Unfall

Junger Autofahrer stirbt bei Frontalcrash auf B54

Tödlich endete ein Unfall auf der B54: Ein junger Mann aus Steinfurt geriet mit seinem Auto in den Gegenverkehr – dann prallte er gegen einen Lkw.

Steinfurt – Zu einem Unfall mit tragischen Folgen ist es am Freitag (29. Januar) gekommen. Ein 25-Jähriger war um 20.46 Uhr auf der B54 im nördlichen Münsterland unterwegs. In Höhe der Bauernschaft Wilmsberg verlor der Mann plötzlich die Kontrolle über seinen Wagen: Er kam nach rechts von der Straße ab.

BundesstraßeB54
Länge350 Kilometer
BundesländerNRW, Hessen, Rheinland-Pfalz

Tödlicher Unfall auf der B54 bei Steinfurt: 25-Jähriger gerät in Gegenverkehr

Daraufhin geriet der Wagen des 25-Jährigen ins Schleudern und kam auf die Gegenfahrbahn der B54. In Richtung Steinfurt war dort gerade ein Lkw mit zwei Insassen unterwegs. Es kam zu einem frontalen Zusammenstoß, bei dem der Autofahrer lebensgefährliche Verletzungen erlitt.

Die Insassen des Lkw verständigten nach dem Unfall auf der B54 den Notruf. Polizei und Rettungskräfte waren wenig später vor Ort – für den 25-Jährigen aus Steinfurt kam jedoch jede Hilfe zu spät. Seine Verletzungen waren so schwer, dass er noch vor Ort verstarb.

Nach Frontalcrash mit tödlichem Ausgang: B54 in Steinfurt für mehrere Stunden gesperrt

Die beiden Insassen des Lkw blieben bei dem Unfall auf der B54 unverletzt, jedoch wurde der Sattelschlepper bei dem Aufprall erheblich beschädigt. Das berichtet die Polizei Steinfurt am Tag nach dem Unglück auf der Bundesstraße. Wieso der Autofahrer von der Fahrbahn abgekommen war, konnte noch nicht geklärt werden.

Nach dem Unfall musste die Polizei Steinfurt die B54 für einige Zeit komplett sperren. Erst nach vier Stunden, in denen die Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten durchgeführt wurden, konnte die Bundesstraße wieder freigegeben werden. Das Auto des 25-Jährigen wurde bei dem Aufprall komplett zerstört und musste abgeschleppt werden. Aufgrund der Uhrzeit kam es jedoch nicht zu längeren Staus.

Ein 25-Jähriger starb auf der B54 nach einem Frontalzusammenstoß. (Symbolbild)

Auf der Bundesstraße kommt es immer wieder zu folgenschweren Zusammenstößen. So verstarb erst vor wenigen Monaten ein Mann, nachdem er mit seinem Transporter auf der B54 bei Gronau in den Graben raste. Ersthelfer hatten den Fahrer aus dem völlig zerstörten Fahrzeug gezogen. Die Rettungskräfte konnten ihn jedoch nicht mehr reanimieren.

Rubriklistenbild: © Julian Stratenschulte/dpa/dpa-Bildfunk

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare