Öffentlichkeitsfahndung

Nach Diebstahl: Polizei veröffentlicht Fotos der Täter

In großem Stil klaute ein Trio in einem Drogeriemarkt in Rheine. Die Polizei veröffentlichte für die Öffentlichkeitsfahndung jetzt Fotos der Verdächtigen.

  • In Rheine wurde in einem Drogeriemarkt Parfum in großem Stil geklaut.
  • Die Polizei sucht nach drei Tatverdächtigen.
  • Für die Öffentlichkeitsfahndung wurden nun Fotos von ihnen veröffentlicht.

Rheine – Die Polizei ermittelt in einem Fall von gewerbsmäßigem Ladendiebstahl. Ein Trio hatte zahlreiche Artikel aus einem Drogeriemarkt in der Innenstadt gestohlen. Zu der Tat kam es bereits im April diesen Jahres. Jetzt wurden Fotos der Verdächtigen veröffentlicht.

Stadt Rheine
BundeslandNRW
Bevölkerung76.530

Rheine: Polizei fahndet nach Trio – Fotos veröffentlicht

Für den Diebstahl hatte das Trio es auf den Drogeriemarkt Müller in der Emsgalerie in Rheine abgesehen. Sie konnten Parfüm-Artikel im Wert von insgesamt 3254,25 Euro unbemerkt stehlen. Die Polizei erhofft sich durch die Veröffentlichung der Fotos nun neue Zeugenhinweise in dem Fall. Erst vor wenigen Tagen wurde in der Stadt ein weiteres Fahndungsfoto veröffentlicht: Ein Mann hatte einen Jugendlichen im Hallenbad in Rheine sexuell belästigt.

Dieses Foto der Tatverdächtigen veröffentlichte die Polizei Rheine. (Draufklicken für die Vollansicht.)

Auf den von der Polizei Rheine veröffentlichten Fotos sind drei Menschen in Trainingskleidung zu sehen. Es scheint sich um zwei Männer und eine Frau zu handeln. Mit sich führten sie eine gelbe Tragetasche. Ein Täter war bekleidet mit einer dunkelblauen Jacke, ein weiterer trug eine schwarze Winterjacke. Die dritte Person hatte eine rote Kapuzenjacke und eine weiße Cappy an, dazu trug sie eine Umhängetasche. Die Tat ereignete sich am 17. April um 18.05 Uhr, wie die Polizei berichtet.

Insgesamt sind drei Täter auf den veröffentlichten Fotos zu erkennen. (Draufklicken für die Vollansicht.)

Nach Diebstahl in Rheine: Polizei hofft auf Hinweise

Die Polizei in Rheine hat erst vor wenigen Monaten nach einem Dieb gesucht: Er verwickelte die Verkäuferin in einem Bettengeschäft in ein Gespräch. Dann griff er in die Kasse und schlug anschließend die Frau, um zu entkommen. Ebenfalls in der Innenstadt gelang einem Mann mit auffälliger Kopfbedeckung ein unbemerkter Diebstahl: Er klaute zwei Halsketten bei einem Juwelier in Rheine. Auch in diesem Fall veröffentlichte die Polizei Fotos von dem Täter.

Derzeit warnt die Polizei Rheine vor Betrügern in Latzhose: Die angeblichen Mitarbeiter eines Wohnungsvereins klingelten an Häusern und wollten die Anschlüsse kontrollieren. Später stellten die Bewohner dann fest, dass ihnen etwas gestohlen wurde.

Rubriklistenbild: © Daniel Schröder

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare