Todesursache unklar

Trauer im Naturzoo Rheine: Jungbär vier Tage nach Geburt gestorben

+
Bärin "Devi" nach der Geburt in ihrer Wurfbox.

Anfang der Woche herrschte noch Freude im Naturzoo Rheine: Bärin "Devi" hatte ein Jungtier zur Welt gebracht. Doch nur vier Tage später mussten die Zoobesitzer eine traurige Entdeckung machen. 

Rheine – Nur wenige Tage nach der Freude über die Geburt herrscht Trauer beim Naturzoo in Rheine. Am Montag (3. Dezember) hatte Bärin "Devi" in ihrem Gehege ein Jungtier zur Welt gebracht. "Die erfahrene Bärin kümmerte sich offensichtlich gut um den Nachwuchs", berichten die Zoobesitzer in einem Facebook-Post. 

Die Nachkömmlinge benötigen nach der Geburt eine intensive Betreuung der Mutter. Sie sind nach dem Wurf noch sehr unterentwickelt und ungefähr so groß wie ein Meerschweinchen. Nur mühsam können sie sich fortbewegen. Über einen Monitor wurde die Entwicklung des Jungbären im Rheinenser Naturzoo beobachtetet.

Totes Bären-Baby im Naturzoo Rheine: Jungtier bewegte sich nicht mehr

"Die 'Beobachtungen aus der Ferne' gaben keinen Grund zur Sorge. Am Mittwochnachmittag (5. Dezember) wurde auf dem Monitor noch gesehen, dass sich das Jungtier bewegte", heißt es in der Mitteilung des Naturzoos in Rheine weiter. Doch später am Abend machten sie eine traurige Entdeckung: Das vier Tage alte Tier bewegte sich nicht mehr. 

Am Monitor konnten die Tierpfleger noch sehen, dass der kleine Bär sich bewegte. Wenig später war er tot.

Toter Jungbär in Naturzoo Rheine von Mutter aufgefressen

Eine Obduktion kann nicht mehr erfolgen. Denn die Bärin hat das Jungtier nach dessen Tod im Naturzoo Rheine aufgefressen. Ein üblicher Vorgang bei Bären. Somit bleibt unklar, wieso der Nachwuchs nach nur vier Tagen gestorben ist. 

Der junge Lippenbär wurde im Rahmen des europäischen Zuchtprogramms (EEP) gezeugt. Dadurch sollte die Bärenpopulation im Naturzoo gestärkt werden. Seltenen Nachwuchs gab es im Mai dieses Jahres in Rheine. Dort kam ein seltener Kronenmaki auf die Welt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare