Aggressiver Mann in Rheine

Einsatz eskaliert: Betrunkener attackiert Rettungskräfte und bespuckt Polizisten

+
Die Polizei hatte es in Rheine mit einem aggressiven Randalierer zu tun. (Symbolbild)

Die Polizei hatte es am Wochenende mit einem äußerst aggressiven Menschen zu tun. Ein Randalierer attackierte Rettungskräfte in Rheine – auch die Beamten konnte den Mann nicht besänftigen.

Rheine – Am vergangenen Samstag (27. Juli) wurde die Polizei zur Droste-Hülshoff-Straße gerufen. Ein Randalierer attackierte gegen Mitternacht Rettungskräfte und gab keine Ruhe.

Der alkoholisierte 20-Jährige hörte auch nicht auf die eintreffenden Polizisten und fing an, diese zu bedrohen. Nur mit Mühe konnte der junge Mann zum Streifenwagen gebracht werden. 

Rheine: Randalierer bespuckt Polizisten und wütet in Zelle

Doch auch dort zeigte er sich weiterhin aggressiv. Er schlug wiederholt mit seinem Kopf gegen die Fahrzeugscheibe, bedrohte weiterhin die Einsatzkräfte und bespuckte die Polizisten. Als er auf der Wache ankam, konnte er sich noch immer nicht beruhigen. Er beschmutzte zudem seine Zelle erheblich.

Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Immer wieder kommt es vor, dass Einsatzkräfte behindert und teilweise sogar attackiert werden. So auch in Oelde, als ein Passant die Arbeit von Rettungskräften mehrfach störte. Solche Vorfälle sind keine Seltenheit in der Grenzstadt: Erneut ging ein Mann auf die Beamten los. Er rammt einem Polizisten in Gronau sein Knie in den Unterleib.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare