Gefährliche Körperverletzung in Rheine

27-Jähriger sticht auf Mann ein – und geht wenig später zur Polizei

+
Nach einer Messerattacke in Rheine ermittelt die Polizei. (Symbolbild)

Eine Messerattacke hat sich am vergangenen Wochenende ereignet. Ein 27-Jähriger hat auf einen anderen Mann eingestochen. Was war das Tatmotiv?

Rheine – Am vergangenen Sonntag (30. Juni) hat die Polizei einen Mann (27) ohne Wohnsitz festgenommen. Gegen 4.25 Uhr soll es dann zu einem blutigen Vorfall in der Kolpingstraße gekommen sein. Was war geschehen?

Dem vorausgegangen war ein verbaler Streit zwischen dem 27-Jährigen und einem ein Jahr jüngeren Kontrahenten in Rheine. Im Zuge der Auseinandersetzung soll der Geschädigte vier Stichverletzungen erlitten haben. Der später Festgenommene soll ihm diese zugeführt haben.

Rheine: Angreifer stellt sich der Polizei

Der Verletzte wurde nach der Attacke in ein Krankenhaus gefahren. Der Beschuldigte wiederum hatte sich am Donnerstag (4. Juli) gemeinsam mit seiner Anwältin bei der Polizei in Rheine gestellt. Zum Vorfall in der Kolpingstraße machte er jedoch keine Angaben.

Am Tag danach wurde der 27-Jährige auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster wegen des dringenden Tatverdachts der gefährlichen Körperverletzung einem Haftrichter vorgeführt. Er sitzt nun in U-Haft. Wieso es zu der Messerattacke in Rheine kam, sollen jetzt weitere Ermittlungen klären.

Eine andere Messerattacke sorgte in der Stadt lange für Aufruhr: Ein Mann stach im Dezember 2018 in einem Imbiss Rheine auf mehrere Menschen ein. Jetzt wurde er verurteilt. Ebenfalls vor Gericht steht dieser Mann: Ein Vater aus Rheine soll seine eigene Tochter missbraucht haben. Der Prozess wird am Landgericht Münster verhandelt.

Derweil ermittelt die Polizei in diesem Fall: Mehrere Kinder wurden von einem Unbekannten in Rheine belästigt. Der Mann belästigte danach auch eine Frau. 

An nur einem Wochenende mussten gleich zwei Mordkommissionen nach Vorfällen in der Kolpingstraße eingerichtet werden. Ein 26-Jähriger schlug einem 25-Jährigen aus Rheine mit der Faust ins Gesicht – dieser verstarb daraufhin. Außerdem wurde ein 27-Jähriger in Rheine von einer Gruppe Fremder angegriffen: Durch Messerstiche wurde er lebensgefährlich verletzt. 

Vor Kurzem ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Nähe. Ein 19-Jähriger verlor auf einer Landstraße bei Rheine die Kontrolle über seinen Wagen. Das Fahrzeug überschlug sich mehrfach, der junge Mann wurde schwer verletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare