Verkehrsunfall in Rheine

Unfall auf dem Schulweg: Junge (10) von Bus erfasst

Zehnjähriges Kind verletzt: Der Junge war auf dem Weg zur Schule – dann kam es zum Zusammenstoß mit einem Linienbus.

Rheine – Am frühen Donnerstagmorgen (20. September) wurde ein Kind (10) Opfer eines Verkehrsunfalls: Der Junge war auf seinem Fahrrad unterwegs zur Schule. Wie die Polizei Rheine berichtet, wollte er um 7.45 Uhr die Elter Straße überqueren – doch zur gleichen Zeit fuhr ein Bus um die Ecke.

Nach einem ähnlichen Unfall in der Region ermittelt die Polizei: Eine Siebenjährige wurde in Havixbeck von einem Auto erfasst – der Fahrer ergriff jedoch die Flucht. Zu einem ähnlichen Fall kam es in der Region: Ein Zehnjähriger wurde in Steinfurt vor den Augen seiner Mutter angefahren. Dabei wurde der Junge schwer verletzt.

Verkehrsunfall in Rheine: Zehnjähriger radelt vor Bus

Vom Kardinal-Galen-Ring bog eine 61-jährige Busfahrerin auf die Elter Straße ab. Keiner von beiden konnte noch ausweichen: Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Kind und dem Linienbus. Der Junge erlitt leichte Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus.

Manchmal allerdings verlaufen solche Fälle auch andersherum ab: Weil eine Autofahrerin nicht rechtzeitig bremsen konnte, erfasste die 70-Jährige mit ihrem Wagen in Münster einen Jungen. Doch statt sich helfen zu lassen, rannte das verletzte Kind davon. 

An der Kreuzung Elter Straße/Kardinal-Galen-Ring in Rheine kam es am Donnerstagmorgen zu dem Unfall.

Vor Kurzem kam es auch zu folgendem Vorfall: In Rheine wurde eine Radfahrerin ausgeraubt – doch die Polizei sucht nicht nur die Täter, sondern auch einen wichtigen Zeugen. Derweil wurde im Kreis Steinfurt erneut ein Kind angefahren. Ein 8-Jähriger wurde von einem Auto erfasst und schwer verletzt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare