Notfallseelsorger im Einsatz

Tödlicher Unfall in Ascheberg: 20-Jähriger prallt mit Motorrad gegen Auto

Bei einem Unfall am Wochenende ist ein 20-Jaehriger mit seinem Motorrad verunglueckt.
+
Bei einem Unfall am Wochenende ist ein 20-Jähriger mit seinem Motorrad verunglückt.

Vergeblich kämpften Rettungskräfte am Wochenende um das Leben eines jungen Mannes in Ascheberg. Der Motorradfahrer war gegen ein abbiegende Auto geprallt.

Ascheberg – Am Sonntagnachmittag (7. April) gegen 14 Uhr ist ein junger Motorradfahrer (20) aus Belgien bei einem Verkehrsunfall auf der Steinfurter Straße (B58) verunglückt: Er verstarb noch an der Unfallstelle. 

Wie es zu dem Unfall kam: Ein Autofahrer (64) aus Hamm war mit seinem silbernen Opel von einem Parkplatz auf die Steinfurter Straße "eingebogen, um nach wenigen Metern über eine zweite Zufahrt wieder auf den Parkplatz zu fahren", berichtet die Polizei in Ascheberg. Er wollte eine Probefahrt mit dem Wagen machen, welcher zum Verkauf stand. 

Motorradfahrer stirbt bei Unfall in Ascheberg

Der Motorradfahrer wollte das Auto gerade überholen, als der Mann mit dem (nicht angemeldeten) Opel nach links auf den Parkplatz abbog. "Der Belgier und seine Maschine prallten gegen die linke Fahrzeugseite und wurden in den Straßengraben geschleudert", so die Beamten aus Ascheberg weiter. 

Notfallseelsorger unterstützen die Polizisten, um die Nachricht den Angehörigen zu überbringen.

Die Rettungskräfte hätten vergeblich um das Leben des Mannes bekämpft, Notfallseelsorger überbrachten den Angehörigen die Nachricht vom Tod des jungen Mannes. Der Fahrer des Autos blieb unverletzt.

Polizei schaltet Gutachter nach Unfall in Ascheberg ein

Die Steinfurter Straße war für Rettungseinsatz und die Unfallaufnahme für rund vier Stunden gesperrt, der Verkehr wurde über Wirtschaftswege umgeleitet. Die Polizei hat einen Gutachter in die Ursachenermittlung des Unfalls eingebunden.

Am Wochenende kam es im Münsterland zu zwei Unfällen, die tödlich endeten. 

Am Wochenende kam es auch im Kreis Borken zu einem tödlichen Unfall: Auf der A31 bei Münster setzte eine 20-Jährige zu einem riskanten Überholmanöver an und prallte dabei gegen zwei Autos. Die Frau verstarb an der Unfallstelle, sechs weitere Menschen wurden teils schwer verletzt. In Ostbevern wurde ein Motorradfahrer bei einem Unfall schwer verletzt: Eine Fahranfängerin hatte ihn übersehen. 

Bei einem Schützenfest in Davensberg wurde ein junger Mann mit einem Messer verletzt – er hatte einen Streit schlichten wollen. Ein Unfall in der Domstadt hatte gleich mehrere Folgen: Nachdem eine Frau in Münster in eine Baugrube fiel, wurde sie schwer verletzt. Die Straße musste danach komplett gesperrt werden.

Bei einem Unfall wurde ein Radfahrer verletzt: Er fuhr in Ascheberg ohne Helm gegen eine geöffnete Autotür – danach kämpfte er um sein Leben. Zudem kam es kürzlich zu einem Flächenbrand: Bei Ascheberg ging bei Drescharbeiten ein Mähdrescher in Flammen auf. Danach brannte ein Feld, 7000 Quadratmeter wurden zerstört. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare