Auto ausgebrannt

Rätselhafter Autounfall: Polizei sucht älteren Mercedes-Fahrer

Nahe Rheine ist es zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem BMW gekommen. Doch der Vorfall gibt der Polizei nun Rätsel auf.

Update: 13. April, 14.45 Uhr. Nach dem „außergewöhnlichen“ Autounfall am frühen Dienstagmorgen auf der Hauenhorster Straße bei Rheine wendet sich die Polizei Steinfurt an die Bevölkerung – denn noch immer sind viele Fragen ungeklärt, wie die Beamten berichten. Zudem sucht die Polizei nach zwei beteiligten Männern und vermutlich wichtigen Augenzeugen.

Gegen 5.10 Uhr war der BMW X 5 nahe Rheine offenbar in einer langgezogenen Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen. Das Fahrzeug raste über den Grünstreifen, überschlug sich dabei und kam schließlich auf dem Dach liegend auf einem angrenzenden Acker zum Stillstand. Laut Polizeibericht geriet kurz darauf der Motor des Autos in Brand.

Insgesamt sollen drei Männer in dem verunfallten BMW nahe Rheine gesessen haben, wie die Polizei berichtet. Diese hatten das Fahrzeug nach dem Unfall allesamt selbstständig verlassen können, bevor es in Flammen aufging und völlig ausbrannte. Doch zwei der noch unbekannten Personen flüchteten dann vom Unfallort. Als ein älteres Paar in einem Mercedes das brennende Auto bemerkt und sich genähert hatte, war nur noch ein verletzter Fahrzeuginsasse vor Ort. Der Mercedes-Fahrer soll laut Polizeiangaben einen dazugekommenen Passanten angesprochen und darum gebeten haben, dass dieser erste Hilfe leisten und den Notruf betätigen solle. Dann verließ das ältere Paar den Unfallort wieder, noch bevor Polizei und Feuerwehr eintrafen.

Vor Ort stellten die Beamten der Polizei Steinfurt fest, dass an dem Auto die amtlichen Kennzeichen fehlten. Der Fahrzeuginsasse zeigte sich laut Bericht jedoch „unkooperativ“ und er „verweigerte jede weitere Aussage“. Dies gestaltete sich jedoch sowieso schwierig, da der Mann kein Deutsch sprach und alkoholisiert war. Rettungskräfte brachten ihn zur weiteren Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus. Dort wurde dem Mann auch eine Blutprobe entnommen.

Die Ermittlungen der Polizei zu dem Unfall dauern an. Die Beamten suchen weiter nach den beiden geflüchteten und noch unbekannten Autoinsassen, von denen einer ebenfalls Verletzungen erlitten haben soll. Auch nach dem älteren Paar in dem Mercedes wird gesucht: Die beiden waren vermutlich als erste am Unfallort und sind möglicherweise wichtige Unfallzeugen. Hinweise zu den gesuchten Personen oder dem Unfall nehmen die Beamten in Rheine entgegen: 05971/938 42 15.

BMW überschlägt sich – Unfall in Rheine gibt Polizei Rätsel auf

Update: 13. April, 12.15 Uhr. Die Ermittler haben neue Informationen zu dem Unfall auf der Hauenhorster Straße mitgeteilt. Auf Nachfrage von msl24.de sagte ein Sprecher der Polizei Steinfurt, dass der BMW völlig ausgebrannt ist. Der Fahrer wurde leicht verletzt und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Zudem befand sich noch mindestens eine weitere Person im Auto. Laut den Beamten bestehe der Verdacht, dass sogar bis zu fünf Personen in dem Wagen gessen haben sollen.

Der Unfall ereignete sich auf der Hauenhorster Straße nahe der Hauptstraße in Fahrtrichtung Rheine. Der Vorfall gibt den Ermittlern Rätsel auf, denn an dem BMW waren keine Kennzeichen. Derzeit laufen die Ermittlungen zur Unfallursache. Da bei dem Fahrer der Verdacht auf Alkohol bestand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Die Feuerwehr war mit rund 20 Kräften sowie mehreren Einsatzfahrzeugen vor Ort.

Feuerwehr Rheine bei Unfall auf der Hauptstraße im Einsatz

Update: 13. April, 9.34 Uhr. Zu dem Unfall auf der Hauenhorster Straße, der sich am frühen Morgen bei Rheine ereignet hatte, rückten die Kräfte der Feuerwehr- und Rettungswache gegen 5.21 Uhr aus. Auch der Löschzug „links der Ems“ war im Einsatz. Mehr zu den Hintergründen des Unglücks liegen weiterhin noch nicht vor.

StadtRheine (Kreis Steinfurt)
Einwohner76.218 (31. Dez. 2019)
BundeslandNRW

Rheine: Autounfall auf der Hauptstraße – offenbar mindestens eine Person verletzt

Erstmeldung: 13. April, 8.52 Uhr. Am frühen Dienstagmorgen (13. April) hat sich auf der Hauenhorster Straße nahe der Hauptstraße zwischen Rheine und Hauenhorst ein Verkehrsunfall ereignet. Offenbar hat sich ein BMW überschlagen, wie ein Polizeisprecher sagte. Konkrete Einzelheiten zu den Geschehnissen konnte die Polizei Steinfurt bisher noch nicht nennen.

Medienberichten zufolge soll bei dem Unfall nahe der nordrhein-westfälischen Stadt Rheine mindestens eine Person verletzt worden sein. Mit einem Rettungswagen soll diese in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht worden sein. Die Polizei Steinfurt konnte dies auf Nachfrage von msl24.de noch nicht bestätigen. Bisher würden der Behörde zu dem Unfall auf der Hauptstraße noch nicht genügend Informationen vorliegen. Weitere Informationen folgen, sobald diese vorliegen.

Rubriklistenbild: © Boris Roesssler/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare