Nächtlicher Angriff

Messer-Attacke aus dem Nichts: 25-Jähriger im Gesicht verletzt

Scheinbar ohne Grund ging am Wochenende in Rheine ein Fremder auf einen jungen Mann los. Er zückte ein Messer – und verletzte das Opfer dabei im Gesicht.

Rheine – In der Nacht zu Sonntag (15. November) wurde die Polizei zu einem Einsatz in der Schultenstraße gerufen. Dort war ein 25-Jähriger Opfer einer schweren Körperverletzung geworden. Ein unbekannter Täter hat ihn vor dem Emslandstadion mit einem Messer attackiert und ihn dabei an der Wange verletzt.

StadtRheine
Bevölkerung76.530
BundeslandNRW

Nächtlicher Angriff in Rheine: Junger Mann im Gesicht mit Messer verletzt

Von dem Täter war vor Ort in Rheine nichts mehr zu sehen. Die Polizisten begannen sofort damit, die Umgebung nach dem Flüchtigen abzusuchen, wurden jedoch nicht fündig. Ein Rettungswagen brachte den jungen Mann ins Krankenhaus, wo er ambulant versorgt wurde. Die Polizei suchte den Verletzten dort auf, um ihn zu dem Angriff zu befragen.

Der 25-Jährige schilderte, dass er gegen 3 Uhr nachts zu Fuß auf der Salzbergener Straße auf der Seite des Emslandstadions in Rheine unterwegs war. In Höhe des Sportplatzes habe sich plötzlich ein Mann vor ihm aufgebaut und ihn beleidigt. Dann ging der Fremde auch schon mit dem Messer auf das Opfer los. Das Motiv dafür ist völlig unklar, ausgeraubt wurde der Rheinenser nicht.

Ein Fremder hat am Wochenende in Rheine einen jungen Mann attackiert. (Symbolbild)

Polizei fahndet nach Messer-Attacke in Rheine nach dem Fremden

Nach der nächtlichen Attacke in Rheine fahndet die Polizei nach dem Täter. Er hat sich der gefährlichen Körperverletzung schuldig gemacht. Der 25-Jährige beschreibt den Mann als etwa 1,85 Meter groß und von stabiler Statur. Sein Aussehen sei osteuropäisch gewesen und er habe mit einem entsprechenden Akzent gesprochen.

Über das mutmaßliche Alter des Mannes ist nichts bekannt. Auch zu seiner Kleidung konnte das Opfer aus Rheine keine Angaben machen – nur, dass der Fremde eine schwarze Kappe trug. Wer den Vorfall beobachtet hat oder Informationen zu dem Gesuchten hat, meldet sich telefonisch bei der Polizei: 05971/ 9 38 42 15. Erst vor wenigen Monaten war es in der Stadt zu einem ähnlichen Fall gekommen. Dabei hatten zwei Unbekannte einen 15-Jährigen in Rheine brutal überfallen und ausgeraubt.

Rubriklistenbild: © pixabay.com

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare