Bauarbeiten

Sperrung: Züge zwischen Münster und Rheine fallen aus – SEV braucht deutlich länger

Pendler zwischen den NRW-Städten Rheine und Münster müssen im Bahnverkehr mit Einschränkungen rechnen. Wegen einer Baustelle kommt es zu Zugausfällen.

Update: 3. November, 18.11 Uhr. Zwei Wochen lang fallen auf der Bahnstrecke zwischen Münster und Rheine die Züge aus. Wie bereits berichtet, werden die Gleise erneuert. Aufgrund der Baustelle, die bis zum 17. November bestehen soll, müssen Fahrgäste mit Einschränkungen rechnen. Ein Schienenersatzverkehr wurde zwar eingerichtet, aber die „Expressbusse“ benötigen rund eine halbe Stunde länger.

Rheine (NRW): Wichtige Bahnverbindung nach Münster gesperrt – Züge fallen aus

Rheine/Emsdetten/Münster – Eine Großbaustelle bringt den Zugfahrplan zwischen Rheine und Münster ab Montag (2. November) gewaltig durcheinander. Wegen der Bauarbeiten müssen sich Pendler in NRW auf mehrere Zugausfälle einstellen. Ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet.

Bahnstrecke in NRW gesperrt: Züge zwischen Rheine, Emsdetten und Münster fallen aus

Zwischen Emsdetten und Reckenfeld und im Emsdettener Bahnhof werden die Gleise erneuert. Aufgrund der umfangreichen Sanierungsarbeiten kann es im Bahnverkehr zwischen Rheine und Münster in NRW zu Verspätungen und Ausfällen kommen. Von der Sperrung sind folgende regionale Zugverbindungen betroffen:

  • RE7 / RB 65: Ausfall Rheine - Münster
  • RE15: Ausfall Emsdetten - Münster

Auch im Fernverkehr der Deutschen Bahn (DB) kommt es aufgrund der Streckensperrung zu Einschränkungen. Die Züge werden zwischen Rheine und Münster umgeleitet. Fahrgäste, die hier durch das Münsterland reisen wollen, müssen sich daher auf längere Fahrtzeiten einstellen und sollten daher mehr Zeit mitbringen.

NRW: Schienenersatzverkehr zwischen Rheine und Münster bis Mitte November eingerichtet

Die Einschränkungen im Bahnverkehr zwischen Rheine und Münster sollen bis Mitte November andauern. Bis zum 18. November wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Der hier hinterlegte Ersatzplan gilt vom 2. bis 17. November. Busse sollen die Pendler in dem Zeitraum von A nach B bringen.

Die Busse sollen dann zwischen Rheine und Münster wie folgt fahren: Zwei Mal pro Stunde mit allen Halten und ein Mal pro Stunde mit Halt in Greven und Emsdetten. Zwischen Emsdetten und Münster werden die Busse folgendermaßen getaktet: 1 Mal pro Stunde ohne Zwischenhalt mit Anschluss an den RE15.

Coronavirus in Nordrhein-Westfalen (NRW): Maskenpflicht in Bussen und Zügen

Aufgrund der anhaltenden Coronavirus-Pandemie in Deutschland herrscht im öffentlichen Nah- und Fernverkehr weiterhin eine Maskenpflicht. Fahrgäste müssen in Bussen und Zügen einen Mundnasenschutz tragen. Weitere Inforamtionen zum Thema Zug-Reisen in der Corona-Zeit erhalten Interessierte auf der Internetnetseite der DB.

Rubriklistenbild: © dpa / Lino Mirgeler

Auch interessant

Kommentare