Feuer auf Schulgelände in Stadtlohn

Feuer verursacht hohen Schaden: Jugendliche gestehen noch weitere Brände

+
In Stadtlohn haben zwei Jugendliche, mehrere Feuer gelegt. (Symbolbild)

Wegen einer möglichen Brandstiftung ermittelt die Polizei in Stadtlohn: Dort entstand durch ein Feuer ein erheblicher Sachschaden. Im Verdacht stehen zwei Jugendliche.

  • In Stadtlohn kam es zu einem Brand auf einem Schulgelände
  • Die Polizei konnte zwei verdächtige Jugendliche schnappen
  • Der entstandene Schaden liegt bei 38.000 Euro

Update: 18. November. Nachdem die Polizei zwei Jugendliche gefasst hatten, die für einen Brand an einem Schulgelände verantwortlich waren, waren die Gefassten nun umfassend geständig. Die beiden 17-Jährigen gaben nicht nur zu, das Feuer am vergangenen Donnerstag (14. November) gelegt zu haben – sie zeigten sich auch für weitere Straftaten verantwortlich.

So soll das Duo auf dem auf dem Schoppenkamp eine Sachbeschädigung begangen und versucht haben, einen Altkleidercontainer auf dem K&K-Parkplatz in Stadtlohn in Brand zu setzen. "Dieses Feuer verlosch jedoch selbstständig und richtete geringen Schaden an", so die Polizei, die den Gesamtschaden, die von den beiden 17-Jährigen verursacht wurde, auf 50.000 Euro ein.

Brand in Stadtlohn: Polizei schnappt zwei Jugendliche

Erstmeldung: 16. November. Stadtlohn – Die Feuerwehr musste am Donnerstag (14. November) ausrücken, nachdem ein Brand auf einem Schulgelände gemeldet wurde. Während die Einsatzkräfte dann damit beschäftigt waren, mehrere in Flammen stehende Mülltonnen zu löschen, war auch die Polizei bereits ausgerückt.

Die Streifenpolizisten fahndeten in Stadtlohn nach Verdächtigen im Nahbereich des Brandes – und wurden fündig: Die Beamten trafen in der Nähe auf zwei Jugendliche. Ob die beiden das Feuer gelegt haben, ist derzeit noch nicht geklärt, doch es wurden Ermittlungen wegen einer möglichen Tatbeteiligung eingeleitet.

Erst vor Kurzem musste die Feuerwehr ausrücken, als mitten in der Nacht ein Wohnhaus in Stadtlohn in Flammen aufging. Ein Bewohner hatten einen lauten Knall gehört und dann entdeckt, dass es im Waschraum des Hauses brannte. Die Polizei nahm wegen des Feuers in Stadtlohn die Ermittlungen auf.

Stadtlohn: Weitere Tat der Jugendlichen vermutet

Das Feuer am vergangenen Donnerstag beschädigte eine Gebäudefassade, Teile des Dachs, eine Fensterscheibe, die durch die Hitze geplatzt war, sowie die Mülltonnen, die komplett ausbrannten. Den Gesamtschaden in Stadtlohn schätzt die Polizei auf 38.000 Euro. 

Im Tatzeitraum kam es außerdem zu einem weiteren Vorfall: An einem Wohnhaus am Schoppenkamp wurde der Glaseinsatz der Haustür beschädigt. Die Polizei schließt nicht aus, dass die Tat in mit dem Brand auf dem Schulgelände in Stadtlohn in Verbindung steht. Erst vor wenigen Wochen brannte es auch in einer Nachbarstadt: In Vreden stand ein Auto in Flammen. Die Straße musste aus Sicherheitsgründen abgesperrt werden.

Vor Kurzem ermittelte die Polizei in einem anderen Fall und suchte nach Hinweisen auf einen Mann: Der Motorradfahrer hatte bei einer Polizeikontrolle in Stadtlohn einen Polizisten verletzt, als er an dem Beamten vorbeiraste und ihn dabei an dessen Arm traf.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare