Körperverletzung in Emsdetten

Erst auf die Schulter getippt – dann mehrmals ins Gesicht geschlagen

+
Die Polizei fahndet nach einem Schläger. (Symbolbild)

Wegen Körperverletzung ermittelt die Polizei nach einem Fall im Kreis Steinfurt. Ein Mann nervte zwei junge Männer – danach schlug er zu.

  • 26-Jähriger in Emsdetten attackiert
  • Betrunkener nervte ihn vorher 
  • Polizei in NRW bittet um Hinweise

Emsdetten – In der Stadt im Kreis Steinfurt (NRW) kam es am Mittwochabend (8. Januar) zu einem Vorfall, der die Polizei beschäftigt. Gegen 21.40 Uhr waren zwei junge Männer zu Fuß auf der Bahnhofstraße unterwegs. 

Wie sie später gegenüber der Polizei aussagten, wurden sie dabei von einem vermutlich betrunkenen Mann Emsdetten verfolgt. Dieser begann, einem der beiden Männer wiederholt auf die Schulter zu tippen. Der 26-Jährige forderte den Unbekannten dazu auf, dies zu unterlassen.

Fahndung in Emsdetten (NRW): Polizei bittet um Zeugenhinweise

Der Täter schlug dem Mann aus Emsdetten (NRW) daraufhin unvermittelt mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Danach verschwand er wieder von der Bahnhofstraße, auf der neulich in Emsdetten ein Bewohner ein Haus anzündete, um sich zu töten. Die Polizei bittet nun um Hinweise, die zur Ergreifung des Schlägers führen. Diese werden unter der Rufnummer 02572/93 06 44 15 entgegen genommen. Der Geschädigte lieferte folgende Beschreibung des Gesuchten:

  • er war etwa 25 Jahre alt
  • knapp 1,65 Meter groß
  • hatte kurze blonde Haare
  • er war dunkel gekleidet und trug Lackschuhe
  • vermutlich osteuropäischer Herkunft

Wegen Körperverletzung ermittelt die Polizei in NRW auch in diesem Fall:  Ein 43-Jähriger wurde in Emsdetten auf offener Straße von drei Männern attackiert. Wieso das Trio es auf den Mann abgesehen hatte, ist unklar. Derweil wird per Öffentlichkeitsfahndung nach einem Vermissten gesucht. Christoph W. aus dem Kreis Steinfurt ist seit Tagen spurlos verschwunden. Die Polizei hat ein Foto des Gesuchten veröffentlicht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare