Vorfall in Altenberge

Lebensmittel auf fahrendes Auto geworfen: Frontscheibe reißt

+
Ein "gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr" hat in Altenberge dafür gesorgt, dass die Windschutzscheibe eines Wagens gerissen ist (Symbolbild).

Während der Fahrt knallte plötzlich ein Joghurtbecher auf die Windschutzscheibe eines Wagen. Jemand hatte ihn aus seinem Auto auf die Bundesstraße bei Altenberge geworfen. 

  • Am Montag in Altenberge
  • Joghurtbecher aus Auto geworfen
  • Windschutzscheibe beschädigt

Altenberge – Die Polizei spricht von einem "gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr": Am Montagnachmittag (27. Mai) hat ein Unbekannter gegen 15.50 Uhr einen gefüllten Joghurtbecher aus seinem fahrenden Auto auf die B54 geworfen. 

Der Joghurtbecher landete auf der Windschutzscheibe eines schwarzen Mercedes, der auf der B54 bei Altenberge in die entgegenkommende Richtung nach Münster unterwegs war. In der Scheibe entstand ein Riss, einen Unfall konnte der Fahrer abwenden. 

Polizei sucht Zeugen zu Vorfall auf B54 bei Altenberge

Nach dem Vorfall sucht die Polizei in Altenberge nun nach Zeugen, die diesen Eingriff in den Straßenverkehr beobachtet haben. Hinweise nehmen die Beamten bei der Polizei in Greven (02571/928 44 55) entgegen.

So erging es auch einer Frau, die einen gehörigen Schrecken erlebte: Fahrradfahrer warfen in Greven einen Gegenstand auf ihr Auto, während sie darin fuhr. Auf der Bundesstraße kam es vor Kurzem zu einem weiteren, kuriosen Vorfall: Nach einem Unfall lag ein Lkw tagelang im Graben der B54 – und der Fahrer schlief in dem Wrack, denn das Abschleppunternehmen verweigerte den Dienst. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare