Unfall in Altenberge

Trotz Vorfahrt: Auto erfasst Rennradfahrer – 47-Jähriger schwer verletzt

+
Ein Rennradfahrer wurde am Wochenende in Altenberge schwer verletzt. (Symbolbild)

Zu einem schweren Unfall kam es am Wochenende in Altenberge. Dabei wurde ein Rennradfahrer schwer verletzt – obwohl er eigentlich Vorfahrt hatte. 

Altenberge – Gegen 17.15 Uhr war ein 34-Jähriger am Samstag (27. April) mit seinem Auto in der Bauernschaft Kümper unterwegs. Auf einem Feldweg näherte er sich der Kreuzung mit der K71. 

Diese befuhr gerade ein 47-Jähriger mit seinem Rennrad. Unmittelbar nach dem "Vorfahrt achten"-Schild, das dem Radler das Vorrecht einräumt, kam es zum Zusammenstoß mit dem Auto in Altenberge. 

Altenberge: Radfahrer bei Unfall verletzte

Der Radfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus in der Nähe von Altenberge. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 3300 Euro. 

In der Bauernschaft Kümper geschah der Unfall. 

Ein Taxifahrer erlebte kürzlich eine böse Überraschung. Er wollte einen Mann in Altenberge abholen – dann zückte dieser eine Pistole. Auf der nahgelegenen B54 ereignete sich vor einiger Zeit Kurioses: Ein Mann landete mit seinem Lkw im Straßengraben – dort blieb er dann für mehrere Tage wohnen

Nach einem "gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr" sucht die Polizei außerdem nach dem Fahrer eines Wagens, der bei Altenberge einen Joghurtbecher aus seinem Pkw auf ein fahrendes Auto warf – und damit dessen Frontscheibe zum Springen brachte.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare