Einsatz in Ochtrup

Auto überschlägt sich auf B54: Fahrerin schwer verletzt

+
Eine 21-Jährige wurde bei einem Unfall in Ochtrup schwer verletzt. (Symbolbild)

Auf der B54 hat es einen schweren Unfall gegeben. Dies teilte die Polizei soeben mit. Die Bundesstraße ist derzeit komplett gesperrt.

  • Unfall auf der B54 am Donnerstag
  • Einsatzkräfte sind derzeit vor Ort
  • Bundesstraße ist bei Ochtrup komplett gesperrt

Update: 21. Februar. Auf der Bundesstraße kam es erneut zu einem schweren Unfall. Dieser hat sich auf der B54 zwischen Gronau und Ochtrup ereignet.

Neue Hintergründe zum Unfall auf der B54 bei Ochtrup

Update: 20. Dezember. Einen Tag nach dem schweren Unfall auf der B54 gibt es nun Hintergründe zu den Geschehnissen. Den Ermittlungen der Polizei zufolge, befuhr eine 21-Jährige aus Vreden die Bundesstraße gegen 13 Uhr in Richtung Gronau. In Höhe der Unfallstelle bei Weiner in Ochtrup kam die Frau mit ihrem Auto von der Fahrbahn ab, geriet auf den Grünstreifen und überschlug sich schließlich. In der Region kam es zu einem weiteren Unfall auf der Bundesstraße: Nach einem Zusammenstoß auf der B51 in Münster wurde die Umgehungsstraße gesperrt

Die Fahrerin wurde bei dem Unfall in Ochtrup schwer verletzt. Rettungskräfte brachten sie von der B54 aus zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Den Sachschaden bemisst die Polizei auf knapp 6000 Euro.

Auf der Bundesstraße kam es erneut zu einem schlimmen Unfall. Eine Autofahrerin geriet auf der B54 bei Gronau in den Gegenverkehr. Sie erlag später ihren Verletzungen.

B54 nach Unfall bei Ochtrup wieder freigegeben

Update: 16.41 Uhr. Die Polizei konnte sich zum Unfall auf der B54 noch nicht äußern. Derweil hat es einen schweren Unfall in Borken gegeben, bei dem wohl mehrere Menschen verletzt wurden. Weitere Informationen zum Geschehen in Ochtrup folgen.

Update: 15 Uhr. Mittlerweile konnte die B54 wieder in beide Fahrtrichtungen freigegeben werden. Die Unfallaufnahme bei Ochtrup ist beendet. Hintergründe zum Vorfall am Nachmittag gibt es noch keine. Diese werden jedoch in Kürze folgen.

B54 bei Ochtrup nach Unfall noch teilweise gesperrt

Update: 14.15 Uhr. Der Einsatz auf der B54 dauert weiter an. Wie die Polizei jetzt mitteilte, konnte die Fahrbahn in Richtung Münster mittlerweile wieder freigegeben werden. In Fahrtrichtung Gronau bleibt die Bundesstraße ab der Anschlussstelle Ochtrup-Langenhorst jedoch weiterhin gesperrt. Nähere Informationen zum Unfallgeschehen gibt es derweil noch nicht.

Update: 14.08 Uhr. Noch gibt es bislang keine näheren Hintergründe bezüglich des Unfalls auf der B54 bei Ochtrup. Die Polizei in Steinfurt bestätigte jedoch auf Anfrage, dass die Bundesstraße noch immer in beide Richtungen gesperrt ist. 

Schwerer Unfall auf B54 bei Ochtrup

Erstmeldung: 19. Dezember, 13.50 Uhr. Ochtrup – Am heutigen Donnerstag (19. Dezember) hat sich ein schwerer Unfall auf der B54 in Höhe Weiner ereignet. Derzeit sind Einsatzkräfte der Polizei und der Feuerwehr vor Ort.

Nach ersten Erkenntnissen soll es sich um einen Alleinunfall handeln. Die B54, auf der sich bei Steinfurt vor wenigen Monaten bereits ein schwerer Unfall ereignete, ist derzeit bei Ochtrup in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt. Autofahrer sollten den Bereich dringend umfahren.

Unfall auf B54 bei Ochtrup: Person wohl verletzt

"Die Sperrungen erfolgen an den Abfahrten Nienborger Damm (Heek L 573) und am Langenhorster Damm (K73)", teil die Polizei nach dem schweren Unfall auf der B54 mit. Bei dem Vorfall bei Ochtrup wurde vermutlich eine Person verletzt. Nähere Details gibt es noch nicht.

Zu einem anderen schweren Unfall kam es jüngst auf der B481 bei Emsdetten im Kreis Steinfurt. Dabei wurden zwei Personen verletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare