Frontalzusammenstoß

Mehrere Verletzte nach schwerem Unfall auf der B70 in Rheine

Nach einem schweren Unfall mussten drei Menschen ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild)
+
Nach einem schweren Unfall mussten drei Menschen ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild)

Drei Verletzte forderte ein Unfall auf der B70 in Rheine: Ein Mann geriet mit seinem Auto in den Gegenverkehr – es kam zum Zusammenstoß.

  • Auf der B70 in Rheine ist es zu einem schweren Unfall gekommen. 
  • Ein Mann fuhr mit seinem Auto in den Gegenverkehr.
  • Drei Menschen wurden verletzt. 

Rheine – Am Mittwoch (8. Juli) ist es auf der B70 zu einem schweren Unfall gekommen. Ein 24-Jähriger war dort um 16.05 Uhr mit seinem Auto unterwegs. Plötzlich geriet er aus ungeklärten Gründen in den Gegenverkehr – es kam zum Zusammenstoß. 

StadtRheine
Einwohner76.530 (31. Dez. 2010)
Fläche145 Quadratkilometer
Höhe27 Meter
BürgermeisterPeter Lüttmann

Rheine: Schwerer Unfall auf B70 – Kollision im Gegenverkehr

Auf der Gegenfahrbahn war gerade ein 32-Jähriger aus Hopsten unterwegs. Nach dem Frontalzusammenstoß prallte sein Wagen gegen die Schutzplanke. Drei Menschen wurden bei dem Unfall auf der B70 in Rheine verletzt: Der 24-Jährige und sein Beifahrer (30) leicht, der 32-Jährige hingegen schwer. 

Nach dem Unfall auf der B70 kümmerten sich Sanitäter um die Verletzten und brachten sie anschließend mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus in Rheine. Die Polizei sperrte die Unfallstelle in Höhe der Anschlussstelle Bentlage für etwa eine Stunde. Vor einigen Monaten war es auf der Bundesstraße zu einem ähnlichen Vorfall gekommen: Nach einem Unfall auf der B70 in Rheine musste die Straße für mehrere Stunden gesperrt werden. Der Fahrer war ebenfalls in den Gegenverkehr geraten. 

Die Verletzten wurden mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)

Sperrung der B70 in Rheine – Hoher Sachschaden nach Unfall

Die Polizei Rheine schätzt den Schaden nach dem Unfall auf der B70 auf etwa 14.000 Euro. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Nun muss geklärt werden, wieso der 24-Jährige auf die Gegenfahrbahn geraten war. Ebenfalls in den Gegenverkehr geriet eine junge Frau in Ahlen: Zwei Menschen wurden bei dem Unfall verletzt. 

Tragisch endete dieser Fall im Ort: Ein 15-jähriger Mofa-Fahrer kam bei einem Unfall in Rheine ums Leben. Er war von einem Auto erfasst worden. Erst kürzlich kam es am Bahnhof in Rheine zu einem Angriff auf einen Busfahrer. Der Grund war die Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln.

Die Polizei sucht außerdem in einem anderen Fall nach Zeugen und Hinweisen: In Rheine sind Trickbetrüger unterwegs. Die Gesuchten klingelten an Haustüren und verschafften sich unter einem Vorwand Zutritt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare