Kommunalwahl 2020 in NRW

CDU-Wahlplakat in Rheine geht viral und gibt Rätsel auf

In Rheine sorgt ein Wahlplakat der CDU derzeit für Aufsehen. Im Internet rätseln die Menschen über folgende Formulierung: „Gemeinsam. Kinder. Machen. Familie wird vor Ort gemacht.“

  • In Nordrhein-Westfalen steht die Kommunalwahl in diesem Jahr an.
  • Die Parteien bereiten sich auf das bevorstehende Event vor.
  • Ein CDU-Wahlplakat in Rheine ging nun im Internet viral.

Rheine (NRW) – Die CDU im münsterländischen Rheine bereitet sich auf die Kommunalwahl 2020 in Nordrhein-Westfalen (NRW) vor. Zahlreiche Wahlplakate wurden in den vergangenen Tagen gedruckt und in der Stadt aufgehängt. Besonders ein Exemplar erheitert jedoch derzeit die Gemüter der Wählerinnen und Wähler.

StadtRheine
Bevölkerung76.530
BundeslandNRW

CDU-Wahlplakat in Rheine provoziert offenbar bewusst

Gemeinsam. Kinder. Machen. Familie wird vor Ort gemacht.“ So steht es auf den neuen Wahlplakaten der CDU in Rheine. Beim ersten Lesen könnte man angesichts des Werbeslogans auf die verrückte Idee kommen, dass die Mitglieder der christlich demokratischen Union hier zum Gruppensex aufrufen. Das Plakat zur Kommunalwahl am 13. September in NRW sorgt für Aufsehen. Besonders im Internet sprechen die Menschen darüber. In den sozialen Netzwerken, bei Facebook und Twitter, wurde das Foto bereits mehrfach geteilt.

Nicht nur mit dem Wahlplakat sorgte die Partei zuletzt für Schlagzeilen. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) besuchte am gestrigen Montag die Stadt Münster und sprach dort mit den Menschen über das Coronavirus. Zuvor wurde der Politiker bei einer anderen Wahlkampfveranstaltung in Bergisch Gladbach bespuckt und beleidigt. Fabian Lenz (27), Vorsitzender der CDU Rheine, findet es gut, dass über die Wahlwerbung seiner Partei diskutiert wird: „Die Aufmerksamkeit ist uns recht. Wir wollten damit provozieren. Die Doppeldeutigkeit war durchaus Absicht“, wird der junge Politiker in der Bild-Zeitung zitiert.

Die CDU möchte mit dem Slogan „Gemeinsam. Kinder. Machen. Familie wird vor Ort gemacht.“ ausdrücken, dass sie eine Politik im Sinne der Jugend anstrebt. Der Stadtrat in Rheine besteht aktuell aus einer schwarz-grünen Mehrheit. Peter Lüttmann (51) ist Bürgermeister und parteilos. Unterstützt wird er jedoch von der CDU.

Wahlplakate in NRW: Auch in Bochum sorgt ein Wahlplakat für Aufsehen

In NRW gehen die Vorbereitungen auf die Kommunalwahlen 2020 in die heiße Phase. Derweil gibt es in Bochum Ärger wegen eines Wahlplakats von „Die Partei“, wie die Kollegen von ruhr24.de* berichten.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare