Angriff in Rheine

Männer treten auf 18-Jährigen ein: Mann mit Gucci-Tasche gesucht

Zu einem brutalen Vorfall kam neulich es in Rheine: Ein 18-Jähriger wurde von mehreren Personen angegriffen. Ein Täter trug dabei auffällige Kleidung.

  • Die Polizei Steinfurt ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.
  • Ein 18-Jähriger wurde in Rheine zusammengeschlagen.
  • Die Täter sind auf der Flucht.

Rheine – Nach einer brutalen Attacke am Humboldtplatz in der Stadt im Kreis Steinfurt ermittelt jetzt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung. Am Samstag (15. August) wurde ein 18-Jähriger von drei jungen Männern angegriffen. Gegen 19.55 Uhr kam es zu dem Vorfall, wie die Beamten berichten.

Das Opfer wurde von den drei Tätern mit Fäusten und Tritten traktiert. Selbst als der 18-Jährige aus Rheine bereits auf dem Boden war, traten die Unbekannten weiter auf ihn ein und verletzten ihn dabei. Als sie nach einiger Zeit von ihrem Opfer abließen, flüchteten die drei Männer in unbekannte Richtung, so die Polizei. Was der Auslöser dieses Vorfalls war, ist nicht bekannt. Im Ort kam es zu einem weiteren Vorfall: Die Mitarbeiterin des Ordnungsamts Rheine wurde von einer Frau zu Boden geschlagen – diese hatte sich geweigert, sich an die geltende Maskenpflicht zu halten.

OrtRheine
Einwohner79.590 (2018)
KreisSteinfurt

Gefährliche Körperverletzung in Rheine: Polizei veröffentlicht Täterbeschreibung

Der junge Mann musste nach der brutalen Attacke, die in der Nähe eines ähnlichen Vorfalls in Rheine passierte, in ein Krankenhaus gebracht und dort ärztlich versorgt werden. Die hinzugerufene Polizei konnte die Täter nicht mehr ausfindig machen. Daher wird nun nach den Flüchtigen gefahndet.

Laut Zeugenaussagen soll es sich bei den Gesuchten um „südländische, vermutlich syrische Männer" handeln, heißt es im Polizeibericht. Die drei Täter sollen zwischen 16 und 18 Jahre alt gewesen sein und hatten allesamt eine schlanke Figur. Einer der Männer soll einen Drei-Tage-Bart, wie auch ein anderer Gesuchter eines Überfalls in Rheine, getragen haben.

Zu dem Vorfall kam es am Samstag auf dem Humboldtplatz in Rheine nahe der Stadthalle.

Rheine: Polizei bittet um weitere Zeugenhinweise

Von dem zweiten Täter aus Rheine ist bekannt, dass er seine Haare an den Seiten abrasiert hat. Der Dritte des Schläger-Trios trug indes lockige Haare sowie auffällig aussehende rote Schuhe. Zudem hatte er eine Bauchtasche der Marke „Gucci" dabei. Die Polizei Steinfurt bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Ergreifung der Männer abgeben können, sich unter der Rufnummer 05971/ 9 38 42 15 zu melden. Bei einem Unfall in Rheine wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt: Er war mit seiner Maschine in den Gegenverkehr geraten.

Derweil fahndet die Polizei im Kreis Steinfurt nach einem flüchtigen Autofahrer. Der Mann hatte in Rheine einen 16-Jährigen angefahren und danach den Unfallort verlassen. Zudem hat die Polizei in einem anderen Fall die Ermittlungen aufgenommen: In einem Wohnhaus in Rheine war mitten in der Nacht ein Feuer ausgebrochen, eine Frau starb in den Flammen.v

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Kommentare