Körperverletzungen in Rheine

Mit Stuhl, Bierflasche und Messer: Gruppe geht auf 31-Jährigen los 

+
Mit einer Bierflasche sowie einem Stuhl und einem Messer soll eine Gruppe von Männern einen 31-Jährigen verprügelt haben (Symbolbild).

Bei einer Schlägerei wurde ein Mann so schwer verletzt, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste. Doch nur 400 Meter weiter und fünf Minuten später kam es schon zur nächsten Tat.

  • Zwei Körperverletzungen in Rheine
  • Taten passieren beinahe zeitgleich
  • Polizei sucht Zeugen

Rheine – Beinah zeitgleich musste die Polizei in der Nacht zum Sonntag (13. Oktober) zu zwei Tatorten in der Innenstadt ausrücken, weil es zu Schlägereien kam. Sie lagen nur wenige hunderte Meter voneinander entfernt. 

Einen ähnlichen Fall gab es in der Region:Eine Jugendliche wurde in Rheine von einem Gleichaltrigen zu Boden geschlagen. Nach dem Vorfall sucht die Polizei nach dem Opfer. Ebenfalls in der Stadt kam es zu diesem Vorfall: Fünf Männer prügelten in Rheine bei McDonald's aufeinander ein. Nun ermittelt die Polizei. 

Erster Vorfall in Rheine an der Kolpingstraße

Zu dem ersten Vorfall kam es um 2.15 Uhr an der Kolpingstraße. Dort haben vier Männer auf einen 42-Jährigen aus Rheine eingeschlagen: unvermittelt und ohne erkennbaren Grund, berichten Zeugen. "Dabei erlitt der Geschädigte so schwere Verletzungen, dass er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste", erklärt die Polizei. 

Die Täter konnten flüchten, weshalb die Polizei in Rheine nun nach ihnen sucht. Die Polizei bittet Zeugen, sich mit Hinweisen per Telefon (05971/938 42 15) zu melden. Im Detail konnte nur der "Hauptakteur", wie die Polizei ihn nennt, beschrieben werden: 

  • circa 25 Jahre alt
  • 1,65 Meter groß
  • schlank
  • dunkle Haare
  • Bart
  • "südländisches Aussehen" 
  • Jeanshose 
  • grauer Kapuzenpulli

Zweiter Vorfall in Rheine an der Münsterstraße

Nur rund 400 Meter entfernt kam es circa fünf Minuten später, gegen 2.20 Uhr am Sonntagmorgen, auch an der Münsterstraße in Rheine zu einem weiteren Fall der Körperverletzung: "Nach einem verbalen Streit sollen hier vier bis fünf Personen auf einen 31-Jährigen eingeschlagen haben", berichtet die Polizei.

Das Opfer wurde bei dem Angriff in Rheine leicht verletzt und gab gegenüber der Polizei an, selbstständig einen Arzt aufsuchen zu wollen. Die Beamten haben auch in diesem Fall die Ermittlungen aufgenommen: "Wobei auch geprüft wird, ob wie angegeben, ein Stuhl, eine Bierflasche und ein Messer mitgeführt und eingesetzt wurden", heißt es in einem Bericht der Polizei.

Zu einem sehr ähnlichen Fall war es bereits am Tag zuvor in der Nähe gekommen: Ein brutales Trio prügelte auf mehrere Opfer und einen Zeugen ein – innerhalb von zwei Stunden. Nun ermittelt die Kripo in Gronau zu dieser Gewalt-Serie. Doch auch in der Ems-Stadt hatte es bereits erschreckende Vorfälle dieser Art gegeben. So wurde eine Zeuge durch Messerstiche schwer verletzt. Mittlerweile sind die Täter aus Rheine aber in Haft.

Derzeit wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt: Zwei Schlägereien haben sich in Rheine zugetragen. Vermutlich besteht ein Zusammenhang.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare