temperaturen langsam an: Bis zu 26 Grad und frischen Böen (28 km/h) werden am Dienstag erwartet. Die Regenwahrscheinlichkeit für das Münsterland liegt bei 21 Prozent. Auch bleibt es den ganzen Tag bewölkt – Die Sonne wird insgesamt nur rund drei Stunden zu sehen sein. 

    Schlechte Aussichten: Das Wochenende wird bewölkt.

    Wetter im Münsterland: Update Dienstag (14. August), 16.33 Uhr

    Nach Sommer sah es am Dienstag nicht so wirklich aus. Auch wenn es in Münster mit knapp 24 Grad ziemlich angenehm war – Die Sonne ließ sich nur vereinzelt blicken. Hier und da gab es vereinzelt Regenschauer. Für den restlichen Tag ist zumindest nicht mehr mit Niederschlägen zu rechnen. Die Nacht wird mit knapp 17 Grad ziemlich angenehm. 

    Wetter im Münsterland: Update Dienstag (14. August), 7.06 Uhr

    Regen, Regen, Regen: Einzelne Unwetterwolken schweben über dem Münsterland. Bis 11 Uhr wird es vermutlich in den Kreisen Steinfurt, Coesfeld, Warendorf und Borken ordentlich schütten. Auch Münster ist betroffen. Zum Mittag klart es dann etwas auf, sogar die Sonne kommt durch. Bewölkt bleibt es aber trotzdem. Lediglich 4 Sonnenstunden sind zu erwarten.

    Wetter im Münsterland: Update Montag (13. August), 17.01 Uhr

    Der Montag war grau: Die Sonne ließ sich zu Beginn der Woche kaum blicken. Mit Höchstwerten von 22 Grad blieb es zudem vergleichsweise mild. Am späten Nachmittag verdunkelten sich die Wolken. Pflanzen, Tiere und Bauern freuten sich über einen kleinen Regenschauer, das über das Münsterland zog. 

    Wetter im Münsterland: Update Montag (13. August), 7.04 Uhr

    Die neue Woche startet mit dieser Wettervorhersage: Der Montagmorgen ist bewölkt, aber trocken bei 16 Grad. Zum Nachmittag soll die Thermometeranzeige auf maximal 24 Grad ansteigen. Zeitgleich drohen Gewitter: Die Niederschlagswahrscheinlichtkeit im Münsterland liegt bei 95 Prozent. Die Natur wird sich freuen! Die Sonne wird maximal drei Stunden zu sehen sein. 

    Wetter im Münsterland: Update Freitag (10. August), 17.02 Uhr

    Es war ein angenehmer Freitag im Münsterland. Bei fast schon milden 23 Grad gab es wieder Luft zum verschnaufen. Ein frischer Wind bei Böen um die 50 km/h sorgte ebenfalls für kühlere Luft in der Region. Zum Schwitzen kommt man in der Nacht ebenfalls nicht. Bis auf 15 Grad sinkt die Temperatur in den späten Stunden.

    Auch am Wochenende ist mit sommerlichen, aber angenehmen Temperaturen zu rechnen. Lesen Sie dazu auch unsere Tipps für Events, Partys und Unternehmungen am Freitag, Samstag und Sonntag in Münster. 

    • Samstag (11. August): Es werden Höchsttemperaturen von 23 Grad, dazu schwacher Wind, leichte Wolken, aber kaum Regen erwartet. Bis zum Sonnenaufgang (6.06 Uhr) kühlt es auf 14 Grad ab, danach steigen die Temperaturen bis 15 Uhr an. Sie halten sich bis zum Sonnenuntergang (20.59 Uhr) und sinken dann auf bis zu 12 Grad um Mitternacht ab. Es herrscht Neumond. Es werden neun Sonnenstunden erwartet. Der UV-Index liegt bei 4 (mäßig – Schutz erforderlich: Hut, T-Shirt, Sonnenbrille, Sonnencreme). 
    • Sonntag (12. August): Bis zum Sonnenaufgang (6.07 Uhr) herrschen 11 Grad, danach steigen die Temperaturen bis 18 Uhr auf 28 Grad wieder an. Ab 15 Uhr ist vermehrt mit Wolken zu rechnen, auch leichte Brisen können aufkommen. Mit Regen hingegen ist nicht zu rechnen. Gegen Abend sinken sie erst leicht, ab Sonnenuntergang (20.57 Uhr) wird es stündlich kühler. Auch am Sonntag werden neun Sonnenstunden erwartet. Der UV-Index liegt bei 5 (mäßig – Schutz erforderlich: Hut, T-Shirt, Sonnenbrille, Sonnencreme).

    Wetter im Münsterland: Update Freitag (10. August), 07.23 Uhr

    Nach dem Gewitter am Donnerstag ist es abgekühlt im Münsterland: Die Kreise Warendorf, Coesfeld, Borken und Steinfurt sowie Münster waren von dem starken Regen und orkanartigen Böen betroffen. In der Nacht zu Freitag sanken die Temperaturen deshalb auf 15 Grad. Bis zum Abend steigen wird das Thermometer aber wieder einen Anstieg verzeichnen – 24 Grad werden vorhergesagt.

    Der Freitag wird ein warmer, aber angenehmer Sommertag.

    Wetter im Münsterland: Update Donnerstag (9. August), 16.26 Uhr

    Der Deutsche Wetterdienst hat soeben eine amtliche Warnung vor starkem Gewitter aus dem Südwesten veröffentlicht: "Dabei gibt es schwere Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 100 km/h (28m/s, 55kn, Bft 10) sowie Starkregen mit Niederschlagsmengen bis 25 l/m² pro Stunde und kleinkörnigen Hagel." Der Grund: Die Kaltfront aus dem Westen stößt auf die Hitze aus dem Osten. 

    Der DWD warnt außerdem vor heftigem Starkregen, Hagel und sogar orkanartige Böen. "Zudem besteht ein geringes Potential für die Entwicklung von Tornados", heißt es weiter.

    Wetter im Münsterland: Update Donnerstag (9. August), 7.49 Uhr

    Nach dem leichten Regen am Mittwoch (8. August), wird es am Donnerstag ernst. Ab 12 Uhr werden im gesamten Münsterland starke Unwetter erwartet. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für die Region eine amtliche Warnung ausgesprochen. Es ist mit teils kräftigen Gewittern und Starkregen zu rechnen. Bis zu 40 Liter pro Quadratmeter könnten runterkommen. 

    Zudem ist mit Sturmböen (100 km/h) sowie zum Teil orkanartigen Böen (110 km/h) zu rechnen. Die Unwetterwarnung gilt bis Mitternacht. Die Temperaturen liegen bei knapp 24 Grad. 

    Schwere Unwetter erwartet das Münsterland am Donnerstag.

    Wetter im Münsterland: Update Mittwoch (8. August), 16.49 Uhr

    Noch bis 19 Uhr gilt die amtliche Warnung vor starkem Wind des Deutschen Wetterdienstes (DWD): "Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten um 55 km/h – anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung – auf." Auch hat es am Nachmittag in vielen Teilen des Münsterlandes ordentlich geschüttet. Der Regen hat jedoch für eine klare Luft gesorgt.

    Wetter im Münsterland: Update Mittwoch (8. August), 7.00 Uhr

    Es ist soweit: Der Mittwoch bringt ungewöhnliches für diesen Sommer zu Tage: Regen. Am frühen Morgen werden leichte Schauer erwartet, die weiter gen Nordosten ziehen. Im Verlauf des Tages wird es stürmisch: Böen von bis zu 50 km/h werden in Münster und der Region erwartet. 

    Der Deutsche Wettterdienst (DWD) hat eine amtliche Warnung vor markantem Wetter ausgesprochen (Stufe 2). Das heißt: Es können vereinzelt oder örtlich Schäden durch das Wetter – in diesem Fall den Wind – auftreten.

    Wetter im Münsterland: Update Dienstag (7. August), 18.28 Uhr

    Schweiß und Tränen brachte der Dienstag: Mit bis zu 39 Grad wirkte er stellenweise fast unerträglich. Auch der Sonnenuntergang wird keine große Abkühlung bringen – bis Mitternacht bleiben es 25 Grad. Auch der Mittwoch wird sich nicht viel angenehmer anfühlen, selbst wenn er mit 30 Grad fast milde erscheint. Bis zum Freitag sollen die Temperaturen dann aber immerhin wieder auf ein normales Level sinken.

    Wetter im Münsterland: Update Dienstag (7. August), 7.01 Uhr

    Kleine Abkühlung gefällig? Darauf muss noch gewartet werden. Besonders heiß wird es wieder am Dienstag (7. August). Bei rekordverdächtigen 36 Grad werden die Schattenplätze in Münster wieder beliebt. Für ausreichend trinken sollte auch gesorgt sein. Der DWD hat für das komplette Münsterland erneut eine amtliche Hitzewarnung ausgesprochen. 

    15 Sonnenstunden werden im Laufe des Tages in der Region erwartet. Zeit, die Badehose einzupacken und für Erfrischung zu sorgen. Zum Beispiel an diesen Badeseen im Münsterland.

    Wetter im Münsterland: Update Montag (6. August), 16.57 Uhr

    Auch am Dienstag hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) vor starker Hitze gewarnt: Noch bis 19 Uhr sollen die Temperaturen belastend für Menschen, Tiere und Pflanzen wirken. Kein Wunder, zeigt das Thermometer doch schon wieder 35 Grad an. 

    Mit insgesamt 14 Sonnenstunden und einem UV-Index von 6 fühlt sich der Montag fast unerträglich an. Mit einer Abkühlung ist auch erst ab Sonnenuntergang (21.08 Uhr) zu rechnen: Dann sinken die Temperaturen auf 25 Grad. 

    Lesen Sie auch:  Bei 33 Grad – Vater lässt Baby im Auto zurück.

    Wetter im Münsterland: Update Montag (6. August), 7.05 Uhr

    Und täglich grüßt das Murmeltier: Der "Jahrhundertsommer" ist auch in dieser Woche noch nicht zu Ende. Nach angenehmen 26 Grad am vergangenen Sonntag (5. August), setzt die Tropen-Hitze am Montag (6. August) wieder da an, wo sie die Woche zuvor aufgehört hatte. 

    Bis zu 32 Grad werden im Laufe des Tages im Münsterland erwartet. Ein leichter Nordost-Wind mit bis zu 9 km/h könnte zwar für eine leichte kühle Brise sorgen, eine wirkliche Abkühlung wird jedoch erst ab Ende dieser Woche erwartet. Zumindest besteht für die Region keine Hitze-Warnung mehr.

    Wetter im Münsterland: Update Freitag (3. August), 17.25 Uhr

    Der Abschluss dieser Woche hatte es noch einmal in sich: Eine Hitzewelle von fast 35 Grad fegte über das Münsterland. Menschen, die sich eine Abkühlung erhoffen, könnten am kommenden Sonntag (5. August) erhöhrt werden. Dann soll es nämlich "nur noch" 26 Grad warm werden. Auch eine Regenwahrscheinlichkeit von Prozent wird vorausgesagt – immerhin. Ab Montag hat der Tropen-Sommer das Münsterland dann wieder im Griff. Unter 30 Grad steigt das Thermometer dann erst einmal nicht mehr.

    Wetter im Münsterland: Update Freitag (3. August), 7.55 Uhr

    Hitzeschub in Sicht: Trotz Abkühlung in der Nacht auf 16 Grad wird der Freitag zum heißesten Tag der Woche. Auf bis zu 36 Grad sollen die Temperaturen auf dem Thermometer hochklettern. Zwar ist mit einer leichten Brise (9 km/h) aus Nordost und mäßigen Böen (24 km/h) zu rechnen, doch Regen oder schattenspendende Wolken sind eher unwahrscheinlich. 

    Der Sprung durch den Rasensprenger ist nicht nur bei Kindern beliebt: Derzeit bietet er allen Menschen eine willkommene Abkühlung.

    Mit 13,5 Sonnenstunden und einem UV-Index von 7 könnte sich der Freitag für viele Münsterländer beinah unerträglich anfühlen. Das Wochenende bleibt auch so heiß, lediglich der Sonntag (5. August) wird mit einem Höchstwert von 29 Grad etwas angenehmer.

    Wetter im Münsterland: Update Donnerstag (2. August), 17.24 Uhr

    Es ist heiß im Münsterland. Das sind keine wirklichen Neuigkeiten. Auch für die kommenden Tage bleiben Überraschungen weitestgehend aus. Am Donnerstag (2. August) war bei knapp 32 Grad wieder einmal Schwitzen angesagt. 

    Auch die kommende Nacht gibt keine Hoffnung auf Abkühlung. Die 20-Grad-Marke wird die komplette Nacht nicht unterschritten. Am Freitag erwarten uns dann erneut tropische 35 Grad. 

    Wetter im Münsterland: Update Donnerstag (2. August), 08.04 Uhr

    Bis zu 33 Grad soll es am Donnerstag warm werden. Dabei sorgten die kühlen Temperaturen der Nacht mit 17 Grad für leichte Abkühlung und bessere Luft. Bis zum Mittag könnte es aber wieder drückend heiß werden: Wolken oder starker Wind sind nicht zu erwarten. 

    Der Freitag bringt dann noch mal einen richtigen Hitzeschub: 36 Grad sollen es vor dem Wochenende werden. Dafür sinken die Temperaturen in der kommenden Woche ordentlich ab – auf Höchstwerte von 22 Grad. 

    Wetter im Münsterland: Update Mittwoch (1. August), 16.03 Uhr

    Zwar war es am Mittwoch nicht ganz so heiß wie in den Tagen zuvor, richtige Abkühlung gab es bei 29 Grad dennoch nicht. Der Himmel blieb weitestgehend bedeckt. 

    Am Donnerstag wird laut Deutschen Wetterdienstes (DWD) jedoch wieder eine amtliche Hitzewarnung ausgegeben. Erwartet werden wieder Temperaturen von bis zu 32 Grad ohne Hoffnung auf Abkühlung.

    Wetter im Münsterland: Update Mittwoch (1. August), 08.23 Uhr

    Eine leichte Abkühlung hat über Nacht für angenehme Temperaturen im Münsterland gesorgt – zumindest am frühen Morgen: Um 6 Uhr waren das Thermometer auf 17 Grad gesunken. Bis zum Mittag sollen die Temperaturen aber wieder auf bis zu 31 Grad ansteigen.

    Am Mittwoch und Donnerstag wird es noch mal warm im Münsterland.

    Mit dem Zenit tauchen aber auch vermehrt Wolken am Himmel auf, die Schatten spenden. Die Anzahl der Sonnenstunden liegt am Mittwoch nur bei 9,5. Leichte Brisen und mäßige Böen sorgen außerdem für etwas Erfrischung. Der UV-Index ist auf Stufe 5 (mäßig) gesunken. Schutz vor der Sonne ist damit aber immer noch erforderlich. 

    Wetter im Münsterland: Update Dienstag (31. Juli), 08.01 Uhr

    Noch bis 19 Uhr am Dienstag gilt die amtliche Warnung vor Hitze des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Sie erstreckt sich fast über das gesamte Münsterland. Nur der Kreis Borken ist nicht betroffen. 

    Mit 11,5 Sonnenstunden soll es weiterhin heiß bleiben. Für den Nachmittag sind 33 Grad angekündigt, in der Nacht soll es auf 21 Grad "abkühlen". Regen wird nicht erwartet, dafür aber frische Böen mit Geschwindigkeiten bis zu 35km/h.

    Ein von @justynarenger geteilter Beitrag am

    Der UV-Index liegt weiterhin bei Stufe 7. Der Schutz vor Sonne ist damit mehr als ratsam. Tragen Sie am besten einen Hut, ein T-Shirt, Sonnenbrille und Sonnencreme. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt außerdem, sich mittags einen Platz im Schatten zu suchen. 

    Lesen Sie auch: Sechs Brände in Vreden – Feuerwehr im Dauereinsatz

    Ein Hoffnungsschimmer am diesigen Firmament ist aber schon zu erkennen: Zwar halten sich die Höchsttemperaturen in dieser Woche täglich bei 33 Grad auf. Dafür soll es in den nächsten aber allmählich etwas kühler werden und auf bis zu 16 Grad abkühlen. 

    Wetter im Münsterland: Update Montag (30. Juli), 12.10 Uhr

    Der Deutsche Wetterdienst (DWD) spricht weiterhin eine amtliche Warnung vor Hitze in der Region aus: Von Montagmorgen um 11 Uhr bis Dienstagabend um 19 Uhr sei mit einer starken Wärmebelastung zu rechnen. 

    Die Wettervorhersage für den Montag: Ein weiterer heißer Sommertag steht bevor.

    Wetter im Münsterland: Update Freitag (27. Juli), 8.30 Uhr

    Die Nacht hat kaum Abkühlung gebracht, die Temperaturen sind gerade mal auf 22 Grad gesunken. Seit dem Sonnenaufgang um 5.43 Uhr steigen sie aber wieder fleißig an. Bereits um 10 Uhr soll die 30-Grad-Marke wieder geknackt werden. Den Höhepunkt erreicht die Hitze um 14 Uhr – mit bis zu 36 Grad. 

    Die Wettervorhersage für den Freitag: Ein weiterer heißer Sommertag steht bevor.

    Auch am Freitag werden 13,5 Sonnenstunden erwartet. Das heißt: Weder Wolken noch Regen sind zu erwarten. Der UV-Index liegt weiterhin bei Stufe 6 (hoch). Schutz vor Sonne ist also weiter notwendig. Tipp: Tragen Sie Hut, T-Shirt, Sonnenbrille. Nutzen Sie außerdem Sonnencreme und meiden Sie die direkte Sonne.

    Wetter im Münsterland: Update Donnerstag (26. Juli), 17.30 Uhr

    Die Hitzewelle hält an: Der Thermometer zeigt aktuell 36 Grad an, das ganze Münsterland und weite Teile Deutschlands schwitzt im Kollektiv. Bis zum Abend soll die 37-Grad-Marke noch geknackt werden. Und auch nachts bleibt die gewünschte Abkühlung aus: Die Temperaturen werden laut dem Deutschen Wetterdienst nicht unter 25 Grad sinken. Es gelten weiterhin Hitzewarnungen. Erst am Samstag soll das schlimmste überstanden sein - dann soll die Spitzentemperatur bei 31 Grad liegen.

    Wetter im Münsterland: Update Donnerstag (26. Juli), 07.29 Uhr

    Trotz der starken Regenfälle am Mittwoch hat sich die Luft im Münsterland kaum abgekühlt. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte am frühen Abend eine Unwetterwarnung für die gesamte Region veröffentlicht – und tatsächlich goss es in manchen Städten wie aus Eimern. In Coesfeld kam es dadurch in einigen Häusern sogar zu Überflutungen!

    Obwohl die Temperaturen am frühen Donnerstagmorgen auf 17 Grad gesunken waren, so stiegen sie nach Sonnenaufgang um 5.41 Uhr unerlässlich wieder an. 36 Grad werden bereits gegen 15 Uhr erwartet. Erst nach Sonnenuntergang um 21.26 Uhr soll es langsam kühler werden. Dazu werden 13 Sonnenstunden ohne Wolken oder Regen erwartet. Lediglich ein paar frische Böen mit 35km/h bringen zwischendurch Abkühlung. 

    Der UV-Index ist allerdings um einen Punkt gesunken: auf Stufe 6. Er ist damit aber immer noch "hoch", was bedeutet: Schutz vor Sonne ist dringend erforderlich. Verlassen Sie das Haus nur mit Hut, T-Shirt, Sonnenbrille und Sonnencreme. Die WHO empfiehlt außerdem, sich  mittags einen Platz im Schatten zu suchen.

    Die Waldbrandgefahr bleibt jedoch in weiten Teilen des Münsterlandes auf Stufe 4 (hoch). Die Freiwillige Feuerwehr in Isselburg warnt: "Eine Zigarette, Glasscherben oder ganz klassisch der allseits beliebte Unkrautbrenner reichen im Moment, um einen unkontrollierbaren Brand in Gang zu setzen." 

    Wetter im Münsterland: Update Mittwoch (25. Juli), 15.31 Uhr

    Der Mittwoch bleibt heiß: Am Abend soll es auf 29 Grad abkühlen. Erst nach Sonnenuntergang wird es deutlich angenehmer: Gegen Mitternacht landen die Temperaturen bei 23 Grad. Am Donnerstagmorgen um 5 Uhr erreichen die Zahlen mit 20 Grad dann ihren Tiefpunkt, bevor sie wieder auf 36 Grad ansteigen. 

    Trotz enormer Hitze haben die Münsterländer den Tag gut genutzt: mit viel Eis, Ausflügen und Schimmbad-Aufenthalten. Wichtig bleibt weiterhin: viel trinken und nicht ohne ausreichend Schutz aus dem Haus gehen. 

    Wetter im Münsterland: Update Mittwoch (25. Juli), 7.49 Uhr

    Die amtliche Warnung vor Hitze bleibt weiterhin bestehen: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet eine starke Wärmebelastung. "Es ist mit einer zusätzlichen Belastung aufgrund verringerter nächtlicher Abkühlung insbesondere im dicht bebauten Stadtgebiet von Münster zu rechnen." Auch die umliegenden Städte in den Kreisen Steinfurt, Coesfeld, Warendorf und Borken sind betroffen. 

    Bis 19 Uhr am Abend soll die Warnung bestehen bleiben. Insgesamt 36 Grad sollen am Mittwoch im Münsterland herrschen – bei 12,5 Sonnenstunden und einem UV-Index von 7. Soll heißen: Der Schutz vor Sonne ist mehr als ratsam. Tragen Sie am besten einen Hut, ein T-Shirt, Sonnenbrille und Sonnencreme. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt außerdem, sich mittags Schatten zu suchen. Denn Regen oder erfrischende Windböen sind nicht zu erwarten. 

    Lesen Sie dazu auch: Lebensgefahr bei starker Hitze – Mit diesen Tipps können Sie sich schützen

    Wetter im Münsterland: Update Dienstag (24. Juli), 15.55 Uhr

    Was der Wetterdienst in seiner Prognose angekündigt hat, bewahrheitet sich: strahlender Sonnenschein und hohe Temperaturen. Aktuell zeigt das Thermometer 33 Grad an. Die 35-Grad-Marke soll im Laufe des Nachmittages noch geknackt werden. 

    Die Münsterländer kühlen sich währenddessen in Freibädern, dem Kanal oder an einem der Badeseen ab. Ganz wichtig: Pausen gönnen, denn das heiße Wetter setzt dem Kreislauf ganz schön zu. Es gelten nach wie vor Hitzewarnungen für das gesamte Münsterland und weite Teile Deutschlands.

    Wetter im Münsterland: Update Dienstag (24. Juli), 07.41 Uhr

    Bei 21 Grad am frühen Morgen wird deutlich: Der Dienstag wird ein heißer Sommertag! Die Wetterprognosen gehen von Temperaturen bis zu 35 Grad aus. Insgesamt soll es 13,5 Sonnenstunden geben. Der UV-Index, das allgemeine Maß für den Höchstwert der solaren Strahlung, liegt bei Faktor 7 (hoch). 

    Das heißt: Schutz vor der Sonne ist dringend erforderlich. Tragen Sie am besten einen Hut, ein T-Shirt, Sonnenbrille und Sonnencreme. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt außerdem, sich mittags Schatten zu suchen. Denn Regen oder erfrischende Windböen sind heute nicht zu erwarten. 

    Auch der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat bereits eine amtliche Warnung vor Hitze für das gesamte Münsterland herausgegeben: Es werde eine starke Wärmebelastung ab 11 Uhr erwartet. Ob im Kreis Steinfurt, Coesfeld, Warendorf, Borken oder in der kreisfreien Stadt Münster – überall sind die Münsterländer heute leicht gefährdet.

    Wetter im Münsterland: Update Montag (23. Juli), 07.01 Uhr

    Die Temperaturen am Montag passen sich dem heißen Wochenende an. Weiterhin überschreitet das Thermometer die 30-Grad-Marke, abkühlende Wolken oder Regen bleiben aus. Nur ein paar Windböen bringen zwischen durch Erfrischung. 

    Die Wettervorhersage für den Montag: Ein weiterer Sommertag steht an.

    Wetter im Münsterland: Update Freitag (20. Juli), 11.18 Uhr

    Es soll heiß werden: Für Freitag bis Sonntag sind bis zu 31 Grad angekündigt. Regen bleibt komplett aus, lediglich kleine Windböen stehen an. In Kombination mit einer hohen Luftfeuchtigkeit von bis zu 91 Prozent könnte das Wochenende zwar schon warm, aber auch anstrengend werden. Deshalb ist es besonders wichtig, auf den UV-Schutz und die Zunahme von reichlich Flüssigkeit zu achten.

    Wetter im Münsterland: Update Donnerstag (19. Juli), 7.27 Uhr

    Das Wetter bleibt unverändert sommerlich: Die Sonne strahlt, der Regen bleibt aus. Nur ein paar Wolken werden heute am Himmel zu sehen sein. Mit Temperaturen zwischen 17 Grad am Morgen und 26 Grad am Abend wird es im Münsterland am Donnerstag sehr angenehm. 

    Die Wettervorhersage für den Donnerstag: Ein weiterer Sommertag steht an.

    Zwischendurch kommt sogar ein frischer Wind auf: In den Kreisen Warendorf, Coesfeld, Borken und Steinfurt sollen tagsüber nur schwache Böen mit 11km/h, abends mäßige Böen mit bis zu 20 km/h für etwas Abkühlung sorgen. Wichtig bis diesen Temperaturen: UV-Schutz und Wasser bei sich haben – sonst drohen Sonnenbrand oder Dehydrierung. Eine Hitzewarnung gibt es derzeit aber nicht.

    Lesen Sie auch: Reiterhöfe, Zoos und Spielparks – Das sind die schönsten Ausflugsziele für Familien im Münsterland

    Wetter im Münsterland: Update Mittwoch (18. Juli), 17.17 Uhr

    Ein schöner Sommertag geht langsam zu Ende: Wolken ziehen auf und der Wind wird stärker. Für den Abend sind weiterhin 26 Grad angekündigt, doch die Böen können bis zu 26km/h erreichen. Die Regenwahrscheinlichtkeit liegt aber weiterhin bei 0 Prozent. Doch die Menschen im Münsterland haben den Tag gut genutzt: mit Eis, Spaziergängen und Ausflügen an den Aasee.

    Wetter im Münsterland: Update Mittwoch (18. Juli), 11.15 Uhr

    Nach einem heißen Dienstag mit 31 Grad folgt ein etwas milderer Sommertag – mit mehr als elf Sonnenstunden. Denn am Mittwoch wird es im Münsterland bis zu 27 Grad warm, Regen bleibt komplett aus. Doch im Laufe des Tages kommen nicht nur Wolken, sondern auch Windböen auf. Der Abend wird also eher heiter als sonnig. 

    Strahlender Sonnenschein rund um das Münsterland: Der Mittwoch bietet mehr als elf Sonnenstunden.

    Wetter im Münsterland: Update Dienstag (17. Juli), 9.25 Uhr

    Strahlende Sonne, wolkenloser Himmel und keine einzige Bewegung auf dem Regenradar: Der Dienstag könnte zum perfekten Sommertag werden. 30 Grad sind für die Mittagsstunden im ganzen Münsterland angekündigt. 

    Bis zu 31 Grad: Der Dienstag könnte zum heißen Sommertag werden.

    Aber Vorsicht: Die Hitze ist nicht ungefährlich. Wer heute aus dem Haus geht, sollte sich besser mit Sonnenschutzcreme einschmieren und regelmäßig Wasser trinken. Sonst drohen Sonnenbrand und Dehydrierung. 

    Wetter im Münsterland: Update Montag (16. Juli), 16.30 Uhr

    Die Vögel zwitschern, die Kinder tollen draußen herum und der eine oder andere holt sich die Abkühlung im kalten Kanalwasser oder in der Eisdiele. Der Sommer hat Münster wieder fest im Griff. Und das wird sich so schnell auch nicht ändern. Die kommenden Tage schwanken die Temperaturen in Münster um die 30-Grad-Marke. Also: Sonnencreme nicht vergessen!

    Wetter im Münsterland: Update Montag (16. Juli), 7.53 Uhr

    Der Sommer ist endlich zurück. Das Wochenende hat die Wolken vertrieben und die Sonne wieder durchkommen lassen. Von Regen war weit und breit keine Spur gewesen. Auch der Montag verspricht ein schöner Sommertag zu werden.

    Die Wettervorhersage im Münsterland für Montag (16. Juli)

    Mit bereits 17 Grad am frühen Morgen und strahlend blauem Himmel werden die Münsteraner auf die Hitze vorbereitet. Bis zu 29 Grad soll es warm werden. Niederschlag bleibt dabei ausm schwache bis frische Böen wurden für die Kreise Warendorf, Coesfeld, Borken und Steinfurt angekündigt.

    Wetter im Münsterland: Update Donnerstag (12. Juli), 17.42 Uhr

    Eigentlich war die Prognose gut. Doch derzeit regnet es in Münster und Umgebung. Der Wetterdienst warnt in und um Münster sowie im Kreis Steinfurt aktuell vor Gewitter und Stark- bzw. Dauerregen. Dennoch ist die Sonne nicht ganz verschwunden – beste Chancen auf einen Regenbogen also.

    Wetter im Münsterland: Update Donnerstag (12. Juli), 7.29 Uhr

    Während im Osten des Bundeslandes starke Gewitter aufziehen, wird es im Westen endlich wieder Sommer. Die Tropen-Pause ist vorbei, ab Donnerstag wird es wieder warm. Die Prognosen für Münster und die Region sehen gut aus:

    Münster

    26 Grad, ohne Regen, leicht bewölkt

    Steinfurt

    27 Grad, ohne Regen, leicht bewölkt

    Warendorf

    25 Grad, abends Regen möglich, bewölkt

    Borken 

    27 Grad, ohne Regen, leicht bewölkt

    Coesfeld

    26 Grad, ohne Regen, leicht bewölkt

    Wetter im Münsterland: Update Mittwoch (11. Juli), 14.36 Uhr

    Weiterhin ziehen Regenwolken über Münster und die Region hinweg und sorgen für Herbststimmung. Auch die Temperaturen sind abgefallen – auf rund 20 Grad. Doch die Tropen-Pause hält nicht lang: Bereits am Donnerstag (12. Juli) ist der Sommer zurück. Bei 27 Grad und blauem Himmel kann der Regenschirm wieder durch den Bikini ersetzt werden. 

    Die Wettervorhersage für das Münsterland am Donnerstag: 27 Grad.

    Wetter im Münsterland: Update Dienstag (10. Juli), 15.23 Uhr

    Ein Unwetter rollt über das Münsterland. Der Deutscher Wetterdienst (DWD) hat eine amtliche Unwetterwarnung vor starkem Gewitter bis 17 Uhr herausgegeben: "Es treten Gewitter auf. Dabei gibt es Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 65 km/h (18m/s, 35kn, Bft 8) und 80 km/h (22m/s, 44kn, Bft 9) sowie Starkregen mit Niederschlagsmengen um 20 l/m² pro Stunde und kleinkörnigen Hagel."

    Der Deutscher Wetterdienst hat eine Warnung für die Region veröffentlicht.

    Derzeit sind die Gebiete Münster, Coesfeld, Steinfurt, Rheine und Warendorf betroffen. Das südliche Münsterland wird der starke Regenschauer im Laufes des Tages noch erreichen.

    Wetter im Münsterland: Update Dienstag (10. Juli), 11.37 Uhr

    Starke Regenschauer ziehen seit Dienstagmorgen über Westfalen. Bei unsommerlichen 19 Grad in der Domstadt hat es nicht nur ordentlich vom Himmel gegossen. Auch ein starker Wind ist zeitweise aufgekommen und hat für Verwüstung gesorgt.

    Regenschauer mit starkem Wind haben Münster am Dienstagmorgen überrascht. 

    Auf der Promenade in Münster sind viele Äste abgeknickt und versperren nun den Weg. Durch die heftigen Regenschauer haben sich in der ganzen Region große Pfützen gebildet, die die Wege blockieren. Der Dienstag wird aller Voraussicht nach auch regnerisch bleiben. Die Temperaturen hingegen bleiben mild: In Dülmen, Steinfurt, Coesfeld, Senden, Horstmar und Ahlen bleiben es 19 bis 20 Grad. Nur in Warendorf wird es mit 17 Grad etwas kühler.

    Rubriklistenbild: © pexels.com

    Kommentare