Bauarbeiten auf Bundesstraße

B54 komplett gesperrt: Umleitung eingerichtet

+
Wegen Bauarbeiten muss die B54 am Wochenende gesperrt werden – das war bereits in der Woche davor der Fall. (Symbolbild=

Wieder wird auf der B54 gebaut – dazu wird die Bundesstraße bei Ascheberg voll gesperrt. Es ist jedoch eine Umleitung eingerichtet. 

  • B54 bei Altenberge gesperrt
  • von Freitag bis Montag
  • Umleitung über Landstraßen

Altenberge – Erneut wird an diesem Wochenende ein Teil der B54 gesperrt. Erst eine Woche zuvor hatte Straßen.NRW auf der Bundesstraße im Münsterland bereits Bauarbeiten vorgenommen. 

Die B54 wird in Höhe Altenberge in Richtung Gronau von Freitagabend bis Montagmorgen (5. Juli bis 8. Juli) voll gesperrt. Bei den Arbeiten soll die Fahrbahn saniert werden – darunter fallen auch die Brücken und Beschleunigungsstreifen.

B54 bei Altenberge gesperrt: Umleitung eingerichtet 

Eine Umleitung führt Autofahrer durch Altenberge, genauer gesagt über die Landstraßen 510 und 579, bevor sie wieder auf die B54 geleitet werden können. Die Sanierung der Brücken wird jedoch noch über das Wochenende hinaus dauern. Solange tritt zwischen den beiden Ausfahrten in Altenberge eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 km/h in Kraft. 

Doch wie nun bekannt wurde, gibt es weitere schlechte Nachrichten für Pendler: Auf der B54 bei Münster wird es weitere umfangreiche Bauarbeiten geben. Ab Anfang September ist dann eine Fahrtrichtung sogar komplett dicht – vermutlich für zwei Monate.

Auf einem weiteren Abschnitt der B54 bei Münster herrscht noch bis August erhöhte Staugefahr: Dort ist wegen Bauarbeiten die Fahrbahn verengt. Kurios war der Fall eines Mannes, der vor einigen Monaten auf der Bundesstraße strandete: Er wohnte nach einem Unfall auf der B54 mehrere Tage in seinem Lkw. Immer wieder kommt es dort auch zu schweren Unfällen: Erst vor Kurzem wurden eine Mutter und ihr Säugling bei einem Crash auf der B54 verletzt.  

Bei einem Unfall auf der B54 bei Steinfurt wurden fünf Menschen verletzt – ein 22-Jähriger hatte sein Auto in den Gegenverkehr gelenkt. Kürzlich kam es auf der Bundesstraße außerdem zu einem Unfall: Ein Autofahrer landete mit seinem Fahrzeug auf der B54 bei Steinfurt im Straßengraben. Er sagte gegenüber der Polizei aus, er hätte ausweichen müssen – doch die Beamten haben eine andere Theorie.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare