Brand in Rheine

Lkw in Flammen: Nächtlicher Einsatz der Feuerwehr – Ursache geklärt

+
Ein nächtlicher Brand sorgte für dein Einsatz der Feuerwehr.

Ein nächtlicher Brand sorgte für einen Einsatz von Polizei und Feuerwehr. Nach intensiven Ermittlungen steht nun fest, wie das Feuer ausgelöst worden ist.

Rheine – Brand eines Lkw: Am frühen Mittwochmorgen (13. März) gegen 2 Uhr stand ein Laster an der Kreuzung Rodder Damm / Langobardenring plötzlich in Flammen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sind in der Nacht ausgerückt, um den Fahrzeug-Brand zu löschen. 

Auch die Polizei in Rheine war vor Ort. "Aus bisher unbekannten Gründen war das Führerhaus eines Lkw in Brand geraten", berichteten die Beamten zuerst. Sie hatten die Brandstelle beschlagnahmt detaillierte Untersuchungen vor Ort vorgenommen. 

Rheine: Ursache für Lkw-Brand geklärt

Am Donnerstagmorgen (14. März) meldeten sie die Schlussfolgerungen der Brandermittler aus Rheine: "Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung wurden dabei nicht gefunden. Aufgrund der Spurenlage muss derzeit davon ausgegangen werden, dass ein technischer Defekt brandursächlich war." Nach ersten Schätzungen liegt der Sachschaden bei etwa 15.000 Euro.

An der Kreuzung Rodder Damm / Langobardenring stand ein Lkw in Flammen.

Erst vor wenigen Tagen musste die Feuerwehr in Rheine zu einem Einsatz ausrücken: In der Nacht hatte sich ein Brand in einem Altenheim entwickelt. Dabei kam eine Frau ums Leben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare