Körperverletzung in Rheine

Mann schlägt 13-Jährigem unvermittelt ins Gesicht

+
Die Polizei fahndet einem Mann, der ein Kind auf offener Straße geschlagen hat. (Symbolbild)

Plötzlich wurde er von einem Fremden geschlagen: Ein 13-Jähriger wurde in Rheine zum Opfer eines unvermittelten Angriffs. Nun sucht die Polizei nach dem Täter. 

Rheine – Ein Junge war am Donnerstag (15. August) gegen 15 Uhr zu Fuß auf dem Gehweg der Lingener Straße unterwegs. Als er das Parkhaus des Real-Marktes erreichte, trat plötzlich ein Mann auf ihn zu.

Der Unbekannte schlug dem 13-Jährigen aus dem Nichts zwei Mal ins Gesicht. Danach verschwand er wortlos wieder. Jetzt sucht die Polizei nach dem Schläger aus Rheine. Nur so viel ist über ihn bekannt: Er hatte einen dunklen Teint und eine kurze Hose an.  

Rheine: Polizei hat Ermittlungen aufgenommen

Wer den Vorfall beobachtet hat, sollte sich bei den Beamten unter 05971/9 38 42 15 melden. Die Polizei hat die Ermittlung wegen Körperverletzung aufgenommen. Ein ähnlicher Vorfall wie in Rheine trug sich vor Kurzem im Kreis Borken zu: Ein Mopedfahrer schlug in Ahaus unvermittelt einem Mädchen ins Gesicht. Der Mann konnte bislang nicht gefasst werden.

Auf Höhe des real-Parkplatzes in Rheine wurde der Junge vom Unbekannten geschlagen. 

Es waren nicht die einzigen Fälle, in denen Kinder grundlos von Fremden geschlagen wurden. Auch in Gronau kam es zu solch einem Vorfall, als ein alter Mann gegenüber einem Zwölfjährigen handgreiflich wurde. Blutig endete hingegen diese Attacke: Nach einem Messerangriff auf einen 27-Jährigen in Rheine schwebte dieser in Lebensgefahr.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare