Rheine

Tankstelle überfallen: Räuber zückt plötzlich ein Messer

Eine Zapfsäule einer Tankstelle.
+
Eine Jet-Tankstelle in Rheine wurde von einem Mann überfallen.

Nach einem Überfall in Rheine ermittelt jetzt die Polizei: Ein Mann hat in Rheine eine Tankstelle ausgeraubt. Der Täter war mit einem Messer bewaffnet.

  • In Rheine kam es zu einem Tankstellen-Überfall.
  • Der Angestellte wurde mit einem Messer bedroht.
  • Der Täter trug eine Mund- und Nasenmaske.

Rheine –Auf der Salzbergener Straße in der Stadt im Kreis Steinfurt hat sich am Montagabend (10. August) ein Überfall ereignet. Gegen 20 Uhr betrat ein Mann den Verkaufsraum der Tankstelle. Er war mit einer Gesichtsmaske bekleidet, die derzeit aufgrund der Coronavirus-Pandemie verpflichtend ist.

Der Unbekannte zückte sofort ein Messer und bedrohte damit den Angestellten der Jet-Tankstelle, die in der Nähe des Emslandstadions in Rheine liegt. Daraufhin forderte der Täter von seinem Opfer, ihm das Geld aus der Kasse zu geben. Der Mitarbeiter kam der Forderung des bewaffneten Mannes nach und überreichte ihm einen unbekannten Geldbetrag, wie die Polizei Steinfurt mitteilt. Im Ort kam es zu einem weiteren Vorfall: Die Mitarbeiterin des Ordnungsamts Rheine wurde von einer Frau zu Boden geschlagen – diese hatte sich geweigert, sich an die geltende Maskenpflicht zu halten.

OrtRheine
Einwohner76.530 (2010)
KreisSteinfurt
BundeslandNRW

Überfall in Rheine: Opfer gibt Täterbeschreibung ab

Nachdem er seine Beute erhalten hatte, flüchtete der Tankstellen-Räuber aus dem Geschäftsraum und rannte auf dem Gehweg der Salzbergener Straße in Richtung Berbomstiege in Rheine davon. Seitdem verliert sich seine Spur. Das Opfer des Überfalls beschrieb den Gesuchten als einen etwa 30 Jahre alten Mann, der knapp 1,80 Meter groß war und eine schlanke Statur hatte. In der Region kam es zu einem ähnlichen Fall: Ein 12-Jähriger wollte in Bocholt ein Fahrrad klauen und bedrohte den Besitzer dazu mit dem Messer.

Die Haare des Täters waren an den Seiten anrasiert, zudem trug er einen Drei-Tage-Bart. Der Angestellte der Tankstelle in Rheine beschrieb den Akzent des Gesuchten als osteuropäisch, vermutlich russisch. Bekleidet war der Räuber mit einem weißen Oberhemd, einer blauen Cargohose, weißen Schuhen sowie einer schwarze Baseballkappe. Er trug zum Tatzeitpunkt zudem einen schwarzen Rucksack mit sich. Bei einem Unfall in Rheine wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt: Er war mit seiner Maschine in den Gegenverkehr geraten.

Diese Tankstelle an der Salzbergener Straße in Rheine wurde am Montag überfallen.

Polizei sucht nach Tankstellen-Räuber aus Rheine

Die Polizei Steinfurt, die nach einem anderen Vorfall in Rheine Fahndungsfotos der Täter veröffentlicht hat, sucht nun dringend nach dem Täter. Wer an der Jet-Tankstelle zum Tatzeitpunkt etwas Auffälliges beobachtet oder den gesuchten Mann gesehen hat, wird gebeten sich unter der Rufnummer 05971/938 42 15 zu melden.

Eine Fahndung läuft in der Stadt im Kreis Steinfurt derzeit auch nach einem flüchtigen Fahrer. Er hatte kürzlich in Rheine einen Jugendlichen angefahren. Kurz danach verließ er den Unfallort unerlaubt. Zudem kam es neulich zu diesem Vorfall: Ein Junge wurde in einem Hallenbad in Rheine von einem Mann belästigt. Die Polizei hat Fotos des Verdächtigen veröffentlicht und bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung.

In der Stadt im Kreis Steinfurt kam es zu diesem Vorfall: Ein 18-Jähriger wurde in Rheine von drei Männern verprügelt. Die Polizei sucht nach den Tätern.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare