Polizei sucht Zeugen

Jugendlicher bedroht Kiosk-Angestellte mit einem Messer

+
Ein Jugendlicher in Altenberge versuchte mit einem Messer einen Kiosk zu überfallen. (Symbolbild)

Versuchter Raubüberfall in Altenberge: Am Mittwoch bedrohte ein Jugendlicher die Verkäuferin eines Kiosks und forderte Bargeld. Dabei war er mit einem Messer bewaffnet.

  • etwa 14-jähriger Täter
  • bewaffneter Raubüberfall
  • Polizei sucht Zeugen

Altenberge – Am Mittwochnachmittag (19. Juni) kam es zu einem Überfall. Gegen 16.15 betrat ein Jugendlicher einen Kiosk an der Königstraße. Er hatte ein Messer in der Hand und sein Gesicht mit einem rot-karierten Halstuch maskiert. 

Altenberge: Jugendlicher bedroht Kiosk-Angestellte

Der Täter bedrohte die Angestellte mit der Waffe und forderte Bargeld. Als die Frau dies verweigerte, flüchtete der Junge ohne Beute aus dem Geschäft. Der jugendliche Täter wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 14 Jahre alt
  • etwa 1,60 m groß
  • schlanke Statur
  • kurze dunkle Haare
  • Sweatshirtjacke
  • akzentfreies Deutsch 

Die Polizei Steinfurt bittet unter der Rufnummer 02571/928 44 55 um Hinweise. Vor einiger Zeit ereignete sich ein ähnlicher Zwischenfall in Altenberge, bei dem drei Männer einen 33-Jährigen mit einem Messer bedrohten.

Vor Kurzem kam es auf einer Baustelle in Altenberge zu einem schlimmen Unfall: Eine Betonwand stürzte auf einen Arbeiter. Der Mann wurde schwer verletzt. Außerdem riss eine Frontscheibe, nachdem ein Unbekannter einen Gegenstand auf ein fahrendes Auto in Altenberge geworfen hat.

Die Bundesstraße ist demnächst gesperrt – wegen Bauarbeiten an der B54 in Altenberge. Umleitungen sind eingerichtet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare