Vorfall in Rheine

Jugendlicher prügelt Mädchen zu Boden – Wo ist das Opfer?

Eine Jugendliche wurde in Rheine von einem Gleichaltrigen angegriffen – der Grund ist unklar. (Symbolbild)
+
Eine Jugendliche wurde in Rheine von einem Gleichaltrigen angegriffen – der Grund ist unklar. (Symbolbild)

Zwei Mal wurde eine Jugendliche in Rheine zu Boden geschlagen – als ein Zeuge eingriff, flüchtete sie. Nun sucht die Polizei nach dem Opfer. 

  • Eine Jugendliche wurde in Ibbenbüren verprügelt
  • Ein Zeuge beobachtete den Vorfall und wollte einschreiten
  • Jetzt sucht die Polizei nach dem Opfer und nach Zeugen

Rheine – Ein Mann beobachtete am Wochenende einen erschreckenden Vorfall im Kreis Steinfurt: Er war am Freitagabend (22. November) am Kardinal-Galen-Ring unterwegs. Um 20.20 Uhr wurde er zum Zeugen einer Körperverletzung. 

Rheine: Jugendlicher greift Mädchen im Kreis Steinfurt an – sie geht zu Boden

Kurz vor der Einmündung der Hemeleter Straße in Rheine bemerkte der Mann eine Gruppe auf dem Gehweg. Diese bestand aus zwei Mädchen und vier Jungen. Einer der männlichen Jugendlichen schlug einem Mädchen plötzlich so heftig ins Gesicht, dass sie zu Boden ging. 

Der Zeuge hielt seinen Wagen an und stieg aus, um die Situation zu klären. "In dem Moment schlug der Junge erneut auf das Opfer ein, das inzwischen wieder aufgestanden war", berichtet die Polizei Rheine. Daraufhin ging das Mädchen, das vermutlich zwischen 16 und 18 Jahren alt ist, erneut zu Boden. 

Ein ähnlicher Fall ereignete sich vor einigen Monaten im Ort: Ein 16-Jähriger wurde in Rheine nachts von einem Mann mit einer Eisenstange verprügelt. Seine Schreie hatten die Anwohner geweckt – vom Opfer fehlte zunächst jedoch jede Spur. 

Nach Angriff in Rheine: Polizei Steinfurt sucht nach Jugendlicher

Der Schläger in dem Fall am Freitag, den der Zeuge auf unter 18 Jahren schätzt, stand über seinem Opfer. Ein weiterer Jugendlicher zog ihn von dem Mädchen weg. Als der Zeuge schließlich in die Situation in Rheine einschritt, ergriffen alle Beteiligten die Flucht – auch das Opfer. 

Die Polizei sucht nun deshalb nach weiteren Zeugen und bittet insbesondere das Opfer, sich zu melden. Die junge Frau hat lange, dunkle Haare und trug eine weiße Jacke. Alle männlichen Jugendlichen waren unter 18 Jahren und etwa 1,80 Meter groß. Sie hatten dunkle Haare und trugen dunkle Kleidung. Hinweise in dem Fall werden von der Polizei Rheine entgegengenommen: 05971/9 38 42 15. 

Bei einem weiteren Vorfall zwischen Jugendlichen wurde in Bocholt ein 17-Jähriger bei einer Messerattacke schwer verletzt. Der Täter flüchtete nach dem Angriff und wird von der Polizei gesucht.

Ebenfalls verprügelt wurden zwei Jugendliche in Warendorf: Die beiden Jungen wurden von einer Gruppe mit Baseballschlägern, Pfefferspray und Messern attackiert. Ein Fall, der für Entsetzen sorgte, ereignete sich im Kreis Steinfurt: Eine junge Frau wurde bei ihrem Spaziergang in Ibbenbüren vergewaltigt – ein Mann hatte sie von hinten angegriffen. Nun fahndet die Polizei nach dem Mann. 

Zudem wurde kürzlich in Rheine ein neunjähriges Mädchen angefahren. Ein Auto hatte das Kind erfasst, der Fahrer war nach der Kollision jedoch weitergefahren.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare