Rettungseinsatz

Schwerer Auffahr-Unfall: Drei Verletzte bei Kollision

Nicht rechtzeitig gebremst hat eine Autofahrerin aus Rheine. Bei einer Kollision mit vier beteiligten Fahrzeugen gab es mehrere Verletzte.

Rheine – Drei Menschen wurden am Montag (28. Dezember) bei einem Unfall im Kreis Steinfurt verletzt. Eine 47-Jährige war gegen 12 Uhr mit ihrem Auto auf der Elter Straße unterwegs. Der vorausfahrende Wagen, ein schwarzer Opel, musste verkehrsbedingt anhalten, weil vor ihm auf der Straße ein Anhänger-Gespann stand, wie msl24.de* berichtet.

StadtRheine
Bevölkerung76.530
BundeslandNRW

Schwerer Unfall in Rheine: Drei Menschen bei Kollision verletzt

Ein 22-Jähriger hatte das Fahrzeug dort kurzzeitig abgestellt, um etwas abzuliefern. Die 47-Jährige aus Rheine* bemerkte zu spät, dass der Opel vor ihr anhalten musste und fuhr beinahe ungebremst auf den Wagen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde ihr Auto anschließend gegen einen Seat im Gegenverkehr geschleudert und kollidierte mit dessen Heck.

Die 47-jährige Fahrerin aus Rheine zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu. Sie wurde von Sanitätern versorgt und anschließend in ein Krankenhaus transportiert, wo sie stationär behandelt wird. Auch die beiden Insassen des vorausfahrenden Opels wurden verletzt und vom Notarzt behandelt. Ihre Blessuren sind jedoch nur leicht. An dem Seat im Gegenverkehr entstand lediglich ein Sachschaden – die Fahrerin blieb unversehrt.

Sperrung in Rheine nach schwerem Unfall – hoher Sachschaden

Nach dem Unfall in Rheine im Münsterland* musste die Elter Straße komplett gesperrt werden. Erst nach dem Abschluss des Rettungseinsatzes und der Unfallaufnahme durch die Polizei konnte der Bereich für den Verkehr wieder freigegeben werden. Wie die Beamten mitteilen, entstand durch die Kollision ein Sachschaden in Höhe von rund 11.000 Euro.

Nach einem Unfall in Rheine musste eine Straße gesperrt werden. (Symbolbild)

Ganz in der Nähe des Unfalls, ebenfalls an der Elter Straße, kam es wenige Tage zuvor zu einem weiteren Polizeieinsatz. Eine Frau aus Rheine hatte nachts zwei Einbrecher in ihrem Garten entdeckt. Dann ließ sie ihren Hund auf die ungebetenen Gäste los. Ein weiterer Unfall hat sich erst kürzlich in der Stadt ereignet: Eine Pedelec-Fahrerin wurde bei einem Zusammenstoß in Rheine schwer verletzt*. Sie war von einem Mazda erfasst worden. (*Msl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.)

Rubriklistenbild: © Monika Skolimowska/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare