Öffentlichkeits-Fahndung

Junge in Hallenbad-Dusche belästigt – Polizei veröffentlicht Foto von Verdächtigem

Ein Polizist und ein Symbolbild, das ein Hallenbad wie das in Rheine zeigt, in dem ein 17-Jaehriger belaestigt wurde.
+
Im Hallenbad in Rheine-Mesum ist ein 17-Jähriger in der Herrendusche belästigt worden.

Die Polizei bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung: Im Hallenbad in Rheine-Mesum wurde ein 17-Jähriger belästigt. Die Ermittler veröffentlichten nun ein Foto des mutmaßlichen Täters und sucht nach Zeugen.

  • Im Hallenbad in Rheine wurde ein Junge (17) belästigt.
  • Die Tat soll sich in der Herrendusche ereignet haben.
  • Die Ermittler der Polizei veröffentlichten nun ein Foto des mutmaßlichen Täters.

Rheine – Die Polizei in Rheine bittet bei ihren Ermittlungen um Mithilfe aus der Bevölkerung. Im Hallenbad Mesum soll ein Mann einen 17-Jährigen in der Dusche belästigt haben. Die Tat ereignete sich bereits im Februar, doch bisher konnte die Polizei den Täter nicht identifizieren. Deswegen veröffentlichten die Beamten nun Fotos, die einen Tatverdächtigen zeigen.

Stadt:Rheine
Fläche:145 Quadratkilometer
Höhe:27 Meter
Bevölkerung: 76.530 (31. Dez. 2010)
Bürgermeister:Peter Lüttmann

Rheine: 17-Jähriger unter der Dusche belästigt und begrapscht

Die Tat hatte sich am 29. Februar (Samstag) gegen 15.05 Uhr in der Männerdusche des Hallenbades Mesum in Rheine ereignet. Der Mann habe den 17-Jährigen nach Oralverkehr gefragt und dem Jungen von hinten in den Schritt gefasst, wie die Polizei berichtet. Den Ermittlern liegt folgende Täterbeschreibung vor:

  • Der Beschuldigte ist männlich.
  • Er ist etwa zwischen 1,85 bis 1,90 Meter groß.
  • Er hat eine korpulente Statur und ist kräftig.
  • Der Mann hatte zudem eine Glatze.
  • Er wird mit „osteuropäischer Erscheinung" beschrieben.
  • Und der Mann sprach außerdem Deutsch mit ausländischem Akzent.

Belästigung in Hallenbad: Polizei veröffentlicht Foto des Verdächtigen

Da die bisherigen Ermittlungen der Polizei in Rheine nicht zum Täter führten, bitten die Beamten nun mit einer Öffentlichkeitsfahndung um Hilfe aus der Bevölkerung. Dafür veröffentlichen die Ermittler Fotos aus dem Hallenbad, die den Tatverdächtigen zeigen. Gefahndet wird in Rheine derzeit nach einem Diebes-Trio: Sie klauten in einem Drogeriemarkt zahlreiche Parfüms.

Die Polizei fahndet nach diesem Mann, der im Hallenbad in Rheine einen 17-Jährigen belästigt haben soll.

Die Polizei Rheine fragt: „Wer kann Angaben zu dem abgebildeten Tatverdächtigen machen?“ Zeugen, die bei der Identifizierung des Verdächtigen helfen oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05971/938 42 15 bei der Polizei zu melden.

Auch in einem anderen Fall bittet die Polizei um Hinweise: Trickbetrüger treiben in Rheine derzeit ihr Unwesen, bereits mehrere Fälle innerhalb weniger Tage wurden den Beamten gemeldet. Zudem kam es vor kurzem zu einem Polizeieinsatz in der Stadt: Ein Busfahrer in Rheine wurde bespuckt und angegriffen, weil er auf die Maskenpflicht hinwies.

In der Stadt im Kreis Steinfurt kam es zu diesem Vorfall: Ein 18-Jähriger wurde in Rheine von drei Männern verprügelt. Die Polizei sucht nach den Tätern. Zudem hat die Polizei in einem anderen Fall die Ermittlungen aufgenommen: In einem Wohnhaus in Rheine war mitten in der Nacht ein Feuer ausgebrochen, eine Frau starb in den Flammen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare