Rettungseinsatz in Rheine

Von der Straße abgekommen: 19-Jähriger schwer verletzt

+
Nach einem Unfall bei Rheine wurde ein 19-Jähriger schwer verletzt.

Ein schlimmer Unfall ereignete sich in Rheine: Ein 19-Jähriger verlor die Kontrolle über seinen Wagen – und raste in mehrere geparkte Autos.

Rheine – Auf der Sandkampstraße ereignete sich am Dienstagmittag (20. August) ein schwerer Verkehrsunfall. Gegen 12.45 Uhr war dort ein 19-Jähriger in seinem Auto in Richtung Bergstraße unterwegs. Doch dann kam er plötzlich von der Straße ab.

Schwerer Unfall in Rheine: 19-Jähriger schwer verletzt

Das Auto driftete nach rechts, kam von der Straße in Rheine ab und prallte gegen das Heck eines geparkten Fiats. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass der Fiat in einen davor abgestellten Opel geschoben wurde. Auch der 19-Jährige prallte mit seinem Wagen gegen den Opel, als sein Auto weiter schleuderte. Zu einem weiteren Unfall in der Stadt kam es kürzlich: Nachdem in Rheine ein Lkw zwei Autos gerammt hatte, musste eine Straße gesperrt werden. 

Bei dem Unfall in Rheine erlitt der 19-Jährige schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte den Fahrer in ein Krankenhaus. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf fast 10.000 Euro. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist noch nicht geklärt. Wenige Monate später kam es in der Stadt zu einem weiteren Unfall: Ein 20-Jähriger fuhr bei Rot in Rheine auf eine Kreuzung – es wurden sechs Menschen verletzt. 

Erst vor Kurzem ereignete sich ein schwerer Unfall auf einer Kreuzung: Eine Radfahrerin wurde bei Rheine von einem Lkw erfasst. Die 72-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Kurz zuvor kam es außerdem auf der A30 bei Rheine zu einer Vollsperrung nach einem Unfall: Zwei Motorradfahrer waren mit ihren Fahrzeugen zusammengestoßen. 

Zudem ereignete sich vor Kurzem ein schlimmes Unglück: Ein Fallschirmspringer verlor bei Rheine die Kontrolle während der Landung – und stürzte ungebremst zu Boden. Bei einem Zusammenstoß im Gegenverkehr in Rheine wurden kürzlich drei Menschen verletzt – außerdem kippte ein Pferdeanhänger um. 

Schwer verletzt wurde neulich eine Radfahrerin.

Sie kollidierte in Rheine mit einem Auto

. Vermutlich war die Frau betrunken. Kürzlich kam es zu einem weiteren schweren Unfall,

als in Rheine zwei Autos frontal zusammenstießen

. Die beiden Fahrerinnen wurden dabei schwer verletzt. In einem der Fahrzeuge hatte sich zudem ein Säugling befunden, der glücklicherweise unverletzt blieb.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare