Einsatz der Feuerwehr in Rheine

Brandstiftung! Autos in Flammen – Wohnhaus bei Nacht evakuiert

Die Feuerwehr musste in Ahlen ausruecken, um den Brand an zwei Autos zu loeschen (Symbolbild).
+
Die Feuerwehr musste in Ahlen ausrücken, um den Brand an zwei Autos zu löschen (Symbolbild).

Weil zwei Autos in Flammen standen, musste auch ein Wohnhaus evakuiert und die Bewohner nachts aus ihren Betten geholt werden. Die Polizei vermutet bereits, dass es sich um Brandstiftung handelt.

  • Erneuter Brand in Rheine
  • Einsatzkräfte evakuieren Wohnhaus
  • Zwei Autos in Flammen

Rheine – Nach einem Vorfall in der Nacht zu Dienstag hat die Polizei Hinweise gefunden, dass es sich um Brandstiftung handelt: Gegen 1.10 Uhr musste die Feuerwehr ausrücken, um die Flammen an zwei Autos am Schöffenweg zu löschen. 

Feuer in Rheine: Zwei Autos brennen in Wohnsiedlung

"Als die Einsatzkräfte eintrafen, brannten zwei geparkte PKW im Frontbereich", berichtet die Polizei in Rheine. Betroffen waren ein VW Golf und ein VW Beetle, die durch das Feuer erheblich beschädigt wurden. Die Kosten belaufen sich auf mehrere Tausend Euro. 

Zwar konnte die Feuerwehr die Brände in Rheine löschen, doch auch eine nahe gelegene Hecke wurde beschädigt und ein angrenzendes Wohnhaus musste evakuiert werden. Die Anwohner mussten das Gebäude noch in der Nacht verlassen und konnten erst nach den Löscharbeiten zurückkehren. 

Polizei in Rheine ermittelt zu Brandstiftung

Die Polizei hat bereits die Ermittlungen in Rheine aufgenommen und dabei Hinweise auf eine Brandstiftung erhalten. Trotzdem suchen die Beamten nach Zeugen, die im Bereich des Schöffenweges in Eschendorf verdächtige Personen gesehen haben – insbesondere in der Nähe des Mehrfamilienhauses, an dem die Wagen brannten. 

"Dabei ist der Zeitraum vor der Brandentdeckung vor 1 Uhr von Bedeutung", so die Beamten in Rheine. Hinweise können Zeugen direkt bei der Polizei (05971/938 42 15) abgeben. Sie ermittelt derzeit auch noch zu einem weiteren Fall von Brandstiftung, der sich erst vor wenigen Tagen ereignet hat: Ein Wohnhaus und eine Pizzeria in Ahlen gingen in Flammen auf. Auch im August musste die Feuerwehr ausrücken, um den Brand an einem Wagen zu löschen – doch das Auto in Ahlen ist komplett abgefackelt

In der Stadt im Kreis Steinfurt brannte erneut eine Pizzeria. Ob das Lokal in Rheine vorsätzlich angezündet wurde, untersuchen nun die Ermittler. Zudem brannte es kürzlich in Rheine gleich mehrfach innerhalb von zwei Tagen. Die Polizei ermittelt auch in diesen Fällen wegen Brandstiftung.

Erneut brannte ein Auto im Münsterland: Nachdem ein Pkw in Greven Feuer fing, wurde der Fahrer im Wagen eingeklemmt. Ein Zeuge verhinderte Schlimmeres. Auch in der Nacht zu Silvester musste die Feuerwehr ausrücken: Zwei Autos gingen in Beckum in Flammen auf. Die Polizei vermutet Brandstiftung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare