Brutale Attacke in Emsdetten

Streit zwischen Paar eskaliert: Mann wirft Polizisten zu Boden und tritt auf ihn ein

Widerstand gegen Polizeibeamte: Ordnungshüter mussten bei einem Beziehungsstreit in Emsdetten eingreifen. Dann werden sie selbst brutal attackiert.

Emsdetten – Streit mit Folgen. Am Samstagabend (13. Oktober) geriet ein Pärchen in einer Wohnung am Hemberger Damm derart aneinander, dass die Polizei einschreiten musste: Die Streife traf gegen 22 Uhr bei dem Paar ein. Doch als die Beamten versuchten, eine Eskalation zu verhindern, wurden sie selbst attackiert.

Widerstand gegen Polizeibeamte: 32-jähriger Emsdettener tritt auf Polizisten ein

Die Polizisten erteilten dem aggressiven Mann einen Platzverweis, um den Streit endgültig zu beenden. Doch statt die Wohnung zu verlassen, stürzte sich der 32-jährige Emsdettener plötzlich auf die Polizisten. Dabei ging einer der Beamten zu Boden – und der Mann trat auf den Ordnungshüter ein. 

Einsatz in Emsdetten: Polizei findet Messer bei der Festnahme

Schließlich gelang es den Polizisten, den 32-Jährigen festzuhalten und zu fesseln. Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Beamten ein Einhandmesser. Dieses hatte er sich in den Hosenbund gesteckt. Beide Polizisten wurden bei der Attacke leicht verletzt. Der Emsdettener wurde festgenommen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

In einem Wohngebiet am Hemberger Damm griff ein 32-Jähriger am Samstag einen Polizisten an.

Lesen Sie auch: 

Rennradfahrer kracht auf bremsendes Auto – Mann schwer verletzt

Großeinsatz der Feuerwehr: Wohnhaus in Emsdetten brennt stundenlang

Rubriklistenbild: © picture alliance / Sven Hoppe/dp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare