Verkehrsunfall

Zwei Verletzte nach riskantem Überholmanöver: Polizei sucht Polo-Fahrer

Nach einem Unfall bei Stadtlohn sucht die Polizei nach dem Fahrer eines VW Polo. (Symbolbild)
+
Nach einem Unfall bei Stadtlohn sucht die Polizei nach dem Fahrer eines VW Polo. (Symbolbild)

Auf einer Kreisstraße bei Stadtlohn setzt ein Fahrer zum Überholen an. Andere Fahrzeuge müssen bremsen, um eine Kollision zu vermeiden – eine Frau bemerkt dies jedoch zu spät.

  • Auf einer Kreisstraße im Kreis Borken ereignete sich ein Unfall mit Verletzten.
  • Bei Stadtlohn leitete ein Autofahrer ein riskantes Überholmanöver ein.
  • Nach dem Unfall verschwand der Fahrer.

Stadtlohn – Auf der Kreisstraße 35 im Kreis Borken hat sich ein schwerer Unfall ereignet. Ein Autofahrer leitete ein riskantes Überholmanöver ein, wie die Polizei berichtet. Dabei wurden zwei unbeteiligte Personen verletzt.

Stadtlohn im Kreis Borken: Auto fährt auf Lkw auf

Der Unfall ereignete sich bereits am Freitag (31. Januar), die Polizei berichtete davon erst am Dienstag (4. Februar). Demnach war der Fahrer eines VW Polo gegen 13.50 Uhr bei Stadtlohn-Büren in Richtung Gescher unterwegs. In einem kurvenreichen Abschnitt überholte der Unbekannte einen vorausfahrenden Lkw.

Auf der Gegenfahrbahn der K35 bei Stadtlohn näherte sich jedoch ein weiteres Auto. Um eine Kollision mit dem Polo  zu vermeiden, mussten sowohl der entgegenkommende Wagen als auch der Lkw plötzlich und stark abbremsen. Eine 31-Jährige, die hinter dem Lastwagen fuhr, bemerkte dies jedoch zu spät und prallte auf den Sattelschlepper auf. Der Polo-Fahrer fuhr weiter, wie die Polizei Borken berichtet.

Der Unfall ereignete sich auf dem Gescher Damm bei Stadtlohn.

Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich vor wenigen Monaten. Bei Lengerich rammte ein Autofahrer beim Überholen einen anderen Pkw. Dessen Fahrerin erlitt dabei schwere Verletzungen.

Stadtlohn (NRW): Polizei sucht nach Polo-Fahrer

Die Autofahrerin aus Gescher erlitt bei dem Unfall nahe Stadtlohn leichte Verletzungen, ebenso ihr Beifahrer (35). Rettungskräfte brachten die Verletzten in ein Krankenhaus. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von rund 3000 Euro, wie die Polizei Borken berichtet.

Nun sucht die Polizei nach dem Fahrer oder der Fahrerin des VW Polo, der oder die auf der K35 bei Stadtlohn unterwegs war und bittet ihn oder sie, sich bei den Beamten zu melden. Zudem werden Zeugen gebeten, Hinweise an das Verkehrskommissariat in Ahaus zu geben: 02561/92 60.

Kürzlich kam es bei einer Kollision auf der A31 bei Borken zu einem Unfall mit sechs Verletzten. Ein Autofahrer hatte die Spur gewechselt und dabei einen anderen Pkw übersehen. Zudem ereignete sich wenige Tage zuvor ein tragischer Vorfall. Bei einem Unfall nahe Gescher im Kreis Borken verstarb eine Beifahrerin (67)

Zudem kam es kürzlich zu einem weiteren Unfall: Wegen Glatteis rutschte auf einer Kreisstraße bei Bocholt ein Lkw in den Straßengraben. Die Polizei richtete für die Bergung eine Vollsperrung ein. Erneut kam es in der Region zu einem Unfall: Eine hochschwangere Autofahrerin musste in Borken einem Raser ausweichen. Dabei wurde die Frau verletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare