Bauarbeiten auf der Bundesstraße

Achtung! Stau auf der B54 – Diesen Bereich sollten Sie umfahren

+
Aufgrund von Baustellen staut es sich in diesen Tagen häufig auf der B54 (Symbolbild).

Autofahrer aufgepasst: Auf der B54 kommt es derzeit zu Verkehrschaos aufgrund einer Baustellen. Zur Stunde staut es sich in Richtung Münster. Alle News im Ticker.

Update 16. November – 15.05 Uhr: Polizei kritisiert Verhalten der Fahrer auf B54

Nachdem es auf der B54 bei Altenberge zu Staus aufgrund von Baustellen kam, versuchten einige Autofahrer auf der Bundesstraße zu wenden und einen anderen Weg in Richtung Münster zu finden. Die Polizei kontrollierte auf der Strecke und bezeichnet das Verhalten der Fahrer als "haarsträubend". 

Innerhalb von 90 Minuten wurden 20 Autofahrer auf der B54 dabei beobachtet, wie sie auf der Bundesstraße gewendet hatten. Selbst ein LKW-Fahrer wendete mit seinem 40 Tonnen schweren Fahrzeug auf der Fahrbahn. Die Polizeibeamten eröffneten in allen Fällen ein Ordnungswidrigkeitenverfahren

Update 16. November – 10.12 Uhr: Stau auf der B54 bei Altenberge

Das Autofahren auf der B54 gestaltet sich derzeit kompliziert. Einige Baustellen sorgen für gesperrte Strecken in beide Richtungen. Das hat jetzt am Freitagvormittag zu erheblichen Staus geführt.

Vor der Anschlussstelle Altenberge herrscht derzeit Verkehrschaos in Fahrtrichtung Münster, wie die Polizei mitteilt. Autofahrer werden gebeten, diesen Teil der B54 zu meiden. Die Beamten stellten zudem fest, dass einige Verkehrsteilnehmer auf der Bundesstraße wenden, um den Rückstau zu vermeiden.

Dieses äußerst gefährliche Fahrverhalten kann schnell zu schweren Verkehrsunfällen führen, so die Polizei. Die Beamten sind derzeit auf der B54 unterwegs und ahndet diese Verstöße konsequent. Eine Anzeige, 130 Euro Bußgeld und 1 Punkt in Flensburg sind die Folge.

Update 16. November: Autobahnauffahrt bei Ascheberg gesperrt

Die Sperrungen auf der A1 sind deutlich zu spüren. Besonders im Feierabendverkehr staut es sich auf der Strecke zwischen Nordwalde und Borghorst. Jetzt wurde auch die Fahrbahn zwischen Altenberge und Altenberge-Süd bis zum 21. November gesperrt.

Eine weitere Sperrung erfolgt am Freitag (16. November) auf der A1. Dort wird die Auffahrt Ascheberg wegen eines LKW-Unfalls am Tag zuvor nicht befahrbar sein. Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm muss dort eine Schutzplanke reparieren, die durch den Unfall beschädigt wurde.

Update 15. November: B54 jetzt in beide Richtungen gesperrt

Auf der Strecke zwischen Nordwalde und Borghorst ist die B54 bereits seit vergangener Woche gesperrt. Seit Donnerstagmorgen (15. November) ist jetzt die Bundesstraße in Richtung Münster ebenfalls gesperrt worden. 

Die Fahrbahn wird auf der Strecke zwischen Altenberge und Altenberge-Süd saniert. Bis zum 21. November wird die B54 in dieser Fahrtrichtung nicht befahrbar sein. 

Auf diesem Teilstück ist die B54 seit Donnerstag gesperrt.

Erstmeldung vom 8. November

Nordwalde/Borghorst – Seit dem frühen Donnerstagmorgen (8. November) ist die B54 zwischen Nordwalde und Borghorst in Richtung Gronau gesperrt. Die Bauarbeiten sind notwendig, weil Risse in der Fahrbahn entstanden sind, wie Straßen-NRW mitteilt. Folgendes müssen Autofahrer aufgrund der Sperrung jetzt beachten. 

Umleitungen wegen Sperrung der B54 ab Nordwalde

Die Umleitung erfolgt nicht über die parallel verlaufende L510, sondern über Laer und von dort aus über die L 550 und K 78 nach Borghorst. Die Bauarbeiten an der B54 und werden bis zum 18. November dauern. Die Sperrung hat sich in den ersten Tagen bereits deutlich auf den Verkehr ausgewirkt. 

Zwischen Nordwalde und Borghorst staut es sich zum Feierabendverkehr. Auch die Straßen in Münster waren in den vergangenen Tagen aufgrund der Sperrung befüllter als sonst.

Zwischen Nordwalde und Borghorst ist die B54 bis zum 18. November gesperrt.

Auch in Münster werden demnächst Staus erwartet: Eine wichtige Verkehrsader ist am kommenden Wochenende gesperrt. Mit Verspätungen müssen auch Bahnfahrer rechnen: Die Deutsche Bahn hat die Fahrpläne angepasst – zudem wird eine Strecke ausgebaut.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare